23. November 2011

Elke hat zusammen mit Holger, Shiva und Charly ein ganz tolles Kombi-Paket gepackt!
Herzlichen Dank euch allen!


 
21. November 2011

Der Karton, wo auch die Jacken drin waren, ist in Jaen angekommen.
Gleich wurde eine Modeschau abgehalten, aber sicher ist, dass kein Model die Jacke mehr abgeben will, weil auch in Spanien ist es sehr kalt geworden!

















Falls jemand noch eine Jacke abgeben kann, wir sind sehr dankbar dafür! Nicht alle Hunde haben bereits eine Jacke, und auch in den anderen Tierheimen frieren die Tiere. Es ist ein sehr sehr nasser Winter in Spanien. Im Gegensatz zu hier, regnet es dort fast ununterbrochen. Das, in Kombination mit niedrigen Temperaturen, setzt den Tieren sehr zu!
Danke für eure Unterstützung!


 
20. November 2011

Es gingen wieder Boxen auf den Rückweg nach Spanien.
In den Kartons sind Decken und Jacken.





Ein kleiner Karton mit nützlichen Dingen ging auch mit. Diese muss nach Madrid und wird dort schon erwartet.



Pünktlich war der LKW wieder da!


 
17. November 2011

Hallo liebe Freunde von Wolken-Hunde,





wie auch schon letztes Jahr haben Ingrid und Manni





keine Kosten und Mühen gescheut, sich für die armen Fellnasen in Spanien stark zu machen.



Ella, Fredo und Wolken-Hund Marie waren selbstverständlich wieder mit
von der Partie.





Sie waren wieder auf dem Martinsmarkt in Heuchelheim, und haben jede
Menge toller, selbst gefertigter Sachen für den Tierschutz verkauft.
Den Erlöß spenden Ingrid und Manni jedes Jahr zwei Vereinen, die sich für
die armen Seelen einsetzen.
Ein Verein sind wir :-))))
Auch Heidi, Frauchen von Jazz und Ivana hat einen Teil dazu beigetragen,
das manches Hundchen in Spanien keinen Hunger leiden, oder auf
kaltem Beton liegen muß.
Im Gegenzug gibt es in Deutschland den einen oder anderen Mensch, der
jetzt warme Füße hat.
Auch einen großen Dank an dich liebe Heidi.

Die Wolken-Hunde möchten sich in aller Form und mit größter Hochachtung
bei Ingrid, Manni und allen Menschen die sich für das Wohl der armen Seelen
einsetzen recht herzlich bedanken.


 
16. November 2011

Es gibt Postitives aus Jaen zu berichten!
Der anhaltende Druck auf die Gemeinde hat Früchte getragen!
Wie ihr sehen könnt, wurden Sand, Steine, Zement geliefert, und 2 Männer die 1 Woche arbeiten durften...
Und sie sind sehr fleißig, es wurde gebaggert, für den Bau eines stabileren Zauns, und für den Anschluß an fließendes Wasser.
Seht und freut euch mit uns, es bewegt sich was!






















 
15. November 2011

Silvia, Peter, Gilda, Beate und Sakyra haben wieder dafür gesorgt, dass ein paar Hunde in Spanien nicht auf kaltem Boden liegen müssen.
Danke!


 
Futterlieferung Malagon, 14 November 2011

Unsere Futterlieferung ist wieder in Malagon angekommen, und jeder freut sich, dass das Lager wieder voll ist, aber jeder weiss auch, dass es nur für 2 Wochen reichen wird.
Danach ist wieder trockenes Brot angesagt.
Leider lässt unsere Kasse nicht mehr zu.
Die nächste Lieferung können wir wahrscheinlich Anfang Januar wieder hinschicken, aber nur, wenn ihr uns weiterhin unterstützt!








 
13. November 2011

Carolin hat uns Decken, Leckerli und medizinische Hilfsgüter zugeschickt, vielen Dank!


