30. Mai 2011

Marita samt der ganzen Familie und der Fellnasen, haben wieder ertaunliches für die armen Nasen
in Spanien gespendet.



Wir danken euch von Herzen, die Spenden werden dort hingehen, wo sie am meisten gebraucht werden.
 

 
29. Mai 2011

Frauchen Viola hat uns von Yago ein paar nette Schnappschüsse zukommen lassen.
Wie man unschwer erkennen kann, hat der kleine Mann den Himmel auf Erden bekommen.







Wir danken Viola und der ganzen Familie, für das tolle Leben welches Yago bei euch
genießen darf.
 

 
26. Mai 2011

Claudia und Michael mit Dalton haben an die Nasen in Spanien gedacht, und gleich 2 Kartons mit Leckerli geschickt!
Euch herzlichen Dank! Es geht alles mit, gleich auf den nächsten Flug!

Wer auch noch was übrig hat an Leckerli, möge diese doch bitte an uns schicken, es ist immer sehr willkommen!





Ach an dieser Stelle ein großes "DANKE" an Nicole und Christian (neues Frauchen und Herrchen von Merienditas),
für die tolle Geldspende.

Wir werden das Geld entsprechend der Dringlichkeit verwenden.
 

 
19. Mai 2011

Liebe Tierfreunde,

die Zeckensaison hat angefangen, und die Flöhe und Würmer, Milben und Mücken fühlen sich auch wieder topfit, und
das ist ein riesen großes Problem in Spanien.

Wir möchten euch deshalb dringend bitten, falls ihr noch irgendwelche Anti-Pararisten Mittel, egal ob Pipetten, Halsbänder,
Wurmtabletten, Salben, Shampoo oder was auch immer da habt, und es entbehren könnt, bitte schickt es an uns:

Wolken-Hunde e.V.
Marlene Geerts
Eifelstrasse 9
65520 Bad Camberg

Wir sind natürlich auch dankbar für eine kleine Spende, die wir für diesen Zweck verwenden werden.

Es ist so wichtig, dass die Hunde geschützt werden gegen Parasiten, und die Lage ist echt schlecht, bitte seid so lieb!
Wenn sie einmal infiziert sind, ist die Katastophe noch größer, und viele Hunde haben einfach zu wenig
Widerstand, um den Krankheiten die durch diese Parasiten entstehen, entgegen zu wirken, und manch einer ist zu
schwach um eine Behandlung zu verkraften. Außerdem sind die Behandlungen oft langwierig und auch sehr teuer.

Danke!
 

 
17. Mai 2011

Heute haben wir Post von Frauchen Jenny und Negri bekommen:



Ich habe versucht alle Facetten von mir zu zeigen die ich so habe, damit Frauchen mich wirklich lieb hat.
Wirklich alle!

Ich war das hübsche Mädchen von nebenan,



der kleine Kiffer



und ein Gangster.



Zuletzt versuchte ich eine Ausbildung zum Taliban-Sammy.



Doch das brachte alles nix. Frauchen sagte, sie hat mich am Liebsten, wenn ich genau so bleibe wie ich bin:)
In den letzten Monaten haben wir viel erlebt! Wir erkundeten ganz Mainz und suchten uns immer wieder neue grüne Plätze um zu wandern und zu spielen.
Morgens treffe ich mich immer mit meiner Gang am Rhein und da wird erst mal eine Runde richtig getobt!
Ein neues Hobby von Frauchen und mir ist Fahrrad fahren. Das macht mir ganz viel Spass und danach bin ich immer müde.
Aber eine Runde spielen geht immer.
Wir waren auch schon bei den Eltern von Frauchen.
Man Carmen, das hättest du sehen sollen! Sie haben sich auf den ersten Blick total in mich verliebt!
Auf jeden Fall geht es mir hier super und Frauchen erzählt mir immer, wie froh sie ist so einen tollen Weggefährten wie mich zu haben.
Das hab ich toll hinbekommen oder?
Ich hoffe meine Freunde in Spanien finden auch ganz schnell ein tolles neues zu Hause!
Wenn wir könnten, würden wir noch ganz viele zu uns holen!

