28. September 2011

Rico Köhl hat mit seinen Arbeitskollegen gemeinsam einen Betrag von 364,00 Euro
für die armen Seelen in dem Tierheim Jaen gesammelt.
Wenn man diese Umstände als Tierheim bezeichnen möchte.

Die Wolken-Hunde bedanken sich ausdrücklich bei Rico und seinen gesamten Arbeits-
kollegen, für die tolle, finanzielle Unterstützung.
Jeder einzelne Cent wird den armen Seelen in Spanien zugute kommen.


 
27. September 2011 (1)

Unsere Sendung an Malagon ist auch angekommen, und gleich hat sich jemanden drauf gestellt, damit es bloß nicht wieder mitgekommen wird, nur wer ist es bloß?



Ah, da haben wir Kami, der will sicher stellen, dass er einen Korb bekommt!



Scheinbar ist ihm das gelungen!


 
27. September 2011 (2)

Heute gingen wieder 2 Pakete nach Spanien,
das erste für das Tierheim in Malagon, ein Paket mit Welpenmilch, Futternäpfe, Leckerli, ein paar Handtücher und ein Körbchen.
Die Milch wird dringend benötigt für Aura und ihre Welpen! Bitte schickt uns Welpenmilch wenn ihr noch welches habt, danke!



und der zweite Karton für Burgos, weil die Hundis doch so gerne ein paar Leckerli möchten, und ein bisschen Spielzeug, und dafür gibt es dort wirklich kein Geld.
Mitgeschickt wurde auch gleich etwas Anti-Parasitenmittel, Hundeshampoo, Entwurmungsmittel und Verbandsmaterial.


 
27. September 2011 (3)

Fam. Klein hat an uns gedacht, und uns diese Sachspenden zukommen lassen!
Herzlichen Dank!


 
26. September 2011

Der ganz große Karton mit Decken ist in Burgos angekommen und wurde mit großer Freude entgegen genommen!



Alle Hundis waren sehr neugierig, was wohl im Karton enthalten ist.



Manchmal schicken wir Leckerli, medizinische Hilfsgüter oder andere nützliche Dinge, aber dieses Mal



gab es eine Menge Decken, da es bereits sehr kalt wird nachts und die Hunde in ihren Hütten frieren ohne warme Decke.



Hoffentlich reicht die Menge für den kommenden Winter.



Das nächste Mal werden wir ein bisschen neues Spielzeug schicken, und Leckerli, wollt ihr uns bitte dabei helfen, damit wir wieder einen Karton voll kriegen?



Effizient eingepackt ist die ganze Miete…weil sonst die Versandkosten in keinem Verhältnis stehen.



Schon alleine dieser Anblick, ist doch jede Mühe wert, oder Leute?
Bitte bleibt am Ball, und schickt uns weiterhin eure Decken!
Danke!


25. September 2011

Hallo liebes Wolken-Hunde-Team,



Frodo (früher Troton) versucht immer noch Jimmy beim Wettrennen zu besiegen, dafür dass er viel kürzere Beine hat als Jimmy klappt das auch super,



trotzdem bellt er ganz ärgerlich wenn Jimmy locker vor ihn her trabt wo er doch schon am Limit ist.



Vermutlich wird es nie schaffen mit einem Aussi mitzuhalten, dafür ist er ganz sicher der schnellste Corgi(Mix) der Welt.

Ganz lieben Gruß

Silke


 
24. September 2011

Hallo liebe Tierfreunde,

heute wenden wir und an Euch, ohne die Informationen zu haben, die Ihr von uns gewöhnt seid.
Wir haben wirklich keine. Aber das Leid ist sehr groß und wir müßen alles versuchen um zu
helfen.



Unsere spanischen Tierschützer haben diese Galga, wir haben sie Aura getauft und ihre -8- Babies
im einem Gebüsch gefunden. Mama ist total verhungert und nicht mehr in der Lage ihre Welpen zu füttern.
Außerdem hat sie eine Verletzung am Hinterlauf.





Sie hatte sie in einem Gebüsch abgelegt.
Bei der Rettung der armen Mäuse, haben die Tierschützer ein Video gedreht, und dieses bei Youtube eingestellt.
Dieses Video ist nicht verlinkt, ihr müßt direkt bei Youtube auf die HP gehen.
In diesem Video könnt ihr die Mama und die Babies besser erkennen.

http://www.youtube.com/watch?v=diIcb9HHAbk

Die Mama ist nicht bissig, für die Menschen, die sich Fragen warum sie einen Maulkorb trägt.
Aura wollte nur ihre Babies vor den Rettern beschützen.
Die Bilder die wir haben sind sehr schlecht, dass ist uns bekannt.
Leider haben die Tierschützer nicht die Möglichkeiten, die wir hier in Deutschland haben.
Aber sie versuchen auf jedenfall noch bessere Bilder zu senden.





Wir suchen mehr als dringend Familien, die ein Herz für Galgos haben und die Möglichkeit,
diesen kleinen Würmern einen guten Start ohne Kälte, Hunger und Durst ins Leben zu ermöglichen.
Da wo Mama und ihre Babies untergebracht sind, können sie auf keinen Fall bleiben.

Bitte liebe Tierfreunde, erzählt es jedem den Ihr kennt, und vieleicht finden wir ja, bevor die
kalte Jahreszeit anfängt, liebevolle Familien für diese armen Seelen.

Mehr Infos werden wir hoffentlich in den nächsten Tagen bekommen und selbstverständlich
einstellen.

Die Mama ist am Hinterlauf verletzt, sie wird selbstverständlich einem Tierarzt vorgestellt.

Wir bedanken uns ganz herzlich für Euer Interesse und für Eure Hilfe.
Aura und ihre Babies werden es jedem einzelnen Menschen danken.

Bei Interesse an Aura und Ihren Babies bitte dringend eine Mail an Carmen@wolken-hunde.de


 
21. September 2011
 
Heute hat uns ein Karton mit warmen Fleece-Decken erreicht.
Es sind und bleiben die besten Decken für den bevorstehenden Winter,
da sie auch schnell ohne Trockner abtrocknen nach dem Waschen.



Vielen Dank für diese tolle Spende an Andrea. Das hilft den Hunden wieder
ein Stück besser durch den Winter zu kommen!
 

 
Wolken-Hunde Flug 18. September 2011
 
Heute war es wieder so weit.

Das große Warten auf die Fellnasen hat begonnen.
Endlich gelandet !



Einmal durchzählen, alle da, gut !



Unsere Tierschutzfreundin Laura ist heute mit -3- armen Seelen in Madrid an den Start gegangen.
Mit an Bord waren der weiße Wuschel Spike, Blasa und Teisy.

Alle drei haben den Flug gut überstanden.

Spike der Wuschel war mächtig erleichtert als die Box aufging, und er endlich nach draußen
konnte.





Spike ist zu Heike und ihrer Familie gezogen und genießt mit einer noch vorhandenen Fellnase
ein hoffentlich noch langes Leben.



Blasa, der hübschen kleinen Maus stand die Freude ebenfalls ins Gesicht geschrieben.
Nix wie raus und schauen was los ist.







Manuela und ihe Tochter.sowie Manuelas Schwester waren vor Ort und haben die Maus sofort in Empfang
genommen.
Dann war alles sofort klar, die bereits vorhandenen Fellnasen, werden Blasa den richtigen Weg zeigen.



Teisy war dann doch etwas zögerlich, ihm was das alles nicht so Geheuer.



Aber mit Geduld und Spuke hat sich Teisy dann doch entschlossen die Box zu verlassen.





Teisy wurde von seinem Herrchen abgeholt,



Teisy wurde von einer anderen Tieschutzorganisation vemittelt.

Von Blasa und Spike, den beiden Wolken-Hunden werden wir sicherlich noch öfters hören, und entsprechende News und
Bilder einstellen.

Alle drei Nasen haben nun endlich ein schönes Zuhause bei liebenswerten Menschen gefunden.
Wir bedanken uns bei unserer Kollegin Devrim die wieder alles perfekt gemeistert hat.
Ebenfalls sollte wir an dieser Stelle unseren spanischen Kollegen ebenfalls ein dickes Lob aussprechen,ohne die,
solche Vermittlungen überhaupt nicht möglich wären.

Und so ging für Mensch und Tier wieder ein aufregender Tag zu Ende.

Wir bedanken uns bei allen Adoptanten, dass sie Hunden, die keine Chance auf ein neues Leben gehabt hätten,
dieses ermöglicht haben.
 

 
18. September 2011 (1)
 
Beate, neues Frauchen von Chiqui, hat für die armen Nasen in dem Tierheim Jaen dieses tolle Haus gespendet.



Liebe Beate, ein großes DANKE und einen dicken Pfotendruck im Namen der Nasen,
und natürlich auch von uns.
 

 
18. September 2011 (2)
 
Frenchi durfte bei Frauchens Stefis Mama in den Garten. Während Mam im Garten arbeitete,





untersuchte Frenchi die Kissenbeete und überprüfte diese auf Herbsttauglichkeit.  :-)
(selbstverständlich durch Ankauen).
 

 
17. September 2011
 
Bettina, Frauchen von Bebote ( jetzt Pepinno) hat uns ein paar schöne Bilder gesendet.







Bebote hat ne Menge Spaß, wie unschwer auf den Bildern zu erkennen ist.
Er genießt seine Freiheit in vollen Zügen und liebt es mit seinen Artgenossen zu spielen





und zu rennen.





Danke an Bettina für das tolle Zuhause welches Bebote bei dir bekommen hat.
 

 
16. September 2011
 
Serena hat uns heute ein paar schöne Bilder von Rennsemmel Brinco zukommen lassen.





Er hat sich prima eingelebt und macht seiner Familie nur Freude.





Ohne Leine laufen darf Brinco noch nicht, Frauchen Serena traut dem Braten nicht.
Nase auf dem Boden und los gehts.





Weiterhin viel Spaß zusammen :-)
 

 
15. September 2011
 
Hallo liebes Wolken-Hunde-Team,



wir dachten wir schicken euch mal ein paar neue Bilder unserer Meiba.



Sie ist nun schon seit Januar bei uns und uns kommt es vor als wäre sie schon immer da gewesen.
Sie hat nicht mehr all zu viel zugenommen obwohl sie einen gesunden Hunger hat.
Meiba hat aber ganz schöne Muckies bekommen sie ist immer dabei wenn ich irgendwo hin muss auch wenn sie mal
ne weile im Auto warten muss, Hauptsache Autofahren, Wiese oder Wald und mit Frauchen.





Sie hat sich aber prima daran gewöhnt tagsüber ein paar Stunden alleine zu sein, und wenn es ihr langweilig ist räumt sie die Schuhe auf.
Meine Schuhe bei meiner Tochter aufs Bett. und ihre Schuhe auf mein Bett.



Genug geredet wir grüßen euch alle aus Dreieich.



Meiba, Maureen und Annie
 

 
14. September 2011
 
Heute haben uns ein paar wunderschöne Bilder von Mohat (jetzt Luna erreicht),



Luna ist am 07.08.10 nach Deutschland eingeflogen, direkt in die Arme von
ihren beiden Dosenöffnern Rainer und Adrian.





Noch mal kurz für die Tierfreunde zur Info:
Luna wurde vor ca. 1 Jahr neben ihrer toten Mutter gefunden.
Völlig alleine und ausgehungert saß die kleine neben ihrer Mama am Straßenrand
und schrie bitterlich.
Ein spanischer Tierfreund wurde auf das Schicksal aufmerksam, nahm die Kleine auf
und verbrachte sie zu unseren Tierschützern vor Ort.

Das war die kleine Luna vor ca. 1 Jahr







Und das ist Luna heute, eine wunderschöne, liebenswerte, treue und verschmuste Dame



Luna hat dass große Glück ihren Rainer täglich zur Arbeit zu begleiten.



Nach der Arbeit selbstverständlich tolle Spaziergänge, so mag Luna, die Wasserratte ihr Leben.



Éuch Dreien noch jeden Menge schöne, gemeinsame Stunden :-)
 

 
13. September 2011
 
Hallo liebes Wolken-Hunde-Team und Wolkenwauzis,



wir wollen uns mal wieder bei euch melden.



Das war Tatiana bevor sie bei Gabi und Marco eingezogen ist.



Es ist schon wieder eine lange Zeit vergangen und Fienchen (ehemals Tatiana) hat bis Dato
viele Abenteuer erlebt.



Wir senden euch mal ein paar Bilder, damit ihr einen kleinen Eindruck bekommt,
Fiene hat hier und im Hundehotel Schwarzwald viele Freunde kennen gelernt.
Fienchen´s Element ist das Wasser.



Bei jeder Gelegenheit spürt sie einen unheimlichen Drang es gleich zu testen.



So nun last es euch gut gehen bis zum nächsten mal.



Lg Fiene,Dirk,Gabi u.Marco
 

 
12. September 2011 (1)
 
Heute wurden wir wieder überrascht, von einer Menge Sachspenden, die in Spanien garantiert mehr als gebraucht werden!





Tausend Dank an die Kolleginnen und Kollegen eines befreundeten Tierheimes, die immer sehr großzügig an die armen
Nasen in Spanien denken.
 

