29. September 2009

Das zukünftige Frauchen von Alma hat an die arme Nasen gedacht!
Vielen Dank!


 

19. September 2009

In Spanien haben viele Hunde auf Abholung gewartet, und viele Tierschützer auf Sachspenden.

Mit ging Folgendes:

Körbchen, Kissen und Decken



Mäntel, ja Leute, es wird wieder Zeit Mäntel zu sammeln, der Winter kommt..



Spielzeug, das einzige Mittel gegen Langeweile im Zwinger.



Und sehr viel Verbandmaterial, danach wurde ausdrücklich gefragt.





Alle Leckerli die wir zugeschickt bekommen haben, das Lager ist jetzt leider leer.





Viele Halsbänder und Leinen gingen auch mit, das ist in Spanien auch immer Mangelware.



Und natürlich Boxen, Boxen, Boxen, und wer ganz genau hinguckt, sieht auch eine Hundehütte dazwischen!





In Madrid gab es 4 Hände zum schieben, gut so, Z-laufen ist nicht optimal.



Draußen haben wir dann perfekt organisiertes Chaos veranstaltet, wozu ist die Strasse sonst gut?



Lucky und Godo kamen zusammen zum Flughafen, sie kamen aus eine ganz anderen Ecke als die anderen Hunde.



Und als alle Vierbeiner ihren Platz in eine Box gefunden hatten, ging’s los in die Abflughalle.



Crisis, unsere kleine Handgepäckhündin, kriegt hier gerade die Krise….aber da sie eh nicht mehr alle Zähne hat, haben wir sie höflich gebeten damit aufzuhören.



Stau vor dem Aufzug, was sonst?



Auf geht’s zum Flieger!



Hier sieht man, wie die Männer mit den orangenen Jacken, sich um die Verladung der Hunde kümmern. Sie haben höchstens 2 Minuten in der Sonne warten müssen, das ist doch ein toller Service!



An Bord hat Crisis noch mal klar gemacht, dass sie die Gitter gar nicht lustig findet.



Ihr Kumpel Haco schaffte es eher, sich da durchzusetzen….



Mensch, kapier doch endlich, dass das Tor hier unten aufgeht!



Na endlich, ufff!



Haco wollte es sich am liebsten gleich ganz bequem machen…



Da hängt sie dann, unsere Crisis-Maus!



Endlich angekommen in Frauchen Ingrid’s Arme! Jippie!!



Haco hat auch wieder festen Boden unter den Fußen, also erst mal umgucken, was passiert hier so alles?



Oh, es wird hier gestreichelt!



Vom eigenen Herrchen! Das ist doch klasse!



Juhu, ich bin Dolce! Bis 5 Tage vor Abflug war noch gar nicht klar ob ich mitkommen kann, aber ha, nun bin ich da!



Und ich habe großes Glück, mit so ein liebes Frauchen, oder?



Nicht dass das genügen würde! Ein Herrchen gibt es auch noch für mich!



WUFF! Aber hallo, hier bin ich! Ich heiße Frieda!



Habe ich mir nicht ein tolles Herrchen geangelt??



Und wisst ihr was da noch alles dranhängt? Eine superduper ganze Familie! 3 Kinder zum toben, ein ganz liebes Frauchen, und der absolute Gipfel ist, dass meine Familie auch noch ein Schwimmbad hat! Das passt super, weil ich sooooooooo gerne schwimmen gehe!



Hier ist Heartbreaker Lucky. In Madrid ganz unbefangen, aber fliegen ist echt nichts für ihn, das mag er gar nicht!



Oh, aber hier kann’s so schlecht nicht sein, da ist doch gleich eine Hand mit Leckerli!



Schaut mal, das ist Frauchen Michi, und sie wird sich zusammen mit Herrchen Peter ganz toll um Lucky kümmern, und fliegen braucht er nie mehr!



Kennt ihr dieses Foto noch Leute? Richtig, eine alte Galga aus Manzanares. Sie hatte sich einen Korb gesichert aus der Korbaktion. Und gleichzeitig hat sie ein Herz erobert, davon wusste sie damals noch nichts.



