28. Februar 2013
 
Hallo liebes wolken-Hunde-Team,
hier sind sie !!!

Die neuen Bilder von Pepe (ehemals Bilbo) Seyfried mit Mama, Papa und Kumpel Snoop.



Wir freuen uns auch ganz doll, der Kleine ist wirklich ein Super-Schätzchen.



Liebe grüße

Else + Micha
 

 
27. Februar 2013
 
Liebe Wolkenhundefreunde,
die letzen 17 Tage haben mein Leben endlich wieder auf den Kopf gestellt.



Aus meinem wunderschönen, verspielt dekorierten Messihaus (so sagt mein Sohn, aber der ist ja auch ein Mann) ist ein Hundespielplatz mit Chaos,
zernagten Holzscheiten, zerschnipselten Zeitungen, ehemals sauberen Couchgarnituren, kaputten Trockensträußen, zerrammelten Kissen, zernagten
Wollsocken, dreckigen Fließen, Pipiecken, abgeschlotzten Highheels, verzehrten Labellos, ausgeräumten Küchenschränken und und und geworden. Ich sehe mich in die Zeit nach Geburt meiner Kinder zurück versetzt und schlafe nur noch sporadisch, wenn die Bengel mal Ruhe geben.
Leider tun sie dies nie zusammen.



Wir haben es geschafft beide trocken zu kriegen, mit Hunderampe einzusteigen, Nachbars Katze zu akzeptieren, zu anständigen Zeiten zu
fressen, "hier" und "sitz" zu machen (wenn sie wollen ;-)), Fuss zu gehen (wenn ich sie an der Leine in der Luft durch die Gegend schleppe - stimmt
nicht), gerne Auto zu fahren, auf "aus" beim Blödeln manchmal zu hören, Pferde und Hühner als belanglose Lebewesen neben uns zu sehen, nicht jeden Mist vom Boden zu fressen und sie wissen jetzt glaub ich, dass sie Emil und Sam heißen.
Emil, ehemals Gus, der weiße/beige vermutlich mit Hütehundanteil, ist ein sehr verschmuster, anständiger, zufriedener Schmusebär.
Er hat meine Couch beschlagnahmt und mich ins Hundebett verfrachtet.
Gut, das ich gleich das große gekauft habe.



Er hat ein wenig Angst vor der großen Welt da draußen und kann auch mal seine Nackenhaare zeigen.
Er sagt dem kleinen Sam schon mal, dass er jetzt hören soll und trägt beim Gassigehen Sams Leine ganz stolz im Maul.
Ganz zum Leidwesen vom faulen Sam, den man zum Kacken vor die Tür tragen muss. :-)
Sam ist faul. Spielt und trampelt auf Emil rum, wenn der seine Ruhe will.
Sam macht die Nacht zum Tag und ist aufgeweckt, neugierig und hat keine Angst. Er rennt auf alle Vierbeiner zu und begrüßt sie.
Zu Hause, in der Wohnung, ist er der Chef. Er liegt auf Emil rum, knabbert an seinem Kragen und seinen Ohren,
nimmt seine Beine in sein Maul und tobt am Liebsten um meinen Wohnzimmertisch.
Er hat einen Sitzsack für sich erobert und kracht im Schlaf immer auf den Boden.
Danach hat er dann den Sitzsack in den Armen und schnarcht, ja er schnarcht.



Außerdem spielen gibt's für ihn nur noch schmusen und natürlich FRESSEN. Sam ist ein Vielfraß.
Immer und jederzeit hat er Hunger.
Am ersten Tag bei uns zu Hause war Emil klar der Chef. Bis meine Nachbarin ihre Autoscheibe mit dem Eiskratzer bearbeitete.
Durch einen Sichtschutz war sie nicht zu sehen, und unsere beiden Babys konnten diese "Wand", die so komische Geräusche abgibt,
überhaupt nicht ab. Emil knurrte. Sami bellte!
Ups, schon lag Emil unter dem Tisch im Esszimmer. Seitdem haben wir ein sehr ausgewogenes Leben:
Draußen Emil, innen Sam und ich ganz hinten als Letzte.
Mein Sohn, der Philip, ist der Rudelführer. Dem küssen sie die Füße.
Ich bin nur noch die, die nachts im Nachthemd und barfuss bei 10 Grad minus durch die Gegend huscht und in zwei verschiedene Richtungen zum Stinker machen rennt.
Da ich in der unmittelbaren Nähe einer stark befahrenen Straße wohne, kam es bei unserem Anblick in letzter Zeit zu weniger BLitzaktionen.
Also ich meine, es wurden durch mein Blitzen weniger Autofahrer an der Radarstelle geblitzt.
Aber dafür zahlen wir ja jetzt Hundesteuer.
Außerdem werde ich noch zum Futter besorgen gebraucht. Jklasse fand ich, dass die Marktleitung schon jtzt Erbarmen mit uns hat und
NA ja und ständig will ich, dass die Kleinen für Leckerlies was arbeiten. Ich Hundeschänder!
Das ist meine Position.
Ab Samstag gehen wir in eine Hundeschule. Wir nehmen Einzelunterricht, und auch nur Emil.
Sam macht eh alles nach, der kleine Scheißer.
Emil ist nicht sehr lange konzentriert. Daher sind wir alle gespannt, wie die Trainerin drauf ist. Ich bin sicher, dass Emil gewinnt.
Bei uns allen, auch fast allen Nachbarn (da wo sie die Katzenleckerlis vor der Haustür fressen natürlich nicht),
haben sie schon lange unser Herz gewonnen.
Es gäbe noch so viel zu schreiben, aber ich muss gschwind die Augen zumachen und außerdem bewegt sich dieses kleine schwarze Ding auf meinem ehemals so schönen Perserteppich schon wieder.

