DON DIEGO, eine ganz arme Seele

In unserem Tierschutzalltag haben wir schon viel erlebt und gesehen, sind aber dennoch immer wieder schockiert, dass die Steigerung dessen grenzenlos scheint.
So wie bei dem Anblick von Don Diego, der sich unseren spanischen Kollegen bei seiner Inobhutnahme bot.

Der ca. 10-11 Jahre alte, 60 cm große und inzwischen immer noch zu leichte 35 kg Rüde lebte unter schlimmsten Bedingungen mit etlichen Artgenossen sprichwörtlich in der Hölle.

Sein zurückhaltender und freundlicher Charakter wurde von den anderen Hunden schnell erkannt und so befand er sich in der Rangordnung sowie der Futterschlange an letzter Stelle.
Um das Futter mussten die Vierbeiner nämlich kämpfen, von Liebe, Fürsorge oder Zuwendung braucht man gar nicht erst auszugehen.
Im Januar 2021 konnten die Fellnasen endlich mit Hilfe der Behörden aus ihrer Hölle befreit werden, so auch unser Schützling Don Diego.
Sein mit Wunden übersäter Körper erfuhr Pflege und medizinische Versorgung, sodass eine gute Entwicklung und Genesung deutlich sichtbar ist. Narben und Blessuren weisen auf die schlimme Vergangenheit von Don Diego hin, nicht aber seine Seele.

Und das erstaunt uns am allermeisten. Er ist der süßeste Hund, den man sich vorstellen kann. Edel, treu, liebkosend, zart und dankbar gegenüber uns Menschen.
Jawohl, der Schatz hat den Glauben und das Vertrauen in uns Zweibeiner nicht verloren. Wie schon erwähnt, kommt er mit anderen Hunden gut aus, zeigt sich eher unterwürfig und vermeidet Konflikte.
Ein bereits vorhandener Hundekumpel sollte aber dennoch nicht zu dominant sein, damit auch Don Diego einen adäquaten Platz im Rudel einnehmen kann.
Dieser wunderbare Kerl hat es einfach verