29. April 2008

Heute schicken wir eine hoffentlich große Freude an das TH in Ourense.
Insgesamt gehen 5 Boxen auf den Weg.

Diese neu angeschaffte Riesenbox, die Größte die es gibt von der Sorte



Und ein großer Karton mit eine ersteigerte Box



und eine Box von Andrea



und die Boxen die von Carola und Maria gespendet würden.



Noch eine Kleinigkeit weil das maximum Gewicht nicht ausgeschöpft war…



Und jetzt bitte wieder Daumen drücken dass das alles unversehrt in Ourense ankommt!!


23. April 2008

Heute kam eine kleine Box von Maria an!
Danke!


22. April 2008

Und wieder hat Angelika aus dem schönen Taunus an uns gedacht!
Danke!


19. April 2008

Frau Pack-Esel war unterwegs, das Gepäck bestand aus:



und noch ein par Kuschelkissen für spanische Pflegestellen, damit die Mamas mit ihren Welpen ein schönes Plätzchen haben.



und was zum knabbern und zum spielen



und noch ein bisschen hochwertiges Futter



und ein Karton mit dem hier ging auch noch mit



ein bisschen Platz im Rucksack war auch noch dafür



In Madrid auf dem Gepäckwagen sah das dann so aus:



In der Halle würden dann die Boxen aufgebaut, danach kam der “Inhalt”



Da gehen sie, auf dem Weg zum Flieger



Darf ich vorstellen? Das “Handgepäck” Pina



Mein Schinkenbrot wollte ich Pina mundgerecht zukommen lassen



das artete aber innerhalb von Sekunden in Selbstbedienung aus…..



Nachdem es verputzt war musste sie echt wieder in die Box zurück, wie konnte ich nur!!!



Pina nach Ankunft, gegenseitig Knutschis austeilen!



Und das hier ist Valentin

Eigentlich sieht Valentin aus wie ein Mini-Bobtail, aber er musste geschoren werden, das wird also wieder!



Valentin ist etwas schüchtern, er muss das alles erstmal verdauen.



Was mal aus ihn wird, kann man hier schon erkennen.



Und das war Nummer 3, ein reinrassiger Cocker namens Baffle.



Lässt sich gerne begrüßen und kraulen!



Zeigt sich hier von seiner besten Seite, schüttelt gerade Spanien von sich ab…



So, jetzt kann das neue Leben beginnen!



Hallo Leute, ich bin der Anthony und ich hatte unheimliches Glück, da ich am Donnerstag noch gar nicht wusste dass ich am Samstag schon im Paradies sein würde!



Wow, lauter nette Menschen!



Oh diese Frau, ich könnte mich glatt in sie verlieben…schau mir in die Augen….



Diese Frau ist Sabine, das neue Frauchen von Anthony! Es war Liebe auf den ersten Blick und Anthony wird für immer bei ihr bleiben!



Anthony musste sich an die glatte Fließen gewöhnen, aber das war nach ein paar Schritten kein Problem mehr, danach lief er selbstverständlich mit Sabine mit ins Glück.



Wen haben wir denn hier? Aschenputtel.



Schöne Augen hat das Aschenputtelchen…



Torsten hat sie mal von ihren Lumpen befreit und was kommt da raus?



Ein Prachthund der die Wurst mal untersuchen muss.



Und was aus Aschenputtel geworden ist, das ist ja klar nichtwahr?
Eine königliche Rebeka mit standesgemäßem Halsband, von ihrem neuen Frauchen rechtzeitig zum Empfang besorgt!