Liebe Grüße aus Mainz von mir und Jenny
 

 
16. Mai 2011

Am 16.Mai vor einem Jahr kam ich nach Deutschland, ein Glück, ganz klar.



Hier ist es schön - kann es kaum fassen, muß deshalb viele Grüße loslassen.
Carmen u. den Wolken-Hunden dank ich von Herzen, gracias auch Richard und Lola in Spanien,
sie betreuten mich nach der OP als ich hatte Schmerzen.
Alf, der mich holte per Flug von Spanien an den Rhein,so kann ich seit einem Jahr bei meinem Frauchen sein.
Es geht mir super, kein Grund zu klagen, gefüllt ist jetzt mit gutem Essen mein Magen.
In allen Zimmern Körbe und Kissen, dafür will ich Frauchen ständig küssen.
Schwester Joy auch nicht zu vergessen, sie ist inzwischen auf mein Spiel versessen.



Löcher buddeln, schnusen, rennen und spielen sind einige Beschäftigungen von vielen.
Die Zeit ist vergangen, sie rannte dahin, so schnell wie ich auf meinen drei Beinen bin.
Lernte viele Hunde kennen, die nun mit mir durch die Wiese rennen.
Bin schnell und fit, ihr glaubt es kaum, mit drei Beinen schon ein Traum.

Grüße an alle Freunde, die mich und die Wolken-Hunde lieben,
von Dana (Ivanna) und Joy (Jazz),
wir haben zusammen der Beine sieben
 

 
13. Mai 2011

Die leeren Boxen gingen heute wieder zurück nach Spanien,
aber natürlich wurde auch einiges mit reingepackt.



 

 
12. Mai 2011 (1)

Heute hat uns ein wundervolles Bild der Familie von Lego erreicht.



Diesen kleine Mann wurde schwerst mißhandelt, und zum sterben zurück gelassen.





Janine und ihre Familie mußte damals jede Menge Geduld aufbringen, bis der kleine Lego
endlich nach Deutschland fliegen konnte.
Aber Janine und ihre Familie haben nicht aufgegeben.
Und dann war es soweit, der 31.10.09, der allerschönste Tag im Leben von Lego.

Wir können uns garnicht genug bedanken, Lego ist eifnach ein wundervoller Kerl in einer
wundervollen Familie.
 

 
12. Mai 2011 (2)

Connor und seine Nina.





Gemeinsame Freizeitgeschaltung sind bei diesen beiden hübschen Mäusen so aus :-)







Weiterhin viel Spaß zusammen :-)
 

 
11. Mai 2011 (1)

Heute haben uns ein paar schöne Bilder des kleinen Flint´s erreicht.



Er macht Urlaub in Kellenhusen.



Die gesamte Familie zeigen dem kleinen Flint, wie schön das Leben ohne Hunger und Schlägen sein kann.



Hier ein paar schöne Eindrücke:

Mirja und Finja,



sowie der kleine Janne-Tim.



Wir danken euch allen von Herzen für das tolle Leben welches Flint durch durch bekommen hat.
Alles erdenklich Gute wünschen euch die Wolken-Hunde :-)
 

 
11. Mai 2011 (2)

Klein Megan, jetzt Gipsy, mit René und ihrer neuen Familie genießen das
wundervolle Wetter in Rostock.





Und groß ist sie schon geworden :-)





Weiterhin viel Freude zusammen.
 

 
10. Mai 2011

Silke (Frauchen von Troton) und Sandra (Frauchen von Nina), haben an Barbie und ihre
Welpen gedacht, und Welpenmilch gespendet!

Ganz toll, danke!



Und auch Matze hat uns überrascht mit ein Karton voller nützliche Sachspenden.

Auch euch vielen Dank!

 

 
6. Mai 2011 (1)

Es wurde aber wieder höchste Zeit für einen Fluchtflug.
Auf dem Hinweg ging natürlich auch einiges mit.

Ein Karton mit Sachen für Burgos



und alles was es so gab an Leckerli, leider sind die Leckerli schon wieder alle, also Leute, wenn ihr Leckerli für die Nasen in
Spanien entbehren könnt, sie freuen sich riesig über eine kleine Überraschung!