 
12. September 2011 (2)
 
Auch Petra Werner einen dicken Pfotendrock von den armen Seelen in Spanien,
für diese tollen Sachen.

 

 
12. September 2011 (3)
 
Zwei liebe Tierschützer haben wieder an uns gedacht.
Claudia und Jeanette haben uns diese tolle Spende zukommen lassen.



Vielen lieben Dank dafür
 

 
11. September 2011
 
So verbringen Amina und Herrchen Hans einen verregneten Sonntag.
Und Frau Roswitha muß Knipsen .





Euch allen noch viele schöne Sonntage :-)
 

 
10. September 2011
 
Mathilda ist nun schon 1 Jahr in Deutschland und fühlt sich Pudelwohl :-)







Alles liebe und Gute und viel Gesundheit.
 

 
9. September 2011 (1)
 
Hallo liebes Wolken-Hunde-Team,



habe schon wieder Urlaub und genieße meine neues Leben in vollen Zügen.



Nur die fliegenden, roten Teile am Himmel (Bergbahnen) kann ich nicht leiden.
Dies bringe ich mit furchterregendem Gebell zu Ausdruck.



Ebenso werden die Kühe niemals zu meinen echten Freunden zählen, weil sie so groß und nie alleine anzutreffen sind,
die können richtig zickig werden, wenn ihre Kälbchen auf der Weide sind (?!!).

Mit vielen Hüttenhunden habe ich schon große Freundschaft geschlossen und, Du wirst es kaum glauben, sie
haben mich vom letzten Urlaub noch gekannt.

Einfach geil, oder?!



Ohne Euch wäre das nicht möglich gewesen !!! Danke, danke .........

LG Lisa
 

 
9. September 2011 (2)

Es hatte sich einiges an Sachspenden und Boxen angesammelt, und das muss natürlich schnellstens
nach Spanien, wo es dringend gebraucht wird!

Ein Riesenkarton ging auf den Weg nach Burgos, wo es jetzt schon kalt wird, weil es ziemlich hoch liegt.
Jede Menge Decken müssen nun reichen, um den Hunden vor Ort etwas Wärme zu spenden.



Ein Karton mit "Gemischtem" geht nach Jaen, wo es wirklich an allem fehlt.



Der Stapel Boxen muss natürlich auch zurück.



Und in Malagon sind einige Körbe mittlerweile ganz schön angeknabbert, da sind ein paar
Körbe und Decken auch willkommen.



Wollen wir hoffen, dass alles gut ankommt!


 

 
9. September 2011 (3)

Heute ging's ans auspacken, es gab einen Karton von Margit und Wolfgang, die zusammen mit Freunden und
Bekannten einiges zusammen gebracht haben, euch allen vielen Dank!



und auch Nadja hatte was geschickt, dir auch herzlichen Dank!

 

 
8. September 2011, Wolken-Hunde Futterlieferung
 
Die Futterlieferung an die private Tierschützerin, die schwer zu kämpfen hat, weil sie alle Hunde auf ihrem
Privatgelände halten muss, ist angekommen, und wie man sieht, mit offenen Mäuler in Empfang genommen!









Aber nicht nur die Hunde, die Selbsbedienung bevorzugen, haben etwas ab bekommen, auch die,
die ordentlich essen wollen, sind zum Zuge gekommen!















Vorläufig können diese hungrige Mäuler wieder gestopft werden, aber lange wird es nicht dauern, bis der nächste
Hilferuf reinkommt. Wollen wir hoffen, dass wir wieder die Möglichkeit haben werden, diesen
Tieren eine ordentliche Mahlzeit zukommen zu lassen!
 

 
8. September 2011 (1)
 
Vanessa, Frauchen von Lilu und Lilu haben an einem Spaß-Lauf über 50 m teilgenommen.



Unser Lilu, die schnelle Rennsemmel hat sie fast alle hinter sich gelassen.



Wolken-Hund Lilu hat den 2ten Platz belegt :-)



Gut gemacht ihr beiden.



Die Freude war Lilu ins Gesicht geschrieben.
Wir freuen uns natürlich mit, und gratulieren recht herzlich.
 

 
8. September 2011 (2)
 
Hallo liebes Wolken-Hunde-Team,
 

wollte nur mal ein kurzes Lebenszeichen geben.
 

Uns geht es super.
 

Aura ist ein Schatz. Sie macht uns riesig Spaß und ich glaube wir ihr auch.
 