Lauter gute Neuigkeiten: Baffle, Valentin, Pina und Anthony sind vermittelt. Anthony zieht ja bei seiner großen Liebe Sabine ein, wo noch ein paar Kumpels auf ihn warten. Baffle, Valentin und Pina müssten noch ein Stückchen weiterreisen in Deutschland, und haben auch alle ein gutes Zuhause gefunden.
Nur Rebeka wäre noch zu vermitteln im Prinzip, mal gucken…sicher ist das nicht *grins grins*
Aber darüber könnt ihr euch informieren bei: www.far-from-fear.de


16. April 2008

Schleppen war angesagt heute, weil folgendes alles eingepackt würde für Ciudad Real
Das ist die Box von Angelika S. mit der ersten Schicht medizinische Spenden



und das ist die zweite Schicht



und die dritte



ein Polsterchen war schon notwendig



und das ganze reingestellt in eine große Box die wir selbst angeschafft haben, in ein Karton, und hofftenlich gut genug gepolstert mit jede Menge Fleecedecken.



Das Gewicht war 50 gramm unter’s Maximum, bitte drückt die Daumen dass das unversehrt in Ciudad Real ankommt..


16. April 2008

Und wieder war der Paketdienst da!
Vielen Dank an Carola für diese gute Box und die Handtücher!


14. April 2008

Hermes hat gerade ein RIESEN-Paket gebracht!
Wow! Das braucht keine Beschreibung, oder?
Vielen Dank Daniel!


13. April 2008

Gestern spät kam noch ein Paket!
Vielen Dank an Bettina für diese nützliche Dinge.
Bald geht eine Sendung raus an Ciudad Real, dann gehen auch viele medizinische Hilfmittel mit!
 


12.April 2008

Die Transportboxen gingen heute zurück auf dem Weg nach Madrid,
Wir werden sie bestimmt bald mit “Inhalt” wiedersehen.


11. April 2008

Guckt euch das mal an! Eine schönere Überraschung zum Wochenende kann es kaum geben!
Eine nagelneue Transportbox und als Zugabe auch noch Textilien und medizinische Hilfsmittel!
Vielen vielen Dank an Angelika S. aus dem schönen Taunus!
Diese Box geht an das städtische Tierheim in Ciudad Real, was von Privatleute geführt wird,
die sich weigern sinnlos zu töten und deswegen als Strafe gekürzt werden in ihren Zulagen. Sie haben
wirklich NICHTS und werden sich hierüber sicher wahnsinnig freuen!


9. April 2008

Toll, mal wieder ein Paket von Birgit, vielen Dank!



Und auch noch eins von Carmen S. Wow, der Mantel ist echt klasse, damit kommt ein Windhund wieder gut durch den Winter!
Danke!


6. April 2008

Am 6ten April gab es wieder volles Programm. Folgendes würde für die Reise eingepackt:



und



und noch mehr medizinisches Material



und das hier



ein bisschen Spielzeug passte noch im Rucksack



Voller Wagen in Madrid



Victoria hat die Überraschungpakete gerne angenommen, sie braucht es dringend für die vielen Notnasen.



Es gibt keine Fotos aus der “Sicherheitszone” in Madrid, die kontrollierende 2- Beinern waren alle ausnahmslos furchtbar schlecht gelaunt und konnten sich nicht entscheiden, Passagier reinlassen, reinkommandieren, rausschicken oder nicht. Egal, Hauptsache Hunde rein und durch! Dafür hatte das Bodenpersonal in Frankfurt die richtigen Prioritäten, wir saßen noch nicht mal alle im Bus aber die erste Box war schon ausgeladen, und wie man sieht, werden sie in Frankfurt gesichert transportiert!



Hier ist der Drängler, lass mich endlich raus aus diesem unwürdigen Käfig!



Tesoro lässt sich geduldig die Leine anlegen, fröhlich sind alle dabei!



Tesoro in voller Pracht, etwas zunehmen sollte dieser sanfte Bursche schon noch.



Und hier ist sein Galgokumpel Moritz, auch ein Prachtkerl!



Moritz und Manuela nähern sich an…

Oh Mann, das scheint gut zu gefallen auf beiden Seiten!



Hier noch mal die beiden Galgoburschen, wer ist wohl der Schönste??



Egal, Hauptsache man versteht sich!



Hier bin ich!! Romeo mein Name…



Romeo interessiert sich sehr für die Leckerli



und versteht sich blendend mit Martina und André



und weiß wo er hin will, mit voller Kraft voraus…



Hier ist die sanftmutige Brisca, einfach nur lieb.



und auch noch schön



Eine Wesensbeschreibung braucht sie nicht, dieses Foto sagt alles.



