30. November 2007

Und das kann wohl jeder erkennen, die letzte und vierte Box ist da!
Wir haben alle eine Box gekauft (und die fünfte Box, die noch größer ist, wartet im Bayerischen Wald auf Abholung, im Dezember findet sie auch ihren Weg zu uns)



Jawohl, Manuela von der fa. Bentatec hat sich wieder großzügig gezeigt, es war wieder eine Zulage für die Tierheimhunde dabei!! Danke!


26. November 2007

Wieder ein Päckchen aus dem tiefsten Bayernland:


25. November 2007

Es musste auch etwas abgeholt werden:



Und das Fachgeschäft Siepermann aus Bad Camberg hatte auch etwas bereit liegen. Danke!!


24. November 2007

Schleppen, schleppen, schleppen, da hat sich aber die DPD gefreut! Und ich auch….mal gucken ob auch das drin ist was bestellt würde:

Bingo, unsere eigene Boxen sind da, und eine Überraschung!
Vielen Dank an Manuela von der Fa. Bentatec, für den guten Preis, den reibungslosen Ablauf und die Zugabe für die Tierheimhunde!!


20. November 2007

Barbara’s Bestellung kam heute rein, viel Nützliches an medizinische Hilfsmittel die dringend benötigt werden:


18. November 2007

Und diese Tüte Medizin bekamen wir nachdem ein par Leute Ihre Schränke mal aufgeräumt hatten geschenkt. Danke!! Es ist viel Brauchbares dabei!


16. November 2007

Heute waren wir auch “einkaufen”. Die medizinische Einkäufe gehen Anfang Dez. mit nach Spanien.
Die gespendete Halsbänder und der komische Vogel werden bestimmt auch ihre Bestimmung finden.


Das war dieses Mal die Rechung von unsere Einkaufsorgie.
Die nächste Rechnung sieht mit Sicherheit schlimmer aus…
 


14. November 2007

Schaut mal! Eine sehr großzügige Spenderin hat 2 Kartons nagelneue Halsbänder und Leinen gekauft für unsere Las Nieves Hunde und sie direkt nach Bad Camberg schicken lassen!
Danke! Solche Überraschungen sind echt der Wahnsinn!


6. November 2007

Diesen Monat muss eingekauft werden, der Keller ist fast leer, leider.
Also würde zugeschlagen auf ebay.

Die ersten Sachen kommen rein:







Sie können jetzt ALLE die Eifelstrasse in Bad Camberg finden, die DPD, Hermes, DHL, und GLS.
Gut so, steht jetzt nämlich auch Wolken-Hunde dran!


4. November 2007

Wie versprochen: das Päckchen von Annette und das Riesenpaket von Bettina und Barbara gehen mit. Kartons leer, Tasche voll. Mehr geht leider nicht, wiegt jetzt 19,8 Kg und diese Airline drückt leider kein Auge zu. Übergepäck wird viel zu teuer.

So, da stehen wir dann, alle draußen in der Hitze, viel zu warm für November, die Hunde hecheln…

Warum draußen? Wegen diesem “Kampfhund” (??). Er darf nicht ins Flughafengebäude ohne Maulkorb….

Endlich mal DEN Aufzug fotografiert, da muss man durch mit den Riesenboxen. Einzeln versteht sich.
Die passen aber nur längs auf den Wagen, also balancieren und mit dem Eigengewicht auf die Box hängen.

Unten angekommen muss das “Großgepäck” durch dieses Monstrum, lästig für alle Beteiligten,aber nun ja, das sind die Vorschriften.

Geschafft, jetzt kommt der Gepäcktransporter wieder dran.

Angekommen in der Ankunftshalle, hier ist er wieder, unser “Kampfhund” Heavy.

So heavy ist er gar nicht, aber einen großen Kopf hat er, 2x so groß wie ein Menschenkopf, danke an Andrea für die Demonstration!


 

Sandra und Lebensgefährte können es kaum fassen, dass ihr Schützling da ist. Er hat es gut getroffen mit den Beiden!



Und hier ist der, der die Größe von Heavy’s Kopf hat: Tako, der arme Kerl ist steif vor Angst.



Annette muss ihn tragen, er zieht zu dackelerfahrenen Menschen, am gleichen Abend noch, das wird schon wieder….



Dann war da noch Romy, sieht sie nicht aus wie eine Mini-Entlebucherin?



Romy ist gleich ins neue Körbchen gezogen zu Doreen, Kuscheleinheiten garantiert.



Ist das nicht eine Schönheit? Ein Afghanen-mix, gut gelungen nichtwahr?



Leider ist der Kerl wahnsinnig schüchtern, also wurde er in der Box gelassen. Aber sein Abholer Marc hat zuhause Bilder geschossen und seine Lebensgefährtin Silvia hat sie geschickt. Am ersten Tag geht es ihm schon viel besser in seiner Pflegestelle, kein Wunder wenn die Menschen so lieb sind!



Und noch eine sehr junge Schönheit war dabei: Fanta ! Man konnte leider Ihre gesamte Schönheit wegen der guten “Verpackung” kaum sehen.…



Fanta hatte Pech mit ihrer Pfote, aber sie hat sich gut durch den Flug geschlagen, und um die Pfote kümmert sich jetzt Gisela mit allen Ihr zur Verfügung stehenden Mitteln....



Heavy und Fanta sagen noch mal schnell Tschüss



Dann sind alle weg, die Boxen gestapelt und Marlene hat Feierabend, der Abholservice kann kommen



Und dann ist da noch jemand der sich freut das Frauchen wieder zu ihr zurück gefunden hat, endlich!
Judy, die alte Senorita, auch “Hexchen” genannt. Frauchen riecht furchtbar nach fremden Hunden, aber das wollen wir mal wieder duchgehen lassen…



Wieder 5 Hunde gut auf deutschem Boden angekommen.

Romy und Tako sind direkt in ihr neues Körbchen gezogen.

Fanta’s Pfote muss noch behandelt werden. Sie ist aber noch sehr jung und die Chancen stehen gut für sie. Sie ist eine sehr liebe, sanfte, folgsame Hündin. Wollen Sie mehr wissen über diese unkomplizierte Dame? Schauen Sie dann bitte bei www.far-from-fear.de

Heavy muss auch erstmal zu sich kommen. Er braucht erst medizinische Pflege. Er ist einfach ein ganz ganz lieber großer Schmusebär. Wenn Sie sich für ihn interessieren, klicken Sie dann mal auf www.happy-dogs-saar.de und erfahren Sie mehr über Heavy!

Toya ist einen ganz schüchternen Kerl. Er wird aber sicherlich bei seine Pflegeeltern schnell begreifen dass das Leben schön sein kann und dass man nicht andauernd Hunger haben muss.
Sind Sie von seiner Ausstrahlung auch gefangen, und möchten Sie mal fragen wie es ihm geht? Auf www.vergessene-pfoten.de gibt es Kontaktdaten.
 


3. November 2007

Heute haben wir ein Karton mit Futterpäckchen bekommen.
Danke an Zoohandlung Siepermann aus Bad Camberg

 



2. November 2007

Es kam ein sehr schweres Paket mit Bettwäsche, Leckerli und jede Menge medizinische Hilfsgüter!
Die Hunde sagen “Gracias” an Bettina und Barbara!
Nächster Flug geht es mit!

 


 


1. November 2007
 

Heute kam ein Päckchen mit Leinen, Halsbänder und ein par medizinische Hilfsgüter.
Vielen Dank an die Spenderin Annette!
Nächster Flug geht es mit!