29. Januar 2010

Unsere Futterlieferung ist wieder in Malagon angekommen, aber leider gibt es keine gute Fotos davon.
Da die Heimleiterin im Moment keine funktionierende Kamera hat, müssen wir uns begnügen mit diesen schlechten Handyfotos.
 

Wir arbeiten an eine Lösung für die Zukunft, und hoffen auf euer Verständnis.
Vielen Dank an Ursula, Waltraud, Reinhold und Gisela, Katrin, Martina und Jürgen für die finanzielle Unterstützung!

 

 
28. Januar 2010

Manchmal gibt es Menschen, die sagen der ganze Aufwand um Sachspenden zu sammeln und diese
nach Spanien zu bringen würde sich kaum lohnen.
Das sehen wir anders….und diese Tiere bestimmt auch!

Das Spielzeug ist bei den Katzen jedenfalls mit großer Freude angenommen worden!





Und die Decken spenden den Hunden ein bisschen Wärme in ihren Hütten, in dieser kalten Jahreszeit!



Wie man sieht, freuen sich die Tiere auch enorm über etwas Spielzeug!











Und auch wenn es nicht jeden Tag ein Leckerli geben kann,aber wenn es etwas gibt,
dann ist es eben ein Höhepunkt an diesem einen Tag, und schon alleine dafür, lohnt es sich. Immer!





Vielen Dank an alle unter euch, die das auch so sehen.
Wir sind dankbar für eure Sachspenden, und werden weiterhin dafür sorgen,
dass alles dort hinkommt, wo es einen Unterschied macht.
 

27. Januar 2010

In Malagon werden dringend Decken gebraucht, also haben wir einen Riesenkarton gepackt.



Die Boxen müssen auch wieder zurück, und ein paar Jacken gegen die Kälte gingen auch noch mit.



Geht alles heute auf den Weg, hoffentlich bleibt nicht alles irgendwo stecken bei dem Wetter…


 

19. Januar 2010

Heute bekamen wir wieder Hilfe von Alfonso!
Er hat Folgendes abgeholt und wird es auf seinem Flug nach Madrid mitnehmen.

Eine Box gefüllt mit Decken und Leckerli



Und ein großer Karton mit Leckerli, Spielzeug und Näpfe!



Vielen Dank für diese tolle Hilfe!


16. Januar 2010 die Zweite

Es gab heute noch mehr Wolken-Hunde!

Nach langem Warten kam der sehnsüchtig erwartete Transporter aus Spanien.

Der erste Wolkenhund an diesem Tag war die Basset-Dame Benita, sie darf für immer bei Marlies einziehen, und hatte erstmal viel damit zu tun ihre neue Freundin Miss Marple zu begrüßen.





Der kleine Rupert konnte es kaum noch erwarten auf den Arm seiner neuen Mama Inge zu gelangen, kein Wunder nach dieser langen Fahrt und dem vielen Schnee.

Der letzte Wolkenhund dieses Tages war die süße Maus Dakota. Nach einer zweiminütigen Schüchternheit freute sie sich riesig über ihre neu gewonnene Freiheit und noch mehr über die Streicheleinheiten ihres neuen Frauchens Melanie.




 

16. Januar 2010

Jede Menge Hunde haben auf Abholung gewartet, also los ging’s..und auf dem Hinweg ging Folgendes mit:

Ein Karton mit schnell trocknenden Fleecedecken, die sind am besten, vor allen Dingen wenn es keinen Trockner gibt!



Eine medium Box musste auch zurück nach Spanien, gefüllt mit Decken.



Und 3 neue Boxen gingen auf die Reise, eine davon kam leider in Scherben an, das wird ein Versicherungsfall.



Auch Handgepäck ging wieder mit, die Nasen freuen sich auf Leckerli!



In Madrid passte das gut auf 1 Wagen.



Roma wurde für die Reise gut eingepackt, sie ist furchtbar mager und muss unbedingt an Gewicht zulegen.



Wir haben uns draußen wieder breit gemacht, das war kein Problem, und so kalt wie in Deutschland war es glücklicherweise nicht.



Es war ein durchgehendes „plock plock plock“ zu hören, das war Pinpi, die immer wedelte, sogar in ihrer Box!



Aus Burgos kamen auch Hunde zu uns, und ein Passagier war mitgekommen, um zu zeigen, wie gut er sich gemacht hat!



Das ist Monty! Er war sehr krank, aber jetzt nicht mehr!



er fragt: bitte bitte bitte, nehme mich auch mit nach Deutschland, wo es so viele tierliebe Menschen gibt, ist doch bestimmt jemand dabei, der mich gerne aufnimmt, oder….??



In der Halle konnten wir uns auch breit machen, und Roma hat sich lautstark beschwert!



Vor dem Aufzug gab es wieder Stau, wie immer.



Während der Kontrolle hatte Bea die Gelegenheit, sich von Len, dem Handgepäck, zu verabschieden.



Und während diese Nasen auf den Weg zur Gepäckabfertigung gingen…



Hat Len die Zeit in der VIP Lounge einfach verschlafen.



Da kommen die Nasen zum Flieger



Die Sicherung wird entfernt, in letzter Zeit werden sie immer gesichert, gut so!



Und sie verschwinden einer nach dem anderen in den Flugzeug-Bauch.



Len ist dann an Bord endlich aufgewacht



Er wollte mal gucken, wo er sich denn überhaupt befindet!



Und fand das gar nicht gut, dass er wieder in seine Box sollte…



In Frankfurt wurde sehnsüchtig gewartet. Das war nicht so schlimm, weil wir sogar 10 Minuten früher gelandet sind.



Diese 3 Mädchen bekommen gleich einen Kumpel, wartet ab!



Und das ist er: Locke!



Gleich mal schnuppern….
und für sehr gut befunden!



Auch mit Stefi´s Tochter wurde gleich Freundschaft geschlossen!



Locke’s Nase funktioniert einwandfrei, er hat Fleischwurst entdeckt!



Jetzt hat Stefanie ihre Familie komplett!



Roma hatte heftig protestiert in Madrid, aber einmal in Frankfurt angekommen, war sie ruhig und friedlich!



Ist sie nicht eine Schönheit? Bald wird sie ohne Mäntelchen auf unserer HP zu sehen sein , aber jetzt ist es noch zu kalt, und sie ist sehr, sehr mager…..
Roma sucht noch ein endgültiges Zuhause.



Wie man sehen kann, ist sie total lieb!



Danke an Andrea und ihren Mann, die Roma zu Birgit auf die Pflegestelle gebracht haben!



Und noch eine Langnase war dabei! Die Feline.



Auch sie ist eine wahre Schönheit, mit einer besonders ausdrucksstarken Zeichnung!
Wenn man ihr die Gardine abnimmt, kommt eine klasse Hündin zum Vorschein!



Sie hat sich gleich wohlgefühlt



Und umgeguckt!



Annette hat sie auf ihre Pflegestelle gebracht, wo sie erst mal zur Ruhe kommen darf!



Diese Dame ist auch ein Prachtstück und dazu noch superlieb!



Lisa ist etwas unsicher, sie braucht ein paar Tage bis sie angekommen ist.



Etwas verloren steht sie da…



Aber ab jetzt wird es jede Menge streichelnde Hände geben, jede Menge liebe Worte, jede Menge Auslauf und gutes Futter, ein warmes Plätzchen, alles was Hund sich wünscht!



Gute Fleischwurst bewirkt Wunder!



Lisa hat so furchtbar lange warten müssen auf ihre Familie, aber jetzt wird endlich alles gut für sie bei Inge, Harald und Stefan...



Coral ist auch mitgekommen und war, trotz der furchtbaren Turbulenz unterwegs, sehr gut drauf!



Ist das nicht ein toller Anfang? Sofort ein Gespräch unter Frauchen und Nase!



Eine leckere Überraschung hatte ihre Familie auch dabei! Hmmmmmmm!



Na da kann Hund ja zufrieden sein!



Und das wird sie auch bleiben bei Christa und ihren Lieben



Das hier ist die zärtliche Pinpi, die leider mit ihrem plock plock plock in der Box ihre Rute kaputt gewedelt hatte…



Sie ist eine ganz liebe und fröhliche Maus, die eine sehr liebevolle Hand braucht!



Pinpi hat sich sehr über das Nassfutter gefreut, es war im Nu weggegessen.



Es ist erstaunlich, wie schnell Hund und Kind zusammen finden!



Jetzt noch die Herzen der Erwachsenen erobern….aber Pinpi schafft das, und Nadia wünscht sich das auch!



Zum Schluss sollte man sich diese Fotos auf der Zunge zergehen lassen…
Was soll man dazu noch sagen? Len im siebten Himmel….



Und seine Adoptanten Jürgen und seine Frau auch!



Das war wieder ein volles Haus.
Es war ein sehr unruhiger Tag für alle Beteiligten, aber Ende gut, alles gut!

