Ladies suchen ein Zuhause!


MUSACA, Miss Happy

Die ersten Tage nach ihrer Rettung aus der Tötung war die 50 cm große und etwa 16-18 Kilo leichte Wuscheline noch etwas zurückhaltend.
Inzwischen ist sie aber die erste, die unsere Helfer am Tor unseres Tierheims bei Madrid schwanzwedelnd begrüsst.

Ca.1,5-2 Jahre alt jung ist Musaca, die nicht nur eine Frohnatur ist, sondern auch sehr liebevoll.
Kinder mag sie sehr, ist vorsichtig und sehr zärtlich zu ihnen.

Musaca geht gut an der Leine und hat vermutlich schon Mal ein zu Hause gehabt, denn sie benimmt sich vorbildlich und ruhig im Haus.
Wir wissen nichts über ihre Vergangenheit, aber sie lebte sicher bei einer Familie, bevor sie verlassen wurde.
Während der Auszeit mit den anderen Hunden ist Musaca aktiv und verspielt.

Liebt es, mit Freunden herumzurennen, neue Hunde kennenzulernen und die Geselligkeit. Sie scheint jede Minute zu genießen, die das Leben zu bieten hat.
Die Süsse passt sich sehr gut an neue Orte und Situationen an und wird sich schnell bei jeder Familie einleben, die beschließt, ihr eine Chance zu geben.
Von innen wie von außen ein hübsches Mädchen, mit dem das Leben ein Freudenfest wird!

Musaca wurde von uns geimpft, kastriert, entwurmt, gechipt und auf Mittelmeererkrankungen getestet.

Brauchen Sie noch etwas Happiness? Dann melden Sie sich für Musaca bei carmen@wolken-hunde.de


ETOSHA, liebe Mama...

ETOSHA wurde zusammen mit ihrem Welpen Brunete (bei unseren Boys zu finden) aus der Tötung gerettet.

Wenn man die 60-65 cm große und 25 Kilo leichte Hundemama so angeschaut, ahnt man, was aus dem kleinen Brunete mal werden wird.
Dennoch könnte Etosha noch ein paar Kilo zunehmen, um in Topform zu sein.

Sie ist 2-3 Jahre alt und eine ganz tolle Persönlichkeit, ebenso wie ihr Bub.

Gegenüber Menschen ist die Dame sehr unterwürfig, gehorsam, intelligent und wach, lernt sehr schnell neue Routinen und weiss, was man von ihr erwartet.
Sie versucht immer, es allen recht zu machen. Etosha ist sehr süß, zärtlich, geduldig und vorsichtig mit Kindern.

Auch geht die Zarte gut an der Leine und fährt problemlos im Auto mit. Ist im Haus sauber und kann einige Zeit alleine bleiben.
Mit anderen Hunden ist Etosha sehr gesellig, lernt gerne neue Freunde kennen und ist eine tolle Mutter für ihren entzückenden Sohnemann.

Etosha hatte bis jetzt kein leichtes Leben, aber trotz alledem hat sie eine wundervolle Persönlichkeit gegenüber Menschen und anderen Hunden, versucht immer nett zu jedem zu sein, den sie trifft und genießt alle glücklichen Momente.

Kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt sowie auf Mittelmeererkrankungen getestet sitzt sie quasi auf gepackten Koffern und hofft bald in ihre endgültige Familie umziehen zu können.

Die Hundemama ist erreichbar unter carmen@wolken-hunde.de


TOSCANA, schon 2x gerettet

Bereits als Welpin landete die Hübsche in der Tötung. Sie wurde zwar adoptiert, jedoch nach einiger Zeit erneut dort abgegeben.
Die Gründe hierfür erschliessen sich uns nicht. An Toscana selbst kann es jedenfalls nicht gelegen haben.

Nun ist sie,1 Jahr jung, 55 cm groß und mit ca. 17 Kilo darf sie gerne noch etwas zulegen.

Sie hat generell eine schlanke Statur, sollte aber wenigstens 20 kg erreichen. aber immer noch Negativ gegen alle Mittelmeerkrankheiten und bereits kastriert. Impfung aktualisiert.