50 Decken gingen auch mit, die sind im Winter zwar dringender, aber auch im Sommer knabbern die Tierheimhunde daran herum, aus lauter
Langeweile, und dann haben sie keine Decke mehr worauf sie liegen können. Die Decken werden also immer benötigt.



Ein kleiner Karton hat dann das zulässige Gewicht voll gemacht, und die Spielbälle konnten auch noch mit.



In Madrid sah das dann so aus:



Das Wetter war gut, und wir haben uns, wie immer, draußen breit gemacht um die Boxen und die Hunde vor zu bereiten.



Das Personal ließ uns dann doch noch ein Bisschen warten, bis wir zur Kontrolle konnten.



Stau vor’m Aufzug, wie gehabt.



Dino hing ein bisschen in den Armen von Almu, als seine Box durch die Machine ging. Er hat sich sichtlich gefragt, was der Trubel soll.



Auch Chata hat sich ein wenig gewundert, aber sie ist in jeder Hinsicht geschmeidig.



Leider konnte der Wagen dieses Mal nicht fotografiert werden, es war dieses Mal nicht erlaubt.
Während die größeren Nasen auf den Weg zum Fliegerbauch gingen, hat Dino in der VIP Lounge seinen Kauknochen verspeist.



So, das war lecker! Ich habe keinen Grund mich aus der Box zu bewegen!



Aber anstrengend war das kauen schon, da schlafe ich doch mal vor, damit ich fit bin für die anstehende Reise.



Fotos von an Bord gibt es nicht, wir saßen wie die Sardinen in der Büchse.
Angekommen in Frankfurt, erwiesen sich das Ladepersonal als sehr tierfreundlich, und haben die Tiere zuerst ausgeladen.



Sie wurden schon sehnsüchtig erwartet!



Dino, der kleine, liebe, und sehr ruhige Schatz, war als erstes dran.



Er hat sein ganz großes Glück gefunden bei Christine und ihre Familie, aber wenn man das Foto sieht, braucht
man das eigentlich gar nicht zu sagen, oder?



Chata hat sich wirklich sehr gefreut, dass ihre Menschen hier auf sie gewartet haben, das hat man ihr sofort angesehen!



Am liebsten wäre sie gleich in ihr neues Herrchen und Frauchen reingekrochen!



Soviel Herzlichkeit von beiden Seiten!



Ingo und seine Frau lieben sie vom ganzen Herzen, und ihre äußeren Narben machen ihnen nichs aus.
Bei soviel Liebe werden ihre innere Narben auch ausheilen können!



Silvana hat auch sofort gemerkt, dass sie hier willkommen ist!



Ihre Erwartungen sind dann auch nur gut.



Und sie wurden nicht enttäuscht, da Pflegefrauchen Ingrid eine Tube mit Delikatesse schon bereit gehalten hat!



Silvana wird das gute Leben bei Ingrid genießen, aber natürlich hofft sie, und wir alle mit ihr,
dass sie sehr bald ein eigenes Zuhause bekommen wird!



Unsere halbe Portion Dupon war von alledem nicht allzu begeistert, obwohl ihn auch nur streichelde Hände in Empfang genommen haben.



Er ist halt nicht so ein Draufgänger, und er wird ein Weilchen brauchen bis er angekommen ist.



Genug Geduld und Liebe ist aber vorhanden, wie man unschwer erkennen kann!



Und deswegen wird er sich bei Liane und ihre liebe Familie bald sicher und geborgen fühlen,
er hat ja schließlich Kumpels die ihn dabei helfen werden!



Auch Panda war ein bisschen skeptisch, alles so neu, und soviele Leute.



Welche sind denn mein neues Zuhause? Ohhh…das sind die, mit der Wurst! Das ist ja himmlisch!



Also Leute, alles klar, ich weiss wohin ich gehöre!



Klar doch, zu Steffi, Kai, und den beiden kleinen Kindern, die Zuhause schon auf sie warten!



Lilu hat sich von alledem aber nicht überzeugen lassen, und konnte erst aus seiner Box befreit werden,
als der Deckel abgenommen würde.



Aber dann, war das Eis schnell gebrochen, weil……auch für ihn gab es Wurst!



Und schon kann Hund alle Unsicherheit vergessen, wenn doch alles im Leben so einfach wäre.



Lilu ist da, mit allen Beinen fest auf Deutschem Boden!



Oder halt in der Luft, aber das doch ganz gerne, bei seine eigene Vanessa und ihrem Mann!



Begutachtet wurde das ganze Geschehen von unsere Donna, sie hat uns besucht mit Herrchen und Kinder!
Vielen Dank, wir fühlen uns geehrt!



Das war wieder ein toller Flug mit lauter tollen Nasen.
Und alle haben ein schönes Zuhause gefunden, nur Silvana noch nicht.



Sie hat zwar eine super Pflegestelle, besser geht es gar nicht,
aber wir alle warten sehnsüchtig mit ihr auf ihren endgültigen Platz.



Wollen Sie ihr diesen warmen, liebevollen Platz geben?
 
Dann melden Sie sich doch bitte umgehend bei Carmen@Wolken-Hunde.de
Silvana kann im Kreis Düren probe gestreichelt und beschmuselt werden!
 

 
6. Mai 2011 (2)

Heute haben wir einen großen Karton sehr nützlicher Spenden bekommen.



Übergeben wurden diese Spenden durch den Pflegedienstleiter des
Sozialzentrum der AWO, Heinz-Ulm-Haus in Langgöns,
Herrn Rainer Landau.
 

 
6. Mai 2011 (3)

Flecha war mit Frauchen und Herrchen auf Rügen.
Hier ein paar Bilder und Zeilen der hübschen Maus:



Wir haben uns ganz spontan dazu entschlossen, über die Osterfeiertage nach
Rügen zu fahren!

Toben am Strand,





lange Spaziergänge...alles ganz nach Ihrem
und auch unserem Geschmack!



LG und bis bald

Sabine, Christian und Flecha :-)
 

 
5. Mai 2011 (1)

Olot war im Urlaub:



Hier ein paar Urlaubsfotos von Butz (Olot) an der Ostsee.
Er hatte viel Spaß im Meer und mit anderen Hunden und mit (toten)
Fischen und mit uns und wir mit ihm.



Inzwischen waren wir schon ein paarmal zusammen in der Hundeschule und
der Trainer ist ganz begeistert von ihm - er sagt immer wieder, was für
ein toller Hund das ist. Aber das wussten wir ja sowieso schon :-) :-) :-)

Vielen Dank nochmal
Anja + Niklas
 

 
5. Mai 2011 (2)

Heute kam Post von Rua und Ihrer neuen Familie:



Anbei ein paar "Momentaufnahmen" von Rua (Brauni).
Wie Du siehst auch unsere Tochter Jenni kommt bestens mit ihr aus.



Sie ist super lieb.



Wir hatten selten einen so lieben, unkomplizierten Hund.



Liebe Grüße Heike und die Fellnasen
 

 
4. Mai 2011 (1)

Endlich nun mal wieder ein paar Worte über Mokka.



Es geht ihr sehr gut und sie hat sich außergewöhnlich toll bei uns
eingelebt. Sie ist so ein liebenswürdiges intelligentes Tierchen -
unglaublich. Eine echte Bereicherung unseres Lebens.

Wir verfolgen Eure Wolkenhunde noch immer und sind erstaunt wie viele
Nasen es gibt, die ein zu Hause verdient haben.

Die Neugestaltung der WebSeite ist toll geworden.

Sei ganz dolle gegrüßt von den drei Weibsen aus Berlin
Mokka+Fine +Steffi
 

 
4. Mai 2011 (2)

Ulisis,



Perra und Perros,



genießen die ersten warmen Sonnenstrahlen mit Fauchen Gaby und Herrchen Heiko.
Endlich spazieren gehen ohne lästige Mäntel zu tragen.





Euch allen eine schöne Zeit.
 

 
3. Mai 2011

In diesen Zeiten der Spendenflaute, freut man sich um so mehr, über jede Spende die für die armen Seelen in Spanien gespendet wird.
Vielen Dank an Bernhard!