Locke wohnt jetzt für immer mit Kumpeline und Familie zusammen und freut sich seines Lebens!
Roma befindet sich bei Birgit zur Pflege, und hofft sehr bald ein endgültiges Zuhause zu finden. Roma ist entsetzlich mager und muss unbedingt zunehmen. Sie ist aber sehr fröhlich und rennt für ihr Leben gern! Wer näheres über sie erfahren möchte, meldet sich bitte unter : Carmen@wolken-hunde.de
Feline ist etwas ganz besonderes, Galga…oder doch ein bisschen Sloughi, oder….man weiss es nicht so genau, aber die Experten von der Windhundhilfe finden es garantiert heraus! Feline sucht auch noch ein endgültiges Zuhause. Wer mehr über sie wissen will besucht bitte die Homepage www.windhundhilfe.de
Lisa hat nach sehr langem warten in einem Zwinger nun das Gelbe vom Ei getroffen. Sie wohnt an der schönen Bergstrasse und weiss noch gar nicht, wie viel Glück sie hatte!
Coral ist auch direkt in die Arme ihrer Familie geflogen, alle sind glücklich!
Pinpi wohnt in Bayern und wird bald Gäste im Restaurant begrüßen dürfen. Für Pinpi kann es volles Rohr los gehen, sie muss ihre Menschen nur noch ein bisschen um die Pfote wickeln. Aber mit so einem Wedelschwänzchen dürfte das gelingen!
Len wurde schlichtweg vom Fleck weg adoptiert und wird jetzt Tag und Nacht durchgeknuddelt!


14. Januar 2010

Heute kam ein schönes Paket von Michael aus München.
Ganz herzlichen Dank dafür!


 

11. Januar 2010

Heute ging es, trotz schlechtem Wetter, zum Transport nach Spanien.
Mit ging wie gehabt ein volles Auto, ganz vorne standen noch leere Boxen die zurück mussten und ansonsten ging folgendes auf den Weg:

Büromaterial gespendet von Gerlinde, und gut eingpackt gegen Feuchtigkeit.
Das brauchen die Tierheime natürlich auch, obwohl es nicht an erster Stelle steht.



Futter ging natürlich auch so viel wie möglich mit, ist zwar nur ein Tropfen auf den heißen Stein, aber der hilft auch! Seit wir Trockenfutter direkt in Spanien einkaufen können, ist es wesentlich wirtschaftlicher geworden. Deswegen schicken wir nur noch Futter mit, was wir gespendet bekommen, kaufen hier aber kein Trockenfutter mehr ein.



Die Box von Angelika wurde gefüllt mit medizinischen Hilfsgütern und ging auch mit.



Und noch mehr davon ging Richtung Tierklinik Madrid.





Dieses Mal gab es auch richtig viel Katzenspielzeug, da werden sich die Miezies freuen!



Ein Karton voller OP Material wird in der Tierklinik in Madrid ihren Einsatz finden.



Na….das ist doch einladend, oder? Ein kleines Monsterchen wird darin sicher seinen Platz finden. Die Körbe sind zwar nicht für ein Tierheim geeignet, aber Spanische Pflegestellen können sie schon gut gebrauchen.



Eine Bitte um Trinknäpfe für die Transportboxen wurde auch erfüllt. Diese Dinger gehen leider manchmal verloren oder werden von den Hunden kaputt geknabbert.



Das Auto war voll, nicht schlecht, so hat man mehr Grip mit den Reifen im Schnee!



Ein bisschen Katzenfutter ging auch noch mit.


 

10. Januar 2010

Die lang ersehnten Hundemäntel von Katharina sind angekommen!
Nun müssen weniger Nasen frieren…das ist toll! Vielen Dank.



Margit und Wolfgang haben auch an die frierende Nasen gedacht!
Schön, so erreichen wir was gemeinsam! Euch auch vielen Dank.


 

8. Januar 2010

Yera ist heute auf deutschem Boden gelandet, und
in ihr neues Zuhause bei Eva und Familie eingezogen.
Sie ist eine wirklich verspielte, offene, junge Hüpfmaus.



Nach den ganzen Strapazen erstmal etwas trinken.



Dank der liebenswerten Flugpaten, konnte Yera schneller als
geplant in ihr neues Zuhause reisen!



Ein dickes Dankeschön an Euch, auch im Namen von Yera!!!



4. Januar 2010

Das neue Jahr fing mit einer Boxen-Rücksendung an. Im Karton sind jede Menge Jäckchen.
Hoffentlich kommen die Boxen rechtzeitig an, bei dem Wetter…