 
12. November 2011

Ariane hat dafür gesorgt, dass wieder viele Nasen ein Geschirr oder ein Halsband bekommen können! Danke dir vielmals.





Und Christiane hat auch ein paar nützliche Dinge gesammelt, auch dir vielen Dank!



Das Gleiche hat Edelgard getan, und nun wird alles bald wieder verteilt.
Danke dir auch!


 
11. November 2011 (1)

Hallo liebes Wolken-Hunde-Team



Ich schreibe Euch heute aus meiner neuen Heimat, aus Neu-Isenburg.
Ich bin Euch sehr, sehr dankbar, denn durch Eure Hilfe bin ich am leben und kann es auch endlich genießen.
Übrigens...ich heiße jetzt Snoopy (früher Pocholo).



Mein neuer Freund heißt Lucky und ist ein Jack Russel Terrier, der ungefähr viermal soviel wiegt wie ich *lach*
Das Essen hier kann sich sehen lassen, neben Hähnchen mit Reis gibt es auch oft Hackfleisch mit Nudeln oder Gulasch usw...
(natürlich alles gekocht, Mama sagt, rohes Essen ist ungesund.)
Am liebsten mögen Lucky und ich die gebackenen Entenstreifen und die Leberwaffeln...oh, die lohnen sich!
Und was das schlafen anbelangt, ich träume hier, kann ich Euch sagen...klasse! Ob das vielleicht an diesem elektrischen Ding liegt, auf dem ich nächtige? Ich glaube, das nennt man Heizkissen oder so..
Aber komische Regeln haben die hier: nur weil ich mal in die Wohnung gestrullert habe, so ein Geschrei...gut, hab ich halt nicht mehr gemacht.
Und diese weiße Rolle neben dem WC, die so lustige Flocken macht, wenn man die klein fleddert, lasse ich besser stehen...da bekommt Mama ne ganz schrille Stimme...Papa ist eher gelassen, aber der trägt mich Abends immer nochmal raus(laufen ist nicht mehr nach dem ganzen Tag spielen mit Lucky)
und schimpfen tut der auch nicht.



Aber eigentlich, bin ich, so sagt man, ein echter "Traumhund".
Bleibe alleine, belle nicht, mache nichts kaputt(außer der weißen Rolle)fahre gerne Auto und bin ein totaler Schmuser...und hören: 1A!
Wenn wir draußen sind und Mama ruft, stehe ich sofort da!
Eben ein supertoller Schatz.
So, es ist schon spät, gehe jetzt zu Mama und Papa ins Wohnzimmer rüber und lege mich unter die Decke.
Wenn die schlafen gehen, wärmt mich mein Heizkissen.
Bin heute ganz schön müde, habe mit Lucky einen Ausflug in den Spessart gemacht...die Wiesen und das rumrennen da...toll.
Werde jetzt davon träumen.



Alles Gute, herzlichst Euer Snoopy


 
11. November 2011 (2)

Auch unsere nette Tierschutzkollegin Eva, hat wieder an die Fellnasen in Spanien
gedacht und uns diese tolle Spende zukommen lassen.



Liebe Eva, ganz herzlichen Dank dafür.


 
10. November 2011

Liebe Tierfreunde,

Bald gibt es die Fussball EM in der Ukraine, eigentlich ein erfreuliches Ereignis, woran viele Menschen Spass haben.

Allerdings will die Ukraine ein "sauberes" Umfeld, und ist in DIESEM Moment dabei, sich von den Strassentieren zu befreien.

Wie das vor sich geht, könnt ihr z. B. bei Peta lesen.

Wenn ihr es nicht wissen wollt, gibt es niemanden der dafür kein Verständniss hat, aber BITTE, macht euch die ganz kleine Mühe und schickt den Protest an die Verantwortlichen weiter.

Das geht ganz einfach, unten auf diesen Link:

http://action.peta.de/ea-campaign/clientcampaign.do?ea.client.id=44&ea.campaign.id=7263

Ihr könnt den Link folgen, oder ihn aus der Seite rauskopieren und in eurem Browser reinsetzen.