 
Liebe Grüße
 
Nicole
 

 
7. September 2011, Wolken-Hunde Projekt Hilfsaktion Jaen
 
Gute Nachrichten für alle Jaen Freunde, und die, die es noch werden wollen!
Unsere Sendung mit Körben ist angekommen und mit ganz großer Freude in
Empfang genommen worden!

Bei so einem Geschehen, kann man auch ganz gut erkennen, dass die Hunde alle ihren eigenen
Karakter haben. Manch einer legt sich rein und kommt gar nicht mehr raus. Manch einer muss
erst mal von den anderen lernen, was man damit überhaupt anfängt.
 
Andere möchten am liebsten das Körbchen teilen, und wieder andere Hunde wollen
einen Korb für sich alleine. Aber schaut selber, sie haben auch alle gleich eine Decke bekommen,
auch dies wurde möglich gemacht durch eure Deckenspenden!

Falls eine der Nasen in euer Herz springt, dann seid beruhigt, sie sind alle noch zu haben, sie stehen
alle zur Adoption!!! Fragt einfach bei uns an, wir kümmern uns gerne darum!

Diese kleine Mininase kommt sich wohl etwas verloren vor in so einem großen Körbchen. Gut dass es drei
Geschwisterchen gibt, somit kann man sich gegenseitig warm halten!



Dieses Schnuckelchen hat’s sofort kapiert, scheinbar hatte es mal einen eigenen Korb, er fing sofort an sein Bett zu machen.



Dieser Schatz konnte nichts damit anfangen, auf der Strasse geboren und irgenwann eingefangen, aber lernen tun sie alle schnell!



Er zieht sich immer zurück und freut sich sehr, dass er jetzt sogar einen Korb hat, in dem er ganz alleine liegen darf.



Dieser Schatz wohnt jetzt im Korb und schleift alles was Hund so braucht darein. Hund weiss ja nie wer vorbei
kommt und was klauen könnte!



So, endlich einen ordentlichen Platz für mich, Füße über Bord, alles klar.



Lachen kann Hund sogar darüber….eigene Decke und eigener Korb!



Korb, Hund und Decke, passen farblich gut zusammen, oder?



Das hier ist der Chaot, Ordnung muss nicht unbedingt sein, aber ist schon was feines, so ein eigenes Körbchen!



Diese Dame denkt, dass sie den Korb für sich hat..



Na ja, denkste…



Schon muss Platz gemacht werden für Kumpeline die hier deutlich zeigt, dass sie auch Interesse hat.



Komm schon Freundin, wir teilen uns dieses große Zuhause, oder?



Wir wollen doch weiterhin Freundinnen sein?



Hmmm, das war ihr dann wohl doch zuviel Nähe, aber sie wird wieder kommen!



Einen Zweifler gibt es auch, mal gucken ob ich drin bleiben will oder ob ich mich nochmal rausführen lasse..



Ist das schön…



Reinlegen, nie mehr rauskommen, auf den Rücken legen, und bei Gelegenheit kraulen lassen!



Was ist das denn?? Ach so, Körbchen, da kann man sich reinsetzen..okay..



Alles meins!



Die kleinen Findlinge sind nun auch umgezogen, aus ihrem Karton in einen Korb.
Aber sie möchten natürlich umziehen, in ein eigenes Zuhause!
Sie sind viel zu jung um den Winter dort zu überstehen…

Unter der Rubrik „Jungspunde“ kann man sich die Winzlinge angucken.
Bitte drückt alle Daumen und Pfoten, dass sie dort rauskommen bevor es furchtbar kalt wird!
Liebe Spender und Spenderinnen, an dieser Stelle ein ganz dickes Danke für eure
Spendenbereitschaft, ihr seht, es macht einen Riesenunterschied!!

Die Menschen, die uns Geld gespendet haben für Hundehütten; bitte habt noch etwas Geduld, die
Summe reicht nicht um einfach so Hütten zu bestellen und zu verschicken. Es muss ganz genau geschaut
werden wo und wie bestellt und verschickt werden kann, damit so viele Nasen wie möglich eine
Hütte bekommen. Es wird daran gearbeitet, sie werden eine Hütte bekommen bevor die klirrende
Kälte anfängt!

Im Hintergrund wird vor Ort auch um den Bau von Zwingern gekämpft.
Dabei muss man sich keine Deutschen Zwinger vorstellen, aber es sollten ein paar Mauern gemauert
werden, immerhin. Gekämpft wird auch um Unterstützung, aber große Hoffnung gibt es bisher nicht.
 

 
Wolken-Hunde Flug 3. September 2011
 
Flugttag war angesagt, und mit ging auf dem Hinweg:

2 Kartons





Und ein kleiner Koffer



Dieses Mal kam alles einwandfrei an.



Die erste Fellnase hat schon in der Abflughalle gewartet, das ist Rosa, eine liebe, leider schwer verletzte Hündin,
die über den Verein Tierschutz Spanien eine neue Chance in Deutschland bekommt.



Dieses Mal haben wir uns in der Halle breit gemacht, weil es draußen geregnet hat.



Xuxo, der alte, liebe Bär, weiss gar nicht was los ist, er hat die letzten 2 Jahren hinter Gittern verbracht.



Da ist der Abschied von seine Pflegerinnen natürlich doppelt schwer.



Rosa war nur 1 Nacht bei den jungen Leuten, sie kommt aus Cordoba.



Sie ist auch etwas unsicher, genau wie Xuxo.



Leider mussten wir alle lange warten, bis es Personal gab, die mit zur Kontrolle gehen konnten.



Bei der Kontrolle angekommen, ging dann alles Ratz-Fatz



Savanah, unser Sorgenkind mit 3 Beinen, schnuppert zum letzten Mal spanische Luft.



Und Monica, eine liebe Abfertigungsmitarbeiterin, hat sich kurz von Carlo verabschiedet.



Auf den Wagen und ab gings in Richtung Flieger, wir wollen nach Alemania!



Hier sieht man, wie die Hunde auf dem Wagen noch etwas warten müssen, bis sie, kurz vor dem Einsteigen, verladen werden.



Einer nach den anderen auf das Band, und in den Fliegerbauch hinein.



Währenddessen, hat Carlo seinen Durst in der VIP Lounge gelöscht..



Am liebsten wäre er aus seiner engen Behausung ausgestiegen, aber da musste er leider durch,
ist für eine gute Zukunft!



In Frankfurt gab es nicht nur Menschen die gewartet haben, sondern auch viele Hundekumpels und Kumpelines!



Wisst ihr noch wer ich bin? Die Rosquita! Und ich warte auf meinen neuen Kumpel Carlo!



Und ich bin Cora, ein Wolken-Hund, und ich leiste immer psychische Unterstützung,
wenn ein Hundekumpel dies braucht!



Und ich bin Saurus! Ich heiße jetzt Siri, erkennen tut ihr mich eh nicht, weil ich nämlich von
Uschi und Mathilde so gut versorgt werde, dass ich aussehe wie neu!



Als erstes kam Carlo in den Armen von Herrchen Rico, das ist doch eine tolle Begrüßung!



Und danach musste natürlich seine Hundedame Rosquita begrüßt werden.



Ein innigen Blick zu Frauchen Marita, alles wird gut! Was? Alles wird supergut!



Unser Sorgenkind Savanah wollte am liebsten in ihre Box bleiben, sie hat bisher nur Elend gekannt.
Schwer verletzt gefunden, operiert, lange keine Heilung, und letztenendes das Bein amputiert, welch ein schreckliches Schicksal!



Da hilft nur ein gutes Gespräch auf Augenhöhe mit ihrem lieben Herrchen.



Einen dicken Kuss von Andrea, Savanah’s Frauchen, und schon ist klar, dass für immer Schluß ist mit Elend!



Noch etwas wackelig auf den Beinchen, ist ja auch glatt hier, aber zuversichtlich!



Besser hätte Savanah es nicht treffen können, 3 große Herzen auf einem Foto!



Mäuschen Amina musste erst mal checken was hier abgeht.



Die Begeisterung hält sich in Grenzen, aber das dauerte nicht lange.



Da ist schon die Hand von Herrchen Hans, und es gibt herrliche Wurst!



Nun ist das Glück komplett, nicht nur für Herrchen und Frauchen, sondern wie man sieht, auch für Amina !



Das hier ist Tofito, ein echter Spanier, noch in Miniformat, aber das ändert sich von selber!



Speedy Tofito muss erst mal gesichert werden, weil wie man sieht, ist er sehr Airodynamisch!



Blicke sagen mehr als tausend Worte, oder?



Tofito darf für immer in den hohen Norden bei Frauchen Ulrike überglücklich sein.



Rosa ist eine ganz sanfte, schwer geschundene Maus, wie man hier sehen kann, hat es ihre Vorderpfote ganz schwer erwischt.



Sie ist auch sehr skeptisch, das ist verständlich.



Man sieht ihr ihren Sorgen an, aber sie ist jetzt in Händen von Tierschutz Spanien, und man
wird sich dort gut um sie kümmern!



