Ihr Lieben,

gestern erreichte uns ein verzweifelter Hilferuf von 5 Frauen aus Spanien, die 50 Cocker Spaniel aus einer illegalen Zucht gerettet haben,
und das nicht ohne Gefahr.
Es handelt sich um 49 Hündinnen und 1 Rüde. Es ist einfach nicht zu fassen, aber sie sollten für 50 Euro verschleudert werden vom „Züchter“,
natürlich ungeimpft, nicht gechipt, nicht entwurmt, unkastriert, usw. Der Vermehrer ist natürlich angezeigt worden!
Die Hunde haben ALLE eine Ohreninfektion und was sie sonst noch so haben, weiß noch kein Mensch.
Das ist auch der Grund, warum wir noch keinerlei Informationen haben bgzl. Alter, allg. Zustand, Verträglichkeit, ob reinrassing oder nicht,
usw. usw. usw. und diese Hunde noch nicht vorstellen können. Bitte, fragt also noch nicht an bei uns an!!
Wir können wirklich noch gar nichts sagen und wir sind zeitlich sehr überlastet, habt etwas Geduld und wir werden so bald wie nur möglich die
Hunde, die im besten gesundheitl. Zustand sind, vorstellen! Das dauert ca. noch 10 Tage.
Sie müssen erst alle bei einem Tierarzt vorgestellt werden und das ist ein sehr großes Problem, weil es natürlich an Geld mangelt.
Wer uns helfen möchte mit Sach- oder Geldspenden, damit wir die Hunde vorbereiten können, dem sind wir natürlich sehr dankbar!
Wir brauchen Geld für den Tierarzt vor Ort und für Futter, Unmengen an Ohrentropfen gegen Otitis/Ohrenentzündung, Leinen und Geschirre,
Anti-Parasitenmittel, Hundeshampoo, Decken, Plastik Körbe und Näpfe.
Ihr könnt gerne zweckgebunden Spenden, schreibt dazu einfach im VZ „Cockerhilfe“ und wenn ihr Sachspenden an Annette schickt, auf dem Karton „Cockerhilfe“, dann wird es direkt diesen armen Geschöpfe zu Gute kommen!

Bitte, helft uns! Zusammen können wir etwas bewegen!

DANKE.

Und damit Ihr mal seht wie das so aussieht, hier ein paar erste Eindrücke:
sieht lustig aus, ist es aber leider überhaupt nicht...!
Es ist einfach unglaublich.......






 


Liebe Tierfreunde,

in letzter Zeit haben wir sehr viele Tierarztrechnungen begleichen müssen. Es werden viele verletzte Hunde in Spanien aufgefunden, die aber noch ein sehr lebenswertes Leben vor sich haben können, wenn sie eine Chance auf tierärztliche Behandlung bekommen. Das kostet aber viel Geld. Wir sind, wie viele andere Kollegen, leider gezwungen immer ab zu wägen….und wir sind erleichtert, dass es sich heraus gestellt hat, das wir bisher immer die richtige Entscheidungen getroffen haben.

Leider ist es so, dass wir bald solche Entscheidungen gar nicht mehr treffen können, da es unser Konto einfach nicht mehr zulässt.
Das heißt auch, dass wir keine Hunde mehr auf Pflegestellen aufnehmen können, vor allen Dingen nicht, wenn diese Pflegestellen von uns erwarten, dass wir alle Tierarztkosten in Deutschland auch begleichen. Es hat also weitreichende Konzequenzen, buchstäblich, bis in Spanien hinein.
Eine dringende Bitte an alle: helft uns, damit wir die Tiere nicht im Stich lassen müssen.

Danke.


28. Februar 2014

Vor 2 Wochen bekamen wir ein tolles Angebot von ein Tierheim hier in Deutschland. Sie hatten viele Kunststoff Paletten übrig, die sie verschenken wollten, weil sie diese nicht mehr gebrauchen konnten.
Diese sind jetzt in Puertollano angekommen, und passen, wie man im letzten Foto sehen kann, so genau unter die Müllcontainer, worin die Hunde übernachten können, alsob sie maßgeschneidert wären!
Wir danken das Deutsche Tierheim die grenzüberschreitend an die armen Nasen in Spanien gedacht hat für diese großzugige Sachspende.

Der Fahrer des LKW in Spanien hatte sich gewundert, was man mit solchen Paletten anfängt, aber er würde aufgeklärt vor Ort.



So sehen 65 Kunststoff Paletten aus, wenn sie gut verpackt und heile ankommen!



Die ehrenamtliche Helferinnen hatten endlich mal ein Grund sich zu freuen!