Danke.


 
9. November 2011

Ihr werdet es nicht glauben, die Tonne ist schon wieder voll!
Ariane hat die fehlende Leckerlis dazu gesendet! Dankeschön!



Und Silke hat an die Welpenflut gedacht, und dafür gesorgt dass die kleine Mäuse richtig gefüttert werden können!
Auch dir herzlichen Dank!



Um schon mal einen Anfang für die nächste Tonne zu machen, und zusätzlich noch ein paar anderen nützliche Sachen zu schicken, haben Silvia, Peter und Gilda einen Karton gepackt!
Euch sei auch herzlich gedankt!


 
8. November 2011 (1)

Hallo liebes Wolken-Hunde-Team,

mit einigen Fotos möchten wir , Kira u. Popa, uns für die Fluchthilfe
bei Dir, Marta, Marlene und allen die geholfen haben bedanken.





Der Bericht vom Fluchttag ist wunderschön - das Leben in Deutschland auch.
Danke, danke, danke!!!
Hoffentlich gelingt noch vielen Fellnasen die Flucht.





Viele Nasenstupser und nasse Hundeküsschen senden
Kira und Popa

Popa zieht am Samtag, den 12.11.11 in Ihr neues Zuhause.
Sie hat nur einen kleinen Kurzurlaub bei Heidi gemacht.

Kira bleibt in ihrer tollen Pflegestelle und wartet, bis sich die richtige Familie meldet.




 
8. November 2011 (2)

MARISA und LOBO, zwei Wolken-Hunde grüßen alle -2-, -3- und -4- Beiner :-)




 
7. November 2011 (1)

Wieder haben Wilma und Joop bei Zooland Pellen das gespendete Futter abgeholt.
Euch beiden, und natürlich auch die Kunden von Zooland Pellen und dem Geschäft, vielen Dank für euren Einsatz!


 
7. November 2011 (2)

Hallo liebes Wolken-Hunde Team,





hier ein paar Fotos von Monty in den Mountains, damit Ihr seht, dass es dem kleinen
Mann gut geht.





Monty hat sich gut eingelebt!!
Wir können uns alle nicht mehr vorstellen den kleinen Frechdachs nicht bei uns zu haben,
.. sogar sein Freund Armani (Golden Retriever) liebt den Frechdachs über alles.



Viele Grüße aus Offenbach
Jens, Mutter, Monty und Conny


 
6. November 2011 (1)

Heute haben uns wieder eine Menge Spenden für die armen Seelen in Spanien
erreicht.

Yasmin vom Tierservice in Speyer hat wieder keine Kosten und Mühen gescheut,
und hat diese tollen Sachen gesammelt.









Auf diesem Wege möchten wir uns bei Yasmin, und allen anderen Tierfreunden für die
Spenden ganz herzlich bedanken.


 
6. November 2011 (2)

Hallo liebes Wolken-Hunde-Team,





wir haben ein paar schöne sonnige Tage in Holland verbracht.Luna hat sich pudelwohl gefühlt, naja und wir natürlich auch.



Ganz liebe Grüße



Marc Sandra Connor und Luna (ehemals Nina)


 
5. November 2011 (1)

Auch unsere Caro, die immer das allerbeste für die armen Seelen möchte,
hat uns ein Paket zukommen lassen..



Wir können uns nur wie immer für deine Hilfe und dein Engagement bedanken.


 
5. November 2011 (2)

Im Rahmen unserer Aktion - Kunst für den Tierschutz- hat uns heute eine
e-Mail von unserer Caro erreicht:

Hallo liebes Wolken-Hunde-Team.

Im Zuge der Kunst und Tierschutz Bilder-Aktion konnte ich immerhin 100,- € einnehmen die ich Euch gerne spende.
Die Käufer haben sogar mehr bezahlt als ich für die Bilder veranschlagt hatte, was mich wirklich sehr freute.
Viele arme Nasen befinden sich noch in der Tötungsstation und warten auf Rettung.
Ich hoffe, dass ich ein kleinwenig dazu beitragen konnte dem einen oder anderen Todeskandidaten zu helfen.

Liebe Grüße
Caro


 
Wolken-Hunde Flug 4. November 2011

Es hat sich einiges angesammelt, an Sachspenden und an Hunden, die nach Deutschland reisen müssen.
Auf dem Hinweg ging mit:

1 Karton, hauptsächlich mit Leckerlis für die Nasen in Madrid



Und noch ein Karton mit viele Leinen, Halsbändern, ein paar Decken und Näpfe.



Handgepäck ging auch noch mit, dieses Mal auch mit ein paar Leckerlis für die Tierschützerinnen.



Und in Madrid war alles zwar nass geregnet, aber noch transportierbar.



Kira kam rechtzeitig für ihren Flug nach Deutschland aus Jaen an. Und Popa, Proa und Satin waren auch schon die ganze Nacht gereist, aus Cadiz.





Danach ging es in die Pension, ein paar Hunde besuchen. Unter anderem diesen armen Kerl hier, es ist Filemon.



Filemon hat nun 2 Jahre seines 4-jährigen Lebens hinter Gittern verbracht. Er hat noch nie in seinem Leben etwas verbrochen, aber er ist wohl vollkommen unerwünscht. Müll so zu sagen, nur weil er Leischmaniose und Ehrlichiose positiv ist. Dabei ist das beides nicht ansteckend und auch sonst nicht schlimm. Die Ehrlichiose wurde erfolgreich behandelt und die Medikamente für die Leischmaniose sind billig und er kann, wie alle Hunde die ein schönes Leben in einer Familie haben, damit stockalt werden! Aber seinem Blick nach, hat er es wohl aufgegeben, jemals etwas anderes vor den Augen zu haben als Gitterstäbe.



Danach ging es in die Residencia, wo ich auf einen anderen Hund gestossen bin, der mir das Herz gebrochen hat. Er wurde bei einer Hundesammlerin weg- geholt. Die Zustände kann man nicht in Worte fassen. Viele seiner Kumpel waren bereits verendet, es stank bestialisch in der Wohnung. Alles wurde geräumt, und es konnten nur ein paar Hunde gerettet werden. Die anderen mussten aus Tierschutzgründen alle von ihrem Leiden erlöst werden. Sie konnten einfach nicht mehr gerettet werden. Dieser Kerl hat Glück gehabt. Er ist das sanfteste Wesen, das man sich vorstellen kann. Er hat einen Blick, als ob er nicht fassen kann, dass er noch lebt, dass er Essen bekommt. Er ist Leischmaniose positiv, aber er ist nun wieder topfit und erst ca. 3 Jahre alt. Er ist das dankbarste Wesen, das man sich vorstellen kann. Und sicherlich wäre er das weiterhin den Rest seines Lebens, wenn er eine Familie bekäme!! Kumpels ist er gewohnt, er liebt sie alle!



Danach ging es an den Flughafen, Boxen aufbauen, Vorbereitung für den Flug.



Bogart aus Malagon war etwas verwundert, wo er denn jetzt ist.



Seine Patin Mabel hatte ihn an den Flughafen gebracht. Nun geht es bald auf die Reise ins Paradies! Wie man sehen kann, ist Bogart viel zu mager. Aber ihr alle wisst ja, dass das Tierheim sehr arm ist und abhängig von Futtersendungen. Mehr ist leider nicht drin, wie hoch die Rechnungen sind, ist ja jedes Mal sichtbar.



Brokoli war der Einzigste, der sich bemerkbar gemacht hat, alle anderen waren ruhig.
Popa ging fast unter in der Box, so eine kleine Maus, aber schön eingepackt in Decken!



Warten beim Aufzug, wie immer.



Brokoli hat seiner Pflegerin Susana für immer Adieu gesagt.



Kira hat sich auf die Reise wohl genauso gefreut wie Marta, die wieder eine Hündin nach Alemania schicken konnte.



Satin hängt etwas unbeholfen bei ihr in den Armen, aber bald ist das Rätsel gelöst, dann wird sie auf Deutschem Boden stehen!



Nach der Kontrolle wurden die Boxen nochmal doppelt gesichert, wie immer.



Und danach ging es Richtung Flieger.



Proa hat in der Zwischenzeit in der VIP Lounge ihren Durst gelöscht.



Ihre Kumpels gingen nach und nach an Bord, und kurz darauf ging’s los!



Da Wuschelmaus Brokoli es gar nicht lustig fand in der Box, wurde er als Erster in Frankfurt erlöst.



Juhu, ich bin da, alles klar!



Gleich verwöhnt werden von Annette und ihrer Familie, was gibt es Schöneres?



Alle sind glücklich, das kann man sehen, nicht wahr?



Kira ist auch gut angekommen, sie beschwert sich überhaupt nicht, obwohl sie schon mehr als 24 Std. unterwegs ist, und ganz angekommen ist sie immer noch nicht, weil sie noch auf eine endgültige Familie wartet!!



Sie ist eine ganz liebe, kleine, wuschelige, unkomplizierte Hündin.



Sie kann alleine vermittelt werden, oder auch zu Kumpels und Kumpelines.



Sie wird bei Heidi, im Kreis Neuwied Hessen, auf ihr endgültiges Glück warten. Sie ist unter Suche Zuhause „Ladies“ zu finden.



Heidi wird auch Popa so lange unterbringen.



Popa hatte aber schon Glück und wird bald abgeholt werden! Wie man sehen kann, freut sich Popa riesig über jeden Menschen, der sich um sie kümmert!



Heidi bekommt kräftige Unterstützung von Marion, und auch Marion hat sich gleich in die kleine Popa verliebt!



So, gähn gähn, das war eine lange Reise, jetzt hänge ich aber ganz bequem so in Marion’s Tasche…



Die sanfte Satin war auch froh, endlich angekommen zu sein. So eine lange Reise von Cadiz über Madrid nach Frankfurt, muss man mal wegstecken können!



Aber sie hat es verstanden, es hat sich gelohnt!



Das Ziel ist erreicht, Frauchen Claudia ist gefunden!



Und um das große Glück perfekt zu machen, hat Frauchen Claudia ihren lieben Mann auch noch mitgebracht. Also hat Satin jetzt ein super Frauchen und ein super Herrchen!



Bogart ist zwar körperlich der Größte von allen, aber eigentlich ist er ein ganz kleines Mäuschen in Hundefell. Er war sich sehr unsicher, was er von dem ganzen halten soll, und musste von Frauchen Angelika mit Wurst aus der Box gelockt werden.



Da er ja nichts auf den Rippen hat, war das nicht so schwierig.



Und wie man klar sehen kann, war das Eis auch in Sekunden gebrochen, und alle schmolzen dahin!!



Bogart wird noch ein Wunder erleben! Er wird den Himmel auf Erden haben, und daran kann Hund sich schnell gewöhnen!



In der Zwischenzeit hat Yasmin die kleine Proa gut fest gehalten. Aber nun muss sie wieder loslassen, weil Proa in ihr neues Zuhause geht.



Luiga hat schon sehnsüchtig auf sie gewartet, und wie man sehen kann, sind die beiden für einander geschaffen.



Ein herrliches, lauwarmes Würstchen gab es auch schon sofort.



Ordentlicher Austausch von überdimensionaler Liebe..



Diese Liebe wünschen sich so viele arme Nasen….aufgeben ist keine Option, aber in Fällen wie denen von Filemon, kann man verstehen dass manche arme Seele sich aufgibt.
Bitte hofft mit uns, dass auch er eine Chance bekommt, wie auch der arme, kleine, sanfte Kumpel, der die Hölle überlebt hat.


 
3. November 2011 (1)

Heute fand in Niederbrechen der jährliche Herbstmarkt statt.

Die Hundetrainerinnen Christel und Evelyn der Hundeschule Welpen & Co.
aus Niederbrechen werden einen Teil des Erlöses an Wolken - Hunde spenden.



Habt vielen lieben Dank dafür!
Es war ein schöner Tag mit Euch und Euren Vorführungen!


 
3. November 2011 (2)

Heidi, Ivanna ( jetzt Dana) und Jazz ( jetzt Joy), haben wieder an die armen Seelen in Spanien gedacht und
ein großes Paket mit Leckerlis gespendet.



Euch dreien einen fetten Pfotendruck :-)


 
3. November 2011 (3)

Hallo liebe Tierfreunde und Menschen mit Herz,

heute hat uns wieder eine traurige Nachricht unserer Tierschutzkollegin aus
Spanien erreicht.
Sie war wieder in der Tötungsanlage, und hat diese wunderschönen kleinen
Welpenkinder gesehen. Alle diese Mäuse stehen kurz vor dem Tötungstermin.
Und das ist leider noch nicht alles, die Versorgung der kleinen Mäuse läßt
sehr zu wünschen übrig.
Leider sind wir in Spanien auf allen Pflegestellen mehr als überfüllt, und wir
wollen versuchen auf diesem Wege diesen armen Mäusen ein Zuhause oder eine Pflege-
stelle zu suchen.

Dieser tolle Kerl ist ca. 3 Monate jung, liebenswert und verschmust.









Diese -4- kleinen Mäuse sind ca. 3 Monate jung, zwei Mädchen und -2- Buben.



Das sind die Mädchen.... April und Calvina



und das die Jungs..... Angel und Vinc



die -5- brauchen UNS ALLE. Nur wir haben die Möglichkeit diesen armen Mäusen
das Leben zu schenken.
BITTE, hört euch um und schaut in euer Herz, habt ihr vieleicht noch ein Plätzchen
vor dem kalten Winter frei?

Alle -5- werden vor der Einreise nach Deutschland geimpft, gechipt und entwurmt.
Eine Kastration ist aufgrund des Welpenalters leider nicht möglich.

Bitte dringende e-Mails an Carmen@wolken-hunde.de


 
2. November 2011 (2)

Hier ein paar tolle Ausschnitte aus dem Leben von Feila in ihrer neuen Familie.











Bilder sagen mhr als TAUSEND WORTE :-)
Jaqueline, euch allen ganz lieben Dank für alles.


 
2. November 2011 (1)

Die liebe Sandra hat schon wieder einen Anfang gemacht für die nächste Tonne!
Danke!



Und auch Caro hat wieder an die Nasen gedacht, auch dir vielen Dank!



Von Nadja gab’s gleich 2 Kartons, die etwas auf’s auspacken warten mußten, und auch sie gibt nochmal was in die Tonne! Dankeschön!





Von Thomas kamen auch 2 Pakete, und er hat dafür gesorgt, dass das Lager in Spanien bald wieder bis oben hin mit medizinischen Hilfsgütern gefüllt ist. Herzlichen Dank dafür!





Und weil ja Platz geschaffen werden muss, ging gleich das erste Paket heute wieder raus nach Madrid.


 
1. November 2011 (2)

Heute haben uns ein paar schöne Bilder von Flocke (früher Sidney erreicht).
Frauchen Annette schreibt:



Immer noch die schönste, beste und tollste!!!







Vielen Dank an Euch :-)


 
1. November 2011 (1)

Heute ist die Lieferung von Barbara Damian bei den armen Seelen in Spanien angekommen.
Futter und Leckerli, da hatten die Nasen wieder ein Lächeln im Gesicht.



Barbara, ganz lieben Dank für deine Hilfe :-)