Unser schwarzer Bär Xuxo wusste auch nicht was er von alledem halten soll, 2 Jahre in einer Pension,
und nichts anderes gesehen, das ist nicht so einfach für einen älteren Herrn!



Nun, man sieht ihm an, dass er nicht weiss was er erwarten soll.



Pflegefrauchen Uschi und ihre Mutter Mathilde werden sich um ihn kümmern, bis er, hoffentlich sehr
bald, ein eigenes Zuhause gefunden hat!



Er fährt jetzt erst mal mit Siri in den schönen Taunus, wo er sehnsüchtig auf seine Familie wartet!



Xuxo ist ca. 11 J. alt und wünscht sich einen Einzelplatz in eine nette Familie. Einzelheiten über
Xuxo findet man unter suche Zuhause Boys.
 

 
5. September 2011 (1)
 
Hallo liebes Wolken-Hunde-Team,



nun ist die kleine Fellnase schon fast vier Wochen bei uns und es ist an der
Zeit Euch mal einen kleinen Bericht zu erstatten.



Clementina hat sich sehr sehr schnell an uns beide gewöhnt, dass hat man
vor allem gemerkt wie schnell sie uns vetraut hat.

Eins ihrer größten Hobby´s ist es, ihr Körbchen in der Wohnung spazieren zu
tragen bzw es komplett auseinander zu nehmen.





Aber auch den als alternative angeschafften Baumwollknochen akzeptiert sie und in mühevoller Kleinarbeit
wird dieser stundenlang bearbeitet.



Selbst das Auto fahren ist total problemlos.
Es dauert keine fünf Minuten, dann liegt sie der Länge nach auf der Rückbank und schläft.



Wir haben sie auch relativ schnell daran gewöhnt, auch mal alleine zu sein.
Das klappt wunderbar schon.
Ein bissi Chaos gibt es meistens aber darüber kann man sich echt nicht beschweren.

Seit einer Woche ist sie auch stubenrein (sie hat nur gefühlte 5 mal in die
Wohnung gepullert (meist bei Aufregung))und macht sich durch fiepen
bemerkbar wenn sie muss.



Ganz liebe Grüße

Isabell
 

 
5. September 2011 (2)
 
Hallo liebes Wolken-Hunde-Team,



hier schick ich euch wieder ein paar neue Bilder von meinem kleinen Goldschatz.

In der Zwischenzeit hatte Pol , jetzt Luca (laut Impfausweis) ja auch Geburtstag, wie man ja nur schwer auf ein paar
Bildern sieht hat er natürlich auch ein Geschenk bekommen, dass er dann auch ganz fleißig ausgepackt hat :).





Die zwei anderen Hunde auf den Bildern sind Lucas beste Freunde. Mit denen liebt er es rum zu toben :).
Also wie man nur unschwer erkennen kann, geht es ihm richtig gut hier und es fehlt ihm auch an nichts.







Ich möchte jetzt schon, nach der kurzen Zeit, keine Minute mit Ihm mehr missen müssen!!



Ganz liebe Grüße schicken

Ramona & Luca
 

 
5. September 2011 (3)
 
WHallo liebes Wolken-Hunde-Team,



ich hoffe euch geht es gut und ihr konntet in der Zwischenzeit wieder vielen lieben Hunden aus Spanien ein neues Zuhause vermitteln.

Man kann es kaum glauben, aber Novo ist nun schon ein Jahr bei uns und wir können nur sagen, es hat sich zu 100 % gelohnt ihn von einem Wildhund zu einem Familienhund zu sozialisieren.
Er ist unsere große Schmusebacke, die sogar Morgens mit aufs Bett hüpft und noch ne Runde im Bett weiter pennt :-)
Laika und er verstehen sich super und tollen jeden Tag draußen herum.
Novo hört perfekt nur folgen tut er nicht immer ;-) Manchmal ist er störrisch wie ein kleiner Esel :-)



Auf Menschen geht er inzwischen zu und schnüffelt an ihnen - aber anfassen läßt er sich von anderen nicht - teilweise knurrt er die Leute dann an, die nicht hören wollen,
wenn wir sagen er will nicht angefaßt werden - tja, wenn er dann brummt verstehen sie es :-)



Wir möchten uns noch einmal bei euch dafür bedanken, das ihr uns diesen tollen Hund vermittelt habt.

Unser Neuzugang Krümel ist auch ins Rudel aufgenommen worden.

Viele liebe Grüße

Claus & Co.
 

 
5. September 2011 (4)
 
Hallo liebes Wolken-Hunde-Team,



Filou (früher Lilu) und seine Menschen wollten mal liebe Grüße da lassen und ein paar Bilder schicken.



Filou (der seinem Namen alle Ehre macht) ist ein aufgeweckter, sehr aktiver und fröhlicher Hund, mit dem man viel Spaß haben kann.
Vor kurzem waren wir mit ihm im Urlaub (in Zeeland).



Filou liebt das Wasser, und das Rennen.



Stundenlang tobte er mit anderen Hunden am Strand.





Abends machte er es sich dann schön auf den Sofa gemütlich....

Wir sind wirklich froh ihn zu haben und er genießt sein neues Leben bei uns sehr.



Liebe Grüße von Filou, Micha, Vanessa und Familie.
 

 
5. September 2011 (5)
 
Yasmin vom Tierservice in Speyer hat wieder an die armen Fellnasen gedacht, und uns diese Spende zukommen lassen.



Vielen lieben Dank Yasmin
 

 
4. September 2011
 
Wilma hat dieses Jahr ganz tolle Weihnachtskarten gemacht, die sie auf den Weg nach Spanien schicken wird,
damit der Verein in Madrid diese verkaufen kann. Der Erlös wird dem Verein helfen, über die Runden zu kommen.
Schaut mal, es sind alles Einzelstücke, mit soviel Liebe gemacht!

Drückt uns die Daumen, dass die Karten in Madrid allesamt verkauft werden, dann werden wir Wilma
nächstes Jahr wieder fragen…  Danke dir Wilma, und auch ein dickes Danke an Joop, der ja mit inspiriert!

Wer auch solche oder andere künstlerische Kapazitäten hat, kann gerne Sachen basteln für den Weihnachtsmarkt vom Verein in
Madrid, sie brauchen jeden Cent, den sie durch den Verkauf bekommen können!



 

 
3. September 2011 (1)
 
Marion und Elwis, ein unzertrennliches Team.



Elwis lebt noch mit weiteren Fellnasen zusammen,



und genießt die Vorzüge eines tollen Hundelebens.


Weiter so hübscher Kerl, super tolle Frisur :-)
 

 
3. September 2011 (2)
 
Heute haben uns einige schöne Bilder von Frauchen Ursula und ihrem Opi Saurus erreicht.



Saurus, der jetzt liebevoll Siri genannt wird, lebt jetzt seit 25.02. diesen Jahres bei Ursula.



Der alte Knabe hat den Himmel auf Erden gefunden.



Er lebte sein ganzes Leben in einem kalten Zwinger ohne menschlichen Zuspruch oder liebevolle Streicheleinheiten.

Bis ihn Ursula entdeckte.



Ursula und ihre Mama kümmern sich rührend um diesen tollen Kerl im hohen Alter,



und freuen sich jeden Tag aufs neue, Siri ein neues Zuhause geschenkt zu haben.





Siri brauchen wir da sicherlich nicht zu fragen, er liebt seine Menschen über alles.

Wir wünschen euch allen, noch eine lange, gemeinsame Zeit :-)
 

 
2. September 2011
 
Hallo liebes Wolken Hunde Team, nun bin ich ja schon 40 Tage bei meiner neuen Familie,musste ja erst einmal checken,
wie die so sind bevor ich was dazu sagen kann.Herrchen beim Pokern „laangweilig“
Mein Auto,hoffentlich kommt bald einer



Mein See,der ist riesig geht noch weiter rum.



Ist schon cool hier.
Und schon wieder schön in die Kamera lächeln



Ist das klasse,hier kann ich rennen wie ich will



Und wenn ich brav bin gibt’s auch ein leckerchen J))



Nach so einer Tour brauche ich erst einmal ein schläfchen



Ich war auch schon sehr schwer verletzt, habe mir den Zeh verstaucht.



Komme da gerade vom Arzt, der mir Bettruhe verordnet hat. Und meine Mitbewohner machen dieses Foto von mir :-)
Ich bin total zufrieden hier,es war die beste Entscheidung meines Lebens nach Düsseldorf zu ziehen



Liebe grüsse auch von Silvia,Peter und meinen zwei Jungs.
 

 
1. September 2011
 
Heute hat uns eine liebenwerte Tierfreundin namens Petra ein paar warme Decken für das
Tierheim in Jaen zukommen lassen.



Lieben Dank Petra, die Decken werden auf dem schnellsten Weg an ihr Ziel verbracht.