Seit den 17. Januar 2005 saß sie im Tierheim, aber jetzt ist sie für immer hier!!!



Ist sie nicht wunderschön?



Sigrids Herz hat sie erobert, und nun zieht sie für immer bei Sigrid und ihren Mann ein, wo auch noch 3 Kumpels auf sie warten!



Das ist Angsthasie Godo.



Godo ist zwar hier, aber angekommen ist er noch lange nicht. Godo braucht Zeit. Zeit um zu verstehen, dass die Männer in Deutschland nicht quälen. Durch diese fehlende Einsicht, hat er ein ganz tolles Zuhause verpasst, leider!!



Wen gehört denn diese nasse Nase…?



Mila! Oh Mann, sind die Böden glatt hier, da braucht man echt eine stützende Hand!



Aber trotzdem, Mila ist fest hier! Und Mila hat ein Zuhause gefunden, wo sie bis zum Ende ihres Lebens bleiben darf! Bei ganz besondere Menschen, die wissen dass Mila krank ist. Das darf man echt ein Geschenk vom Himmel nennen!!



Das war mal wieder volles Haus!
Haco und Dolce haben über Hundeherzen Apariv ein Zuhause gefunden.
Crisis ist für immer bei Ingrid eingezogen, und bringt Leben in die Bude!
Lucky wohnt glücklich und zufrieden bei Michi und Peter, zusammen mit seinen Kumpels Pufok und Ben, und hat die ersten 500 KM schon unter den Fußballen liegen!
Frieda freut sich ihres Lebens bei Ronja und Mathias und ihren Kids, und hofft dass das Schwimmbad noch lange geöffnet hat!
Gala kann ihr Glück immer noch nicht fassen, kein Wunder, nach fast 5 Jahren im Tierheim.
Mila liegt jetzt ganz weich, umgeben von Liebe und Geborgenheit, und darf die Zeit die ihr noch bleibt in vollen Zügen genießen!
Godo sucht noch ein endgültiges Zuhause. Es ist klar, dass er furchtbar misshandelt worden ist. Vor Männer hat er ganz große Angst. Godo ist ein ganz sanfter, sensibler Hund. Er kennt absolut keine Aggression. Godo braucht geduldige Menschen, einen ruhigen Haushalt, eine ganz feste Bezugsperson, die weiblich sein soll, einen festen Tagesrhythmus, und wenn es auch noch einen souverainen Kumpel oder Kumpeline gibt, wäre das optimal.
Fragen zu Godo beantwortet Carmen gerne. carmen@wolken-hunde.de


 

16. September 2009

Und wieder hat Gerlinde an den kommenden Winter gedacht!
Danke dir!


 

10. September 2009

Elisabeth hat an die Nasen in Spanien gedacht, und ein tolles Paket zusammen gestellt!



Und außerdem gab es von ihr auch noch jede Menge Leckerli für die Nasen in Spanien!
Vielen Dank!

Es kamen heute auch Decken! Vielen Dank an Gerlinde! Sie gehen so schnell wie möglich mit.


 

9. September 2009

Herzlichen Dank an Sandra für die Körbe, die Leinen, die Leckerli und das Spielzeug.



Und auch an Gaby und Esther für dieses wunderbare Paket!


 

8. September 2009

Vielen Dank an Conny für die Leckerli und die Decken!


 

5. September 2009

Und wieder haben viele Nasen auf Abholung gewartet, also los ging’s mit Folgendem:

Ein Stapel Boxen, wie immer



Und eine kleine Box gefüllt mit Nützlichem.



Ein ganz großer Karton mit medizinischen Hilfsgütern für die Tierklinik



Warme Decken, der Winter ist wieder in Sicht!



Noch mehr, sehr warme Decken, es sind eh nie genug da.



Fleecedecken gingen auch mit, die sind sehr gut, weil sie schnell trocknen!
Wir haben fast keine mehr da, aber der nächste Winter hat uns schon zugewunken….
Bitte Leute, wenn ihr ein paar Groschen übrig habt, das so genannte größte Möbelhaus Deutschlands, verkauft diese Decken für wenig Geld. Gebrauchte Decken sind auch sehr willkommen!