Liebe Grüße und feuchte Fuzzis von
Sam, Emil, Phil, Tami, Dennis und Andrea
 

 
26. Februar 2013
 
Hallo liebe Carmen und liebes Wolkenhundeteam,



ich möchte euch gerne wieder ein paar Bilder von Malu zukommen lassen.
Sie ist nun schon bald 8 Monate bei uns und erfreut uns jeden Tag aufs Neue!



Sie liebt die Hundeschule und lernt mit Begeisterung.
Im Clickertraining ist sie die Nummer Eins!
Sie begreift unheimlich schnell, wenn man ihr etwas beibringt.
Sie hat hier auch schon viele Freunde gefunden, mit denen sie toben kann.



Und Malu hat den Schnee entdeckt! Sie liebt ihn über alles!



Wenn wir spazieren gehen und es liegt Schnee ist sie richtig aufgedreht und hüpft und springt um die Wette.





Ich möchte euch noch einmal für diesen tollen Hund danken! Ihr habt mir damit solch eine Freude gemacht, die ich mit
Worten nur schwer beschreiben kann.

Immer wenn ich Malu ansehe muss ich lächeln und manchmal könnte ich sie drücken, bis sie keine Luft mehr bekommt.

Danke von ganzem Herzen!!!
Eure Daniela, Katrin, Danny und Malu
 

 
20. Februar 2013
 
Heute haben uns wieder ein paar tolle Bilder von Grandma Lindt erreicht.
Aber seht selbst, sie genießt ihr neu gewonnenes Leben in vollen Zügen.











Alles erdenklich Gute kleine Maus.
 

 
18. Februar 2013
 
Eine liebe, unbekannte, Spenderin oder Spender aus Dortmund hat uns ein paar Kartons geschickt, dankeschön!







Von Daniela kam auch ein Paket, Smarty hat mal gezeigt wie schön sie ist! Danke euch beiden!



Auch Ramona hat wieder an die Wuffels in Spanien gedacht, danke!



Sabine und ihre Freunde haben gesammelt, schön, dass ein paar Halsbänder dabei sind, die werden nach Puertollano gehen!



Danida dachte an die leeren Mägen und hat was dagegen unternommen, danke dir!



Und das Gleiche hat wohl Daniela auch gedacht, auch dir vielen Dank!
 
 
Ursula hat unser Aufruf für Puertollano gelesen und sofort Näpfe und Halsbänder eingekauft, danke dir vielmals!


Dani und Tobi wollten auch was beitragen, danke euch Beiden!



Auch Margit hat und lauter Nützliches für Puertollano geschickt, danke!



Petra hat vor langer Zeit sehr viele schöne und nützliche Sachspenden vorbei gebracht, jetzt geht einiges davon auf dem Weg! Tausend Dank dir und deine Helfer!





Ein Stapel Boxen müss wieder zurück nach Madrid, und sie sind aufgefüllt mit einem Teil der Wahnsinnspende von Petra.



Gepackt wurde wieder Einiges, außer den Boxen.

Natürlich sind 2 Kartons für Puertollano dabei, dort wird ja dringend auf Näpfe und Halsbänder gewartet.





Nach Malagon gehen auch 2 Kartons







Der LKW ist schon auf dem Weg! Danke an den lieben Fahrer der uns wieder beim Schleppen geholfen hat!



 

 
12. Februar 2013
 
Hallo liebes Wolken-Hunde-Team,

wir haben ein Päckchen mit kleinen Halsbändern für Puertollano fertig gemacht.



Marie und uns anderen geht es gut. Wir freuen uns schon auf den Mai.
Da geht es wieder nach Dänemark.
Es ist herrlich, nicht mehr auf die Schulferien angewiesen zu sein!

Liebe Grüße von Marie, Ella, Fredo, Ingrid und Manni
 

 
10. Februar 2013
 
Es sind wieder Sachspenden reingekommen, und zwar von:

Jennifer, vielen Dank!



Und noch einmal: Jenny mit Goofy und Ramona mit Lissy, euch allen herzlichen Dank!



Gerlinde hat uns auch ein Päckchen geschickt, dankeschön!



Und jemanden, dessen Namen nicht gut lesbar war….vielleicht Gelit? Danke!



Ingrid und Manfred wurden von Marie, unserem Super-Therapie-Wolken-Hund unterstütz beim packen von diesen wunderbaren Sachen! Muchas Gracias!



Auch Silke hat sich anstecken lassen, unterstützt von ihrem Tyson und Mila. Danke an Silke und die Wuffels!



Ein großer Berg Näpfe kam von Sonja, auch Dir herzlichen Dank!

 

 
Hilfeaufruf Puertollano
 
In Puertollano werden dringend kleine und mittlere Grösse Halsbänder und Näpfe aus Metall benötigt.
Wir nehmen auch gerne gebrauchte Sachen! Falls jemand noch etwas übrig hat, schickt es bitte nach die Eifelstrasse 9, 65520 Bad Camberg!

Dankeschön!
 

 
2. Februar 2013 (1)
 
Hallo liebes Wolken-Hunde-Team,



eure HP hat schon lange keine Nachricht mehr von Epi erhalten und somit
schick ich mal was rüber...es geht ihm gut...er geniesst seine Freiläufe und hat mittlerweile viel Hunde mit denen er gut auskommt.
Wir haben einige Möglichkeiten geschaffen, wo er regelmässig an anderen Orten, mit bekannten und fremden Hunden zusammen laufen kann und es somit immer selbstverstänlicher ist, dass nicht jeder Hund eine Bedrohung ist und er sie verbellen muß...





Er ist ziemlich entspannt dabei und wir freuen uns sehr über unsere gesamte Entwicklung ...mal schauen, was sich dieses Jahr tut..
letzte Woche ist ihm ein Rhodesian Ridgeback auf die Pfote gesprungen,
Epi meinte ihn massregeln zu müssen - das kommt dabei raus...
Nun ist alles wieder gut und ich hoffe auch für eure spanischen Hunde, dass sich vieles zum GUTEN wendet...

Liebe Grüße
Sabine
 

 
2. Februar 2013 (2)
 
Huhu,



Hier haste mal ein paar neuere Bilder von der Wolken-Kimba.



Grüße aus dem verschneiten Heidelberg :-))







Caroline
 

 
2. Februar 2013 (3)
 
Hallo liebes Wolken-Hunde-Team,





wollten mal wieder "Hallo" sagen und euch wissen lassen, dass es Pino super gut geht.



Letzte Woche kam das Ergebnis vom neuen Test auf Mittelmeerkrankheiten, komplett negativ.
Auch die anderen Untersuchungen haben nichts ergeben. Pino ist "pumperl g'sund"!




Liebe Grüße aus dem eisigen Aschaffenburg!



Pino + Muffin + Dosenöffner
 

 
2. Februar 2013 (4)
 
UNSERE PISCIS, Bilder sagen mehr als tausend Worte.









Uns was ich euch noch sagen wollte, Spanien zeige ich gerne meinen



Alles Liebe eure Piscis :-)
 

 
1. Februar 2013 (1)
 
Es wurde höchste Zeit die Pakete die sich angesammelt haben aus zu packen.
Viele nützliche Sachspenden kamen zum Vorschein!
Wolken-Hunde wird demnächst umziehen, also liebe Leute, schickt die Pakete ab 1. April bitte an folgende Addresse:

Marlene Geerts
Wolken-Hunde e.V.
Westerwaldstrasse 2
65520 Bad Camberg

Tania hatte die schöne Futterspende ja schon angekündigt, und hier sind sie:
Danke Tania!







Auch Melanie hat an die armen Nasen gedacht und hat uns folgendes zukommen lassen, auch dir ein dickes Danke!







Wie ihr auf dem Foto sehen könnt, geht es Chico blendend bei Steffi! Die beiden haben uns auch nützliche Sachspenden geschickt! Dankeschön!



Gerlinde hat an die immer noch fehlenden Tupfer für die nächste Kastrationsaktion gedacht, und gleich ein paar leckere Hundewürste mitgeschickt! Dir auch ein großes Danke!



Linda hat was eingepackt, damit die blaue Tonne mal wieder Inhalt bekommt! Dankeschön!



Und Oliver hat einen schönen Koffer mit Verband geschickt, den wir auch bei der Kastrationsaktion gut nützen können, um Verschiedenes gut zu verstauen! Muchas gracias!



Und es gab noch ein paar Gaben von den Kunden von Zooland Pellen. Vielen Dank an Wilma und Joop für die Logistik vor Ort!

 

 
1. Februar 2013 (2)
 
Unsere letzte Sachspendensendung ist in Jaen angekommen, und mit großer Freude ausgepackt worden!
Der kleine Yorki war richtig neugierig….wie sie halt sind, die Winzlinge…immer eine große Nase.