Und hier sieht man, wie toll diese Paletten passen! Der LKW Fahrer hat sich dann auch sehr über diese Verwendung gefreut und es sich nicht nehmen lassen, kurz eine schwarze Schönheit zu streicheln.


 


Inge hat an uns gedacht und Verbandmaterial geschickt, Dankeschön.
Wir haben jetzt genug nicht steriles Verbandmaterial für die Kastrationsaktionen, wir brauchen noch sehr viele sterile Vebandtücher und OP Abdecktücher, die fehlen leider immer.


26. Februar 2014

Wolken-Hündin Chiqui hat sich wieder mal gemeldet.
Sie wollte nur Bescheid geben das alles in bester Ordnung ist.










Viele Grüße von Bea, Chiqui, Murphy, Anubis und das Kaninchen Pünktchen


Pepi und Eli, ein Herz und eine Seele :-)






 


Huhuuuu....hier unsere Sonnenanbeterin.Iris :-).. Top Hund... Hilft beim Gärtnern und findet Blumenzwiebeln....😂


24. Februar 2014

Bilbo & Mila – Die Unzertrennlichen









Bilbo und Mila senden auch mal wieder liebe Grüße an die Wolken – Hunde.

Die beiden sind mittlerweile unzertrennlich und besuchen gemeinsam die Hundeschule.

Wir freuen uns schon auf die nächste Post von den beiden mit Frauchen Christine!


Farina hat uns schöne Sachspenden vorbei gebracht! Vielen Dank! Jetzt haben wir schon mal einen Anfang für die armen Cocker!
Sobald wir mehr zusammen haben, wird es dort hingeschickt!


 


21. Februar 2014

Unsere tolle TATA macht Skiurlaub.
Sie hat den 6er im Lotto mit Zusatzzahl.





Du hast tolle Menschen gefunden, und wir freuen uns mit Dir.
Ein tolles Leben welches du mehr als verdient hast.
 


19. Februar 2014

Die Firma POCO Einrichtungsmärkte in Landshut wünscht Euch
viel Freude damit und hofft hier einen kleinen Beitrag dazu geleistet
zu haben, den vielen armen Hunden in Spanien das tägliche Leben
ein wenig zu erleichtern, bis sie ein tolles neues Zuhause gefunden haben.



Macht so weiter und viel Erfolg für viele tolle Vermittlungen.


17. Februar 2014

Zwei Wolken-Hunde wollten einfach mal Hallo sagen.
Mo der schon länger in seiner Familie lebt, hat einen "Bruder" namens Krümel (ehemals Bello)
bekommen.
Beide Fellnasen haben Spaß und Fun zusammen.
Hier ein paar schöne Schnappschüsse von den beiden Mäusen.



















Danke an Angelika und Ihre Familie für das tolle Heim welches die beiden nun gemeinsam
genießen dürfen.


Wir haben ein eigenes Narkosegerät anschaffen können!


Ein herzliches Dankeschön an Frau Dunkelmann an dieser Stelle, die uns diesen Kauf ermöglicht hat.
Das Gerät wird nun in die Praxis von Beate gebracht, die es zusammen mit Caro und Cathrin fit machen wird. Kurz vor unserer nächsten Aktion werden wir es dann runterschicken, wenn sicher ist, dass sich unsere Tierärztinnen gut darauf eingearbeitet haben, um dann die Tierärztin vor Ort einweisen zu können.


 

 

15. Februar 2014

Dr. Hildenbrand-Pfalzer hat uns schon öfters den Gefallen getan, und uns nützliche medizinische Hilfsgüter zugeschickt! Und jetzt kam wieder ein Paket!
Herzlichen Dank für diese wunderbare Unterstützung!



Gabi und Kerstin haben auch tolle Sachspenden geschickt! Super, diese Dinge können bald schon auf dem Weg nach Spanien gehen! Danke!!


12. Februar 2014

Tata wartete als Welpe im armen Tierheim von Jaen.
Dann endlich sollte sich ihr Traum erfüllen und sie konnte nach Deutschland ausreisen.



Noch nicht angekommen, durfte sie auch gleich schon wieder gehen, weil Tata eine OP bevor stand.



Als Tata eine Pflegestelle braucht, erreichte uns eine Welle an Hilfsangeboten für die wir heute noch
dankbar sind.

Tata fand dann eine liebevolle und versierte Pflegestelle.
Gaby und Heiko wurden die Krankenschwester/Pfleger der hübschen Tata.
Sie kümmerten sich ganz toll um sie und Tata fand schließlich ein neues Zuhause in einer super tollen Familie.