Dank unserer spanischen Tierschutzkollegen Tierschutzkollegen Toscana nun wieder die Chance, endlich in ein stabiles und sicheres Leben in einer verantwortungsvollen Familie zu starten.
Toscana ist vom ersten Moment in der Begegnung an, offen gegenüber den Menschen und dankbar für deren Aufmerksamkeit und Liebe.
Sie kommt auch sehr gut mit Kindern zurecht und hat Spaß daran, mit ihnen zu spielen.

Nahezu perfekt läuft die junge Lady an der Leine und passt sich sehr schnell an neue Umgebungen an.
Mit anderen Hunden ist Toscana freundlich und verspielt, besonders, wenn sie Zeit und Platz zum Toben mit den anderen Hunden im Tierheim hat, mit denen sie sich prima versteht.
Aktiv und neugierig sollten auch ihre Adoptanten sein. Neugierig auf das gemeinsame Leben und allen Situationen, Erlebnissen und auch Herausforderungen, die auf sie warten.

Toscana wurde durchgeimpft, auf Mittelmeererkrankungen getestet, erhielt einen Chip, wurde kastriert und entwurmt.
Aufgrund der unvollständigen Rute darf sie leider nicht in die Schweiz umziehen.

Vielen Dank an alle Interessenten dort für Ihr Verständnis. Nachrichten für Toscana nimmt unsere carmen@wolken-hunde.de gerne entgegen.


LLUNA, hat ihr zu Hause verloren (Reserviert)

Lluna wurde von ihrer Familie in die Obhut unserer spanischen Tierschutzkollegen gegeben. Sie können sich aus persönlichen Gründen leider nicht mehr um sie und ihren Hundekumpel kümmern.
Auch wenn dies für die 7 Jahre junge Labrador-Mix Hündin eine tragische Situation ist, so respektieren wir die verantwortungsvolle Entscheidung der Familie. Denn die meisten Hunde werden uns nicht übergeben, sondern ausgesetzt oder vor dem Tierheim angebunden.

Lluna ist 55 cm groß und etwa 24-25 Kilo schwer und in Topform. Schwarze Hunde warten zumeist länger auf eine Adoption – woran auch immer das liegt – aber Lluna hat hoffentlich mehr Glück.

Sie lebte seit jeher mit ihrer Familie zusammen, ist an den Alltag mit ihnen gewöhnt, geht gut an der Leine, ist gehorsam und sauber im Haus. Sogar bei Autofahrten wird sie nicht krank.
Im früheren Zuhause lebten auch Kinder sowie ein großer Rüde. Eine bereits vorhandene Fellnase wäre demnach sicherlich kein Problem, im Gegenteil, Lluna ist sozial und verträglich.
Menschen gegenüber zeigt sie sich dankbar und liebevoll, sehr loyal und ist gerne in der Nähe ihrer Bezugspersonen. Dank ihrer Offenheit denken wir, dass Lluna sich an jedes Zuhause anpassen kann.
Während der Auszeit ist sie aktiv und spielt zu gern mit dem Tierheimrudel. Im Haus weiß sie sich aber auch zu benehmen.
Eine reizende Hunde-Dame, die sowohl kastriert, gechipt, geimpft und entwurmt wurde. Der Test auf Mittelmeererkrankungen war negativ.

Bekommt Lluna bei Ihnen eine zweite Chance im Leben und darf Ihres bereichern? Dann melden Sie diese freudige Botschaft bitte bei carmen@wolken-hunde.de


Bombilla, alle guten Dinge sind 3 (Reserviert)

Zusammen mit ihren beiden Hundekumpels Maus und Danone (bei unseren Gentlemen zu finden) lebte Bombilla bei einem Mann, der sich aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr um die 3 Chihuahuas kümmern kann.

Dass die 3 biologisch miteinander verwandt sind, können wir nicht ausschliessen, wissen es aber leider nicht genau.

Bombilla ist ca. 1 Jahr jung, 20 cm klein und nur 2,5 kg leicht.

Zu Beginn hatte die Hündin mit der seltenen und wunderschönen Fellfarbe Merle so große Angst vor Menschen, dass man sich ihr nur schwer nähern konnte.
Als sie aber mit Maus und Danone bei ihrer aktuellen, spanischen Pflegefamilie einzog, änderte sich dies total. Nun hoppst sie einem auf den Schoss, legt sich dort entspannt ab,
bittet um Aufmerksamkeit und Kuscheleinheiten. Ungern lassen sich die Chis hochnehmen oder tragen, sie springen lieber von selbst auf die Couch oder in die Arme der Pflegefamilienmitglieder.

Dass die 3 zusammen untergekommen sind, hilft ihnen in dieser ungewohnten Situation, macht sie aber auch etwas nervös, ganz Chi-like eben.
Selbstbewusstsein ist gut, aber sie vergessen manchmal, wie klein und zart sie doch sind.

Daher ist eine getrennte Vermittlung kein Problem und ermöglicht jedem von ihnen eine freie Entfaltung.

Bombilla teilt sich problemlos den Platz mit anderen Hunden und wird eine kurze Zeit brauchen, um sich anzupassen und Vertrauen in die Umgebung und neuen Menschen zu gewinnen.
Aber wir sehen, dass sie sich in der Pflegefamilie schnell aklimatisiert hat.

Gechipt, kastriert, geimpft, entwurmt und inklusive einem Test auf Mittelmeererkrankungen ist die Kleine bereit für ihren neuen Lebenabschnitt bei Zweibeinern, die sie artgerecht behandeln,
also auf ihren 4 Pfötchen laufen lassen und sie dennoch zu verwöhnen wissen.

Wenn sie diese Minihündin mit dem grossen Herz bei sich aufnehmen möchten, schreiben Sie gerne an carmen@wolken-hunde.de


TRUFA, erhielt eine zweite Chance

Die 40 cm große, etwa 15 Kilo leichte und 6 Jahre junge Hündin verbrachte ihr bisheriges Leben an der Seite einer obdachlosen Frau.
Als sich deren Situation allerdings verschlimmerte, entschloss sie sich schweren Herzens dazu, Trufa in die Obhut unserer spanischen Tierschutzkollegen zu geben, damit diese ihr ein neues zu Hause suchen können.
Obdachlose Menschen haben eine besonders enge Beziehung zu ihren Vierbeinern, sie sind ihre Familie, ihr zu Hause.

Wir können uns also vorstellen, wie schwer der Frau diese Entscheidung gefallen sein muss, die sie absolut im Sinne und zum Wohl von Trufa gefällt hat. Davor haben wir grossen Respekt!

Die hübsche Trufa hat eine fantastische Persönlichkeit, sie ist bezaubernd, geduldig und sehr sensitiv im Umgang mit Kindern.

So dankbar und liebevoll gegenüber den Zweibeinern. Zudem kann such Trufa leicht an neue Umgebungen und Umstände anpassen.
Im Spiel mit ihren Artgenossen, mit denen sie sich prima versteht, ist sie voller Energie und genießt es, die Umgebung zu erkunden.
Die Hündin ist gehorsam und ruhig im Haus, auch wenn sie zumeist draussen gelebt hat.

Ein wundervolles Mädchen, der wir diese 2. Chance mehr als gönnen.
Kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt und auf Mittelmeererkrankungen getestet wäre Trufa also bereit, diese wahrzunehmen.

Wenn Sie ihr diesen Wunsch erfüllen möchten, melden Sie sich gerne bei carmen@wolken-hunde.de


MOSCADA, ein wunderbarer Charakter (Reserviert)

Die mittelgroße Hündin (50 cm) ist ca. 1 Jahr alt, etwa 20 kg schwer und wurde aus dem öffentlichen Tierheim gerettet.

Die Zeit der Fellnasen dort ist begrenzt und so hatte Moscada grosses Glück, dass unsere Tierschutzkollegen in Spanien auf sie aufmerksam wurden.
Vermutlich wurde die Hübsche von Jägern aussortiert, denn niemand vermisste oder suchte sie.
MOSCADA hat einen wunderbaren Charakter.
Sie ist vom ersten Moment an offen und interessiert an ihrem Gegenüber, egal ob vier- oder zweibeinig.
Liebevoll und zuckersüß, überschwänglich, dankbar und zärtlich. Wie ihr seht, finden die Pfleger for Ort nur schmeichelnde Worte für die Junghündin.

Beim Spielen in der Gruppe ist MOSCADA aktiv und tobt sich gerne aus. Im Haus hingegen ist sie ruhig und kann auch kurze Zeit allein bleiben.
Sie geht gut an der Leine und lernt sehr schnell neue Routinen und Gegebenheiten anzunehmen.
Mit anderen Hunden hat sie überhaupt keine Probleme, vermeidet Konflikte und ist gut sozialisiert.

Ein tolles Mädel und eine Bereicherung für jedes Menschenrudel.

Moscada ist bereits kastriert, wurde gechipt, vollständig geimpft, entwurmt und auf Mittelmeererkrankungen getestet.

Aufgrund ihrer nicht vollständigen Rute darf sie leider nicht in die Schweiz umziehen und wir bitten unsere Interessenten dort um Verständnis.

Unter Carmen@wolken-hunde.de dürfen Sie sich bei ernsthaftem Interesse für diese Charakterhündin gerne melden!


Blue - Wer gibt ihr ein Zeichen

Blue ist eine arme Seele von Hund. Ihrem Aussehen nach ist sie ein Mudimixmädel. Sie ist ca. im August 2020 geboren, ist 52 cm hoch und mit aktuell 17 kg noch etwas zu leicht.
Blue wurde mehr tot als lebendig ins Tierheim von Jaen gebracht. Sie war völlig dehydriert, voller Flöhe und Zecken.

Sehr schnell stellte sich heraus, dass Blue nur wenig bis gar nichts hört. In welchem Umfang die Maus überhaupt Geräusche wahrnehmen kann, wissen wir nicht.
Das kann auch vor Ort nicht untersucht werden.

Daher suchen wir hier Menschen mit einem großen Herzen und der nötigen Erfahrung im Umgang mit tauben oder fast tauben Hunden.

Blue stört sich an diesem Handicap wenig. Wahrscheinlich ist sie so geboren. Sie ist fröhlich und aufgeschlossen. Wirkt wie ein ganz normaler junger Hund.

Sie kommt gut mit Artgenossen klar und bindet sich sehr schnell und eng an ihre Menschen.

Bei ihrer Einreise ist Blue gechipt, geimpft und entwurmt sowie kastriert und auf Mittelmeerkrankheiten getestet.

Wer kann Blue die richtigen Zeichen geben? Sie? Dann melden Sie sich bei unserer Carmen unter carmen@wolken-hunde.de



Medusa - Ein Herzchen (Reserviert)

Medusa ist ein Chihuahuamixmädchen. Sie ist ca. im Juli 2015 geboren, wiegt leichte 3 kg und hat eine Schulterhöhe von rund 27 cm.

Medusa wartet bei unseren Tierschutzkollegen vom armen Tierheim von Jaen auf ein schönes Zuhause.

Die kleine Maus ist absolut freundlich und verschmust. Mit ihren Artgenossen kommt sie gut klar.

Die zierliche kleine Hündin sucht sehnlichst nach einem ruhigen Zuhause ohne viel Trubel und ganz vielen weichen Körbchen und Decken.

Bei ihrer Einreise ist Medusa gechipt, geimpft und entwurmt sowie kastriert und auf Mittelmeerkrankheiten getestet.

Na, sind Sie jetzt auch gerade unsterblich verliebt? Dann melden Sie sich bei unserer Carmen unter carmen@wolken-hunde.de


Scarlett, liebevolle Bretonen- Omi

Unsere hübsche Seniorin fristete bis vor kurzem ein Leben bei einem Vermehrer, wobei man dabei kaum von Leben sprechen kann. Zusammen mit 4 weiteren Hündinnen und dem Rüden Fenix (bei unseren Gentlemen zu finden) diente sie allein als Wurfmaschine.

Zum Glück konnten alle 6 Hunde gerettet werden, nachdem der Besitzer aufgrund von diversen Delikten für längere Zeit hinter schwedische Gardinen verschwand. Scarlett ist 50 cm groß, wiegt 20 kg und wird auf 8 Jahre geschätzt.

Mehrere Tumore in den Milchleisten wurden dem Schatz entfernt und bei dieser Gelegenheit wurde sie auch kastriert.. Ansonsten erfreut sich die sehr loyale und liebevolle Omi guter, altersentsprechender Vitalität.

Zusammen mit ihrem Leidensgenossen Fenix konnte Scarlett zu einer Pflegefamilie in Spanien umziehen und lernt dort die schönen Seiten des Lebens kennen.

Das größte Glück wäre es, wenn sie ihr Leben weiterhin mit Fenix teilen dürfte, das ist aber kein Muss.

Scarlett hat eine große Persönlichkeit. Sie ist während der Spaziergänge recht aktiv, zu Hause aber sehr ruhig. Sie ist sehr sozial mit allen Menschen, die sie trifft.

Scarlett ist wirklich süß und zärtlich mit allen Lebewesen, passt sich sehr schnell an neue Umgebungen und Routinen an und ist dankbar für Streicheleinheiten und Zuwendung.

Für etwas Aufmerksamkeit oder ein Leckerli tut sie alles, was man von ihr erwartet. Da sie in ihrem bisherigen Leben schon viel geleistet hat, sollte man seine Erwartungen aber durchaus beiseiteschieben und dem Verwöhnen und Knuddeln Priorität einräumen.

Neben erfolgter Kastration wurde Scarlett gechipt, geimpft, entwurmt und auf Mittelmeererkrankungen getestet. In der Vergangenheit wurde ihre Rute kupiert, weshalb unser Herzchen leider nicht in die Schweiz umziehen darf, wofür wir unsere dortigen Tierfreunde um Verständnis bitten.
Wer Scarlett einen schönen Lebensabend mit ganz viel Liebe und Verwöhnprogramm bieten möchte, meldet sich bitte bei carmen@wolken-hunde.de


Rusa, die Schüchterne

Nahe unserem Tierheim in Jaen gibt es eine ganz bestimmte Stelle, an der immer wieder Tiere ausgesetzt werden. Regelmäßig schauen unsere Tierschutzkollegen nach dem rechten und nehmen sie in ihre Obhut.

Rusa gehörte auch zu den Findelkindern und ist nun zumindest in Sicherheit. Die Erlebnisse ihres bisherigen Lebens haben die knapp Einjährige geprägt und so ist es nicht verwunderlich, dass sie recht zurückhaltend ist. Es braucht ein bisschen Arbeit gepaart mit Geduld und Verständnis seitens der zukünftigen Adoptiveltern, um Rusa aus ihrem Schneckenhaus zu locken.
Berührungen lässt sie zu, nachdem sie Vertrauen gefasst hat, sucht aber noch nicht nach Nähe oder Streicheleinheiten. Leckerlie bilden eine gute Brücke und fungieren als Eisbrecher, ebenso wie Einfühlungsvermögen und die Möglichkeit, sich zurückziehen zu können.

Keine Erwartungen, kein Druck, keine Bedrängnis oder Ungeduld, das alles sind die falschen Wege.
Rusa wird nur in erfahrene Hände vermittelt, einen sicheren eingezäunter Garten ist Voraussetzung.
Hat Rusa einmal ihre Schüchternheit überwunden, zeigt sich sicherlich ihr gutmütiger und treuer Charakter.
Rusa wiegt 10 kg bei einer Größe von 36 cm, ist kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt und bringt einen Mittelmeertest mit.

Eisbrecher der sanften Sorte mit ernsthaftem Interesse für unsere Schneeflocke melden sich bitte bei carmen@wolken-hunde


Shanghai, Jagdsaison vorbei

Shanghai teilt das Schicksal vieler Galgos. Bringen sie nicht die erwünschte Jagdleistung, isst ihr Leben in Gefahr. So retteten unsere spanischen Tierschutzkollegen die hübsche Galga vor ihrem sicheren Schicksal. Shanghai ist ca. 1,5-2 Jahre alt, über 60 cm groß und wiegt leichte 18 kg.

