31. August 2009

Vielen Dank an Erwin und Beate für’s sammeln!


 

13. August 2009

Danke an Paul und sein Frauchen Elke für diese Sachspenden!


 

12. August 2009

Es gab Fluchtnasenstau in Madrid, also nix wie hin…
Mit ging wie immer Einiges:

Boxen gestapelt



Box mit Boxen



Box mit Handtücher



Box mit Spielzeug



Jede Menge Halsbänder, die dringend in Spanien gebraucht werden



Näpfe und Spielzeug für die Burgoshunde



Leckerli und Hundefutter



Noch mehr Hundefutter



Leckerlis werden in Burgos auch sehnsüchtig erwartet!



Und noch mehr Leckerlis, es gibt ja viele Hunde….



Da Miri auch mitgeflogen ist, war das in Madrid locker zu machen.



Die Hunde haben wir in der Abflughalle vorbereitet, es war draußen zu heiß.



Alle startbereit für die Prozedur bei der Kontrolle



Dann war es Zeit für Carolina und ihre Tochter Maria, um Abscheid zu nehmen von Rocco, das ist sichtbar schwer gefallen. Kein Wunder, wenn mann einen Welpen mit der Flasche großgezogen hat….



Stau vor dem Aufzug, wie gehabt.



Die Kontrolle ist geschafft, der Transporter kommt gleich



Und weg sind sie…….aber es wird ein ewiges Warten, das wusste zu dem Zeitpunkt noch keiner.



Während die Airline dann einen Flugzeugwechsel durchgeführt hat, was zu jeder Menge Probleme geführt hat, hat Miri die Kleinen in der VIP Lounge bewacht….oder war es eher umgekehrt?



Die Abholer in Frankfurt haben mehr als 1 Std. extra Geduld aufbringen müssen.



Dann waren wir alle endlich da, als erstes kam die kleine Alegra dran.



Susanne und ihr Sohnemann Rene waren genauso glücklich, mit ihrem neuen Familienmitglied, wie Alegra mit der Tatsache, dass sie ihre eigene Familie bekommen hat!



Freu freu freu!



Nochmal schnell Tjüß gesagt und auf geht’s nach Hause!



Dieser schöner Mann ist Dalton, er musste lange warten, aber nun ist er endlich angekommen!



Das Warten hat sich doch gelohnt! Jetzt gibt es 2 paar streichelnde Hände, von Claudia und ihrem Mann!



Dalton ist ein schüchterner Hund, aber er hat schnell begriffen, dass es ihm ab jetzt an nichts fehlen wird!



Angekommen im Schlaraffenland…



Auch Gonso war zuerst etwas skeptisch…



Aber sein Frauchen hat er sofort gefunden!



Nun darf er für immer bei Alexandra, Leonie, und Andreas bleiben!



Von Miri hat er sich noch persönlich verabschiedet.



Rocco konnte es kaum abwarten, aus der Box zu kommen, direkt zu seinem neuen Frauchen Heike!



Und da er sein neues Herrchen Frank genauso liebt, musste er das natürlich gleich zeigen! Knutsch knutsch!



So, das Wichtigste ist erledigt, dann kann der Durst gelöscht werden.



3 glückliche Wesen, was will man mehr?



Dieser schöne Tricolor ist Hostal.



Der hat es Rocco gleich nachgemacht, funktioniert ja prima! Erstmal Frauchen Elke und ihren Mann begrüßen! Schlabber schlabber…



Und auch er hatte großen Durst.



Was für Zukunftsaussichten! Kraul kraul kraul…



Juhuu, ich bin auch noch da!



Troska ist der Name, und das ist ihre favorisierte Haltung.



Okay, stehen geht auch, nur still stehen nicht…



Da der Boden so glatt ist, trägt Susanne sie zum Auto



Wem gehört denn diese nasse Nase?



Julieta!



Also ihre nasse Nase funktioniert optimal…!



Zuhause wartet auch noch ein toller Kumpel namens Lord auf sie, dort wird sie Frauchen Gisela gleich mit hinnehmen!



Calvin war der letzte im Bunde.
Ein Nackthund, und zwar ein ganz lieber, aber ganz armer, weil ihn doch niemand haben wollte…!!!



Gott sei Dank gibt es solch liebe Menschen wie Carmen



Und Stefan



Also muss er nicht sterben, hat irgend jemand was dagegen???



Das war mal wieder volles Haus! Und reibungslos war’s auch nicht gerade, aber sonst wäre es ja alles so langweilig…
Alle Wolken-Hunde können jetzt ganz entspannt einem tollen Leben entgegen sehen!
Nur Troska, sie wartet noch auf ihre Menschen! Troska ist eine ganz tolle, schöne und liebe Hündin.
Wer sich in Troska verliebt hat, meldet sich bitte bei: www.sonnenscheinhunde.de

An dieser Stelle ein dickes Danke an Ukkie’s Frauchen Devrim für ihre Hilfe am Flughafen!



Und ein extra Dankeschön an Julietas Frauchen Gisela für die Sachspenden.


 


 

10. August 2009

Vielen Dank an Ramona für diese super Spende!


 

6. August 2009

An so einem schönen Donnerstag muss man unbedingt Nasen abholen!

Mit ging folgendes:

Boxen, wie immer, die gehen bald wieder gefüllt Richtung Alemania!



Und noch eine, gefüllt mit Hundekissen für die Pflegestellen in Spanien.



Eine Kabinentasche gefüllt mit Handtücher. Auch diese wird bald wieder im Einsatz sein!



Hundeleinen und vor allen Dingen Halsbänder wurden dringend benötigt! Wer noch Halsbänder übrig hat, bitte, nur her damit!