Dank der Hilfe der beiden hat Tata ihre HD OP bestens überstanden und
kann spielen, rennen, oder einfach nur mit Ihren Artgenossen ausgiebig zu toben.
Tata durfte endlich ankommen.



Hier wird sie ohne Skepsis geliebt und ist endlich für immer angekommen.

Mach’s gut Tata Schätzchen!


Castor läßt mal wieder was von sich hören :-)
Ihm geht es bestens und er fühlt sich tierisch wohl.








Auf dieses Leben mußte Castor so lange warten, sein Wunsch hat sich doch
noch erfüllt!


10. Februar 2014

Hallo liebe Carmen, hallo liebes Wolkenhunde-Team,





unsere Ayla ist im Dezember ein Jahr alt geworden.



Wir haben sie inzwischen kastriert, sie hat sich zu einer souveränen Junghündin entwickelt.



Wir sind zu einem Super-Team zusammengewachsen.
Ayla hat uns sehr viel Freude und neue Aktivität in den Alltag gebracht und ist in unser Klein-Rudel voll hineingewachsen.





Anbei wieder ein paar Bilder von unserer hübschen Supermaus.

Viele Grüße aus Ingelheim


Annette und Christian
 


8. Februar 2014

Petra und Uwe haben wieder an uns gedacht, und gleich 2 Pakete geschickt! Dankeschön!





Und jemanden namens Laurentius, hat dafür gesorgt, dass wir für die nächste Kastrationsaktion schon mal weiter kommen mit den Sachspenden! Das finden wir ganz klasse! Vielen Dank!


Ein riesengroßes Danke geht auch an Dr. Karschny. Schaut euch mal an, wir sind jetzt versorgt mit OP-Scheren!


Katja hat auch wieder Spenden geschickt, schön wenn so viele Menschen uns immer wieder unterstützen! Danke!


Zu den Menschen gehören auch 2 nette Leute aus Neckarsteinach! Euch beiden auch ein dickes Danke!


Anna-Lena war auch dabei mit einem tollen Paket! Danke!


Es kam noch ein Paket an, Lisa Koch hat mit Freunden gesammelt:
Lisa, Christopher, Melanie, Claudia, Thomas, Lena, Marie, euch allen vielen Dank!


 


6. Februar 2014

Beate hat gesammelt und uns die Verbands Päckchen geschickt. Dankeschön!
Wir brauchen jetzt nur noch Steriler Verbände und uns fehlen immer Sterile Abdecktücher für die Kastrationsaktionen.
Sonst haben wir reichlich Verbandmaterial für die kommenden Aktionen.


Elly, Jan, Rico und Puppi haben an die Wolken-Hunde gedacht, und uns ein ganz tolles Paket zugeschickt!
Vielen Dank euch Vieren!


Auch Angelika hat fleißig gesammelt und eingekauft, und uns ein schönes Paket zukommen lassen! Auch dir herzlichen Dank!


5. Februar 2014

Als Wolken-Hunde e.V. noch klein war, war Rocco auch noch klein...
Er kam, zusammen mit seiner Schwester Mora, als Welpe nach Deutschland.
Und aus diesen kleinen Knirps, ist ein richtiger Hund geworden!




Wir freuen uns sehr, dass wir jetzt, nach so langer Zeit, mit eigenen Augen sehen können, dass er nicht nur groß, sondern auch erwachsen geworden ist, und in seinem Leben 2 Kumpels hat, mit denen er durch dick und dünn geht!!




Zufriedene Hundekumpels auf der Couch, welch ein schöner Anblick!



 


3. Februar 2014

Chocolate heißt jetzt Rocky



Als wir Chocolate mit seinem Wunsch nach einem neuen Zuhause vorstellten,
begann ein regelrechter Boom um den kleinen Mann.





Jeder wollte den niedlichen Zwerg haben. Man sagte für ihn zu und
dann im nächsten Atemzug wieder ab. Wir waren doch sehr überrascht.

Dennoch wussten wir, dass Chocolate, der jetzt Rocky heißt für eine ganz
besondere Mission bestimmt ist und somit für ganz besondere Menschen.









Rocky wohnt jetzt bei Silvia und ihrem Mann sowie den Fellnasen Sira und Pepino.




Hier hat er wirklich alles was er braucht. Seine Menschen, die ihn als Hund
sehen und nicht als Püppchen.
Eine vierbeinige Ersatzmama namens Sira und einen weisen Hundeopi namens Pepino, der ihm die Welt aus einer anderen
Sicht zeigt.




Rocky ist angekommen. Bei Menschen und weiteren Hunden, die ihn lieben!

Danke!