Brisca mit ihr Abholer (und Beschützer…) Werner



Gundula hat sie auch nur zum knuddeln lieb!!



Schnell das Flughuhn den Abschied schwer machen….



Da war noch die Zugabe Lara



So eine süße und intelligente Maus



Wo wie was ist das alles überall?

Lara liebt Kinder, Kinder lieben Lara!



Man bekommt man schon mal 4 liebe Seelen auf 1 Foto?



Lara an Romeo: hei Mann, spiel noch mal mit mir bevor wir alle abdüsen!!



Die beiden prächtigen Galgoburschen sind auf Pflegestellen von Far from Fear untergebracht. Tesoro ist ein erwachsener Junge geb. 2006 und Moritz ist noch „Kind“, er ist geboren im Sept. 2007. Hat einer dieser beiden ruhigen und lieben Galgos Sie umgehauen? Dann auf www.far-from-fear.de klicken und informieren!

Romeo das Riesenbaby würde in Februar 2005 geboren aber steckt noch voll in den Flegeljahren, die Chancen sind groß dass es chronisch ist…
Lara ist in Dezember 2004 geboren, aber noch wahnsinnig verspielt wie man auch auf das Foto mit Romeo sehen kann.
Brisca ist einfach nur sanft, lieb, verschmust. Sie würde in November 2006 geboren und hat Bretonenblut.
Falls es bei Ihnen „Klick“ gemacht hat, dann besuchen Sie doch: www.tierfreundespanien.de und melden Sie sich bei Martina Schürhagl.


3. April 2008

Andrea hat heute ein Wahnsinnspaket von Dieter vorbei gebracht!
Lauter schöne, gute, nützliche, tolle Sachen für die Vierbeiner in Spanien!
Vielen vielen herzlichen Dank!


1. April 2008

Am Wochenende waren wir in Tiengen beim Fressnapf eingeladen für ein Interview und die Übergabe von Sachspenden.
Die Spenden waren eine große Überraschung, sogar ein paar Hundemäntelchen waren dabei!



Die “Organisatorin” Steffi erklärt mir gerade wer alles dazu beigetragen hat! Der Fressnapf Tiengen und Jestetten haben sich beteiligt, und außerdem haben auch noch viele private Spender und Spenderinnen dazu beigetragen!



Links im Bild der Herr von der Hochrheinzeitung, der einiges wissen wollte für seinen Artikel, daneben der Inhaber vom Fressnapf der sehr engagiert war. Die nette blonde Dame ist die Mitgestalterin der Fressnapfzeitung und studiert gerade unser Flyer. Evelyn, die Mitarbeiterin vom Fressnapf ist auch für einen großen Teil “Schuld” an diese Sache!



Wie man sieht war die Stimmung bombig!! Auch Chris, der Fressnapfmitarbeiter, hat sich für uns eingesetzt!



Steffi und Evelyn beim packen der ganzen Sachspenden, das macht Freude!



Bisschen stopfen, dann passt’s schon! Der Rest wird solange bei Steffi gelagert.



Und so sind wir dann wieder nach Bad Camberg gefahren. Übrigens stand die Polizei neben uns, aber sie haben uns nicht verhaftet, wir haben das echt alles geschenkt bekommen!



An dieser Stelle ein ganz ganz dickes Danke an Steffi, Patrick, Evelyn, Chris, und Herr B., Inhaber vom Fressnapf Tiengen. Danke auch an den Fressnapf Jestetten, der sich auch großzügig gezeigt hat, und Danke an die übrigen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen vom Fressnapf Jestetten und Tiengen wessen Namen ich leider nicht kenne. Und auch noch ein herzliches Dankeschön an alle anderen Spendern die auch noch Sachspenden bei Steffi abgeliefert haben!
Die vielen Tieren die hiermit geholfen sind sagen: wedel wedel wedel!!!