Auch ein kleiner Karton mit Nassfutter ging mit, für die sehr geschwächten Nasen.



Und für alle Nasen im Tierheim ein Leckerli.



Nach Ankunft sah es dann recht ordentlich auf dem Wagen aus.



Da es beim Check in (unnötig) lange gedauert hat, wegen ungefähr 1000 Missverständnissen unter dem Personal, hatten wir es eilig zur Kontrolle zu kommen.
Hier der Stau vor dem Aufzug.



Kurz vor der Kontrolle, alle Hunde mussten aus der Box und wieder rein.



Und hier sind sie nach der Kontrolle, warten auf den Transporter, der sie bis zur Gepäckabfertigung in der kühlen Halle unterbringt.

Glücklicherweise im Schatten aufgeladen, und los geht’s.



Gismo war das Handgepäck, und genießt hier ein Keks aus der VIP Lounge….



Danach wurde etwas getrunken und eine Runde zwangsgeschlafen…



Der kleine Kerl war in Frankfurt ausgeschlafen und hat sich ohne Murren sein Geschirr anlegen lassen.



Hier ist ein glücklicher Hund in glücklichen Händen bei Moni, Richard und Lina!



Ein klitzekleines Bisschen größer war Draculin, der endlich nicht mehr hinter Gittern leben muss.



Draculin hatte großen Durst.



Hier lässt er sich von Pflegefrauchen Nicole kraulen.



Es gefällt ihm zwar ganz gut, aber leider kann er nicht bleiben, er sucht ganz dringend ein eigenes Zuhause, wo er nie mehr ausziehen muss.



Darf ich vorstellen? Albero, ein sehr schöner Hund, der aussieht wie ein Mini Golden Retriever.



Oh Albero hat etwas gerochen, was kann das nur sein?



Leckerli vom Frauchen, das fängt schon mal gut an!



Und das ist das neue Frauchen Ilka, passt doch super zusammen nicht wahr?



Diese Schönheit heißt Peaches, so getauft von ihrem neuen Frauchen Pia und dem neuen Herrchen Steffen.



Auch Peaches hatte großen Durst.



Sie konnte gar nicht mehr aufhören zu wedeln, kein Wunder, diese streichelde Hand hier gehört ihrem neuen Herrchen! Sie hat also jeden Grund dauerzuwedeln!



Ein sehr liebes Frauchen gibt es auch! Was kann Hundeherz sich sonst noch wünschen!



Nero kam ganz selbstsicher aus der Box und hat sich erstmal Spanien aus dem Fell gekratzt.



Ohhhh, guck mal wie brav Nero Sitz machen kann, wenn’s was zu Naschen gibt geht alles!



Lecka!!! So wird er groß und stark werden!



Ha! Da muss ich nie mehr rein!



Und das hier sind Anja und ihr Mann, die beiden, die Nero dieses ganz tolle neue Leben ermöglichen!



Diese zuckersüße Hündin mit den wunderschönen Augen, weiss schon, wie sie Pfötchen geben muss, und probiert das gleich beim neuen Frauchen Sabine aus!



Mal eben schnell ein Leckerli bei Peaches Frauchen schnorren.



Und noch mehr Beute gemacht! Wer sagt denn dass Spanische Hunde nichts können?



Guckt mal Lenie kann auch lachen! Genauso gut wie Frauchen Sabine und Sohnemann!



Peaches an Lenie, und Lenie an Peaches: hey wir haben das große Los gezogen, mach’s gut!



Auch Draculin und Albero haben sich voneinander verabschiedet, voller Zuversicht in die neue Zukunft!



Lila war die Letzte im Bunde, sie sieht hier recht klein aus, weil sie geschoren wurde. Es war in Spanien viel zu heiß für sie.



Sie ist eine ziemlich neugierige Maus…



Wo sind wir denn hier?



Wir sind in guten Händen bei Miri! Unsere Pflegestelle für 1 Nacht!



Aber das hier sind Lila’s endgültige Eltern Tini und Jozo, und ihre 2 Kumpels Bocho und Cogan, die im hohen Norden wohnen.



Abgeschlossen wurde dieser wunderbare Tag von einer Sachspende von……….Ukkie! Der uns zusammen mit Frauchen am Flughafen besucht hat! Vielen Dank Devrim!



Ukkie macht sich gut gelle?



Das waren wieder 7 Nasen, die den Weg in ein neues, gutes Leben gefunden haben.
Leider sucht Draculin noch ein endgültiges Zuhause. Uns erreichte die Nachricht, dass er auf seine Pflegestelle von dem vorhandenen Rüden gemobbt wird. Es ist also dringend. Draculin ist ca. 8 J. alt,
völlig problemlos mit anderen Rüden oder Hündinnen, auch total katzenverträglich. Er ist gesund und hat gerade eine große Zahnpflege hinter sich. Wer möchte diesem total unkomplizierten Hund ein endgültiges Zuhause geben? Anfragen an Carmen@wolken-hunde.de Draculin wartet gespannt…


 

4. August 2009

Nach langer Zeit haben wir wieder eine Futtersendung nach Burgos schicken können.
Es war eine große Sendung…



Die Hunde sind ganz aufgeregt, kennen das ja schon, aber wie gesagt, die letzte Sendung war im Winter.



Einmal ausgepackt, aber jetzt muss es dringend in den Schuppen, in den Schatten geschafft werden.



Vielen Dank an alle die zu dieser Sendung beigetragen haben!
Hier ist die Rechnung:


 

2. August 2009

Vielen Dank an Matze und Natascha für diese tolle Spenden!
Der Kontrolleur von Matze und Natasche hat sie auch als gut befunden..




 

1. August 2009

Vielen Dank an Maike für diese medizinische Hilfsgüter.