Wie gesagt, der Winter kommt, also gingen die gesammelten Jacken auch schon mal mit.



In Madrid war dann Z-laufen angesagt, es ging unmöglich alles auf einen Wagen.



Die meisten Nasen haben schon in der Abflughalle gewartet, in der üblichen Unordnung, wie sich das gehört!



Stau vorm Aufzug, wie soll es auch anders sein?



Die Boxen müssen doppelt gesichert werden, nachdem alle die Kontrolle geschafft haben.



Da gehen unsere Vierbeiner erstmal Richtung Halle, da ist wieder ein bisschen Warten angesagt.



Ein kleines Handgepäck war auch dabei, unsere Caos, die sich sichtbar gerne streicheln lässt!



Kleine Hundis sehen halt auch zerknittert aus, wenn sie nach viel Aufregung, endlich mal ein 5 Minuten Nickerchen gemacht haben!



Nach Ankunft in Franfurt, haben wir sie dann an einem Übergabepunkt ihrer Taxifahrerin Stefi übergeben. Wie man sehen kann ist Caos ein sehr zugänglicher Hund!



Auch Stefanies Mann wurde sehr freundlich begrüßt, und von der lieben Pupi war sie auch hin und weg!



Diese Dackellady ist Sincopa, die Kleinere vom Doppelpack. Im Hintergrund wartet ihre Schwester darauf, auch aus der Box gelassen zu werden.



Sincopa hat es sich ordentlich schmecken lassen, aber keine Bange, ihre Schwester hat auch was bekommen!



Sincopa und ihre größere Schwester Layla gehen im Leben immer in die gleiche Richtung!



Sie waren von ihrer Geburt an immer zusammen, und….



Dank sei der lieben neuen Mama Elisabeth, können sie das auch für immer bleiben!!



Hier haben wir auch ein Doppelpack, das ganz großes Glück im Unglück hat!



Das Mädchen macht sich gleich an ihr neues Herrchen ran, schlaues Kind!



Und ihr Bruder Perros macht das gleiche beim Frauchen!



Das gibt doch ein Bild ohne Worte, oder?



Der Junge ist noch sehr sehr schwach, aber die neuen Eltern Gabriele und Heiko, werden sich um ihn kümmern und ihn bestimmt gut hochpäppeln! Für den Transport nach Hause wurde er schon mal vorsorglich gut eingewickelt!



Mora hat ihr neues Frauchen Felicitas sofort stürmisch begrüßt, sie musste Mora sehr gut festhalten, damit Mora mit einem Geschirr gesichert werden konnte!



Mora ist noch keine 5 Monate alt, aber sie steht sehr fest im Leben!



Kaum ist sie da, will sie schon wissen ob Frauchen etwas von ihr will, ist das nicht klasse?



Das neue Herrchen Olli kriegt gleich Pfötchen! Also alles in Butter!



Das hier ist unser Pechvogel Mougly, zu diesem Zeitpunkt wusste noch keiner von seinem Pech.



Mougly war sehr hungrig, und hat sofort auf Leckerli reagiert und gesucht.



Wie man sieht kann Mougly gut mit Kinder. Leider kann Mougly wegen einem Notfall in der Familie nicht bleiben. Er wird sich bald auf einer Pflegestelle befinden. Mougly sucht dringend ein endgültiges Zuhause!



Mougly an alle: Bitte Leute? Ich bin ein süßer Welpe, ich muss noch viel lernen, aber ich bin sehr lieb und ich würde mich über ein eigenes Zuhause wahnsinnig freuen! Will mich denn keiner haben????



Das waren wieder 7 Nasen. 5 haben das große Glück gefunden! Für die 2 Doppelpacks war das wirklich ein kleines Wunder!
Caos sucht noch ein eigenes Zuhause, sie befindet sich auf einer Pflegestelle nahe Koblenz. An dieser Stelle ein Dankeschön an Stefi für die Fahrkette!
Mougly wird bald von Felicitas und Olli in Pflege genommen. Auch an sie ein großes Danke!
Weitere Informationen über Caos und Mougly findet man unter “Suche Zuhause”.