Anfangs war sie sehr scheu und erlaubte den Tierschützern nicht, sie zu berühren. Nach ihrem Umzug auf eine spanische Pflegestelle besserte sich die Situation enorm und Shanghai hat sich komplett verändert. Nun ist sie ein fröhlicher, überschwänglicher, aktiver und liebevoller Hund, der sich leicht an neue Umgebungen anpassen kann.

Mit anderen Hunden versteht sie sich perfekt. Sie spielen zusammen und können ihre Energie gemeinsam ausleben. Zu Hause schläft Shanghai viel, verhält sich ruhig und ist sauber. Die vorhandenen Hunde in der Pflegefamilie sind souverän, was Shanghai sichtlich guttut. Sie können sie aus ihrer Reserve locken.

Shanghai geht gut an der Leine und im Auto mitzufahren bereitet ihr keine Probleme. Die Pflegefamilie lebt im ländlichen Raum, Großstadttrubel ist nicht so ein passendes Umfeld für unsere scheue Schönheit. Zudem ist Shanghai sehr clever und lernt schnell, besonders unter Verwendung von Bestechungen (Wurst-Leckerli)

Shanghai ist entwurmt, gechipt, geimpft, kastriert und wurde auf Mittelmeererkrankungen getestet. Zu ihrem Glück fehlt ihr nur noch eine tolle Familie auf Lebenszeit, die sich unter carmen@wolken-hunde.de meldet


Shannon - eine wahre Schönheit

Shannon ist ein Sharpei - Mix - Mädel. Sie ist ca. 2 Jahre jung, rund 50 - 55 cm hoch und wiegt gute 25 kg.

Unsere spanische Tierschutzkollegin fand Shannon in der Tötung vor und konnte sie von dort übernehmen.
Shannon zog auf eine spanische Pflegestelle und zeigte sich vom ersten Moment an als wahrer Glücksgriff.

Sie ist absolut freundlich zu Menschen. Macht keinerlei Unterschied zwischen Männern oder Frauen. Jeder der Hände zum Schmusen hat, ist herzlich willkommen.

Anderen Hunden zeigt sie sich ebenfalls freundlich gegenüber. Sie ist aufgeschlossen, freundlich und verspielt.

In ihrer spanischen Pflegestelle war sie sehr schnell stubenrein, bleibt auch mal einen Moment allein und hat sich dem neuen Alltag sehr schnell angepaßt.
Das Mitfahren im Auto ist dort für sie auch gar kein Problem.

Zu Shannon kann die jetzige Pflegefamilie aus Spanien überhaupt nichts Schlechtes berichten. Sie hat lediglich einen kleinen optischen Schönheitsfehler.
Sie hat an einem Hinterbein eine Verdickung. Diese wurde geröngt, aber es ist keine Ursache feststellbar. Auch die Gabe von Antibiotika brachte keine Veränderung.
Shannon hat überhaupt keine Beeinträchtigung durch diesen kleinen Schönheitsmakel. Sie rennt, spielt und hüpft total vergnügt durchs Leben und stört sich nicht daran.

Bei ihrer Einreise ist Shannon gechipt, geimpft und entwurmt sowie kastriert und auf Mittelmeerkrankheiten getestet.

Möchten Sie dieser bezaubernden Hündin gern ein Zuhause geben? Dann melden Sie sich bei unserer Carmen unter carmen@wolken-hunde.de


Tana, Herzblatt sucht Herzmenschen (Reserviert)

Tana ist eine sehr liebevolle, mir allen verträgliche und soziale Hündin.
Sie kommt niemals in Konflikte mit Ihren Artgenossen.
Zu Menschen pflegt Tana einen sehr liebevollen und zärtlichen Umgang.

Tana ist ca. November 2018 geboren und ist 47 cm hoch.

Sie ist bereits geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt.
Leider hat der aktuelle Mittelmeertest ergeben das Tana an Leihsmaniose erkrankt ist.
Hunde mit dieser Erkrankung haben genauso eine Lebensqualität wie Ihre Artgenossen auch.
Sie bekommt ein Medikament namens Allopurinol 300 mg, alle 12 Stunden eine halbe Tabletten.

Allerdings muss in regelmässigen Abständen der Titer bestimmt werden und Nierenschonendes
Futter gefüttert werden.

Tana ist eine Hündin die ein schönes Leben mehr als verdient hätte.

Geben sie der Maus eine Chance und schreiben Sie an Carmen@wolken-hunde.de


Nilsa - Hasenfuss sucht Zuversicht

Das ist Nilsa. Eine rund 2 jährige Galga mit einer Schulterhöhe von ca. 60 cm.

Vor einigen Monaten erhielten unsere spanischen Tierschutzkollegen einen Anruf. Man bat um Rettung einer einsamen Galga, die völlig verängstigt auf einem Feld herum lief.
Unsere Tierschutzkollegen setzten sich sofort ins Auto und fuhren die 2 Stunden zum besagten Ort. Dort angekommen, fanden sie Nilsa vor. Nilsa zu sichern, war gar nicht so einfach, aber es gelang ihnen.

Da Nilsa sich sehr unsicher zeigte, organisierten sie auf dem Rückweg noch schnell eine Pflegestelle. Hier lebt Nilsa nun seit einigen Monaten mit anderen Hunden und Familienanschluss zusammen.

Nilsa hat zwar schon einiges an Unsicherheit abgelegt, aber sie ist auch noch weit entfernt von einem Galgo, der Menschen sein Vertrauen schenkt.

Nilsa hält sich ganz gern in der Nähe der Menschen auf, aber sie kann sich nicht immer überwinden zu ihnen zu gehen. Selbst, wenn die Menschen ihr vertraut sind.
Wenn die Tür offen steht und sie entscheiden kann wo sie sich gern aufhalten möchte, dann wählt sie an guten Tagen das Sofa als Ruheplätzchen aus. An anderen Tagen bleibt sie lieber draußen.

Die Unsicherheit, die sie Menschen oder auch neuen Situationen gegenüber an den Tag legt, zeigt sie bei Artgenossen Gott sei Dank nicht. Und das ist wahrscheinlich auch
der Schlüssel zum Erfolg. Nilsa orientiert sich sehr stark an anderen Hunden. Noch dazu ist sie extrem sozialverträglich und liebt das gemeinsame Spiel mit ihnen.
Aus diesem Grund sollte in der neuen Familie, neben viel Galgoerfahrung, auch ein selbstsicherer Ersthund vorhanden. Dies muss nicht unbedingt ein Galgo sein. Nilsa orientiert sich auch an jedem anderen Artgenossen.

In ihrer jetzigen spanischen Pflegefamilie konnte man sich ihr über die bereits vorhandenen Hunde sehr gut nähern und diese Hunde haben ihr auch in neuen Situationen
sehr geholfen. Durch die bereits vorhandenen Hunde kam sie in neuen Situationen schneller zurecht.

Im Haus fällt Nilsa überhaupt nicht auf. Sie ist in ihrer jetzigen Pflegestelle auch stubenrein und hat sich dem Alltag der Familie angenommen.
Sie fährt brav im Auto mit. Ist aber anfänglich ängstlich, da sie noch nicht so oft mitgefahren ist. Mit etwas Übung kann sie dabei aber sehr schnell völlig locker werden.
Sie kennt Leine und Halsband bzw. Geschirr. Die Pflegefamilie übt es mit ihr, aber bisher hat sie es noch nicht geschafft, freudig oder locker daran mitzulaufen.
Auch hier benötigt sie noch Übung.

Für Nilsa suchen wir Menschen mit einem absolut sicher eingezäunten Garten, denn Nilsa ist definitiv im Freien nicht ableinbar. Noch dazu ist ein sicherer Ersthund absolute
Voraussetzung und die Erfahrung mit ängstlichen Galgos muss vorhanden sein.

Nilsa ist bei ihrer Einreise gechipt, geimpft und entwurmt sowie kastriert und auf Mittelmeerkrankheiten getestet.

Wenn Sie die oben genannten Voraussetzungen erfüllen und dem Hansfüßchen Nilsa gern ein Zuhause geben möchten, dann melden Sie sich bei unserer Carmen unter
carmen@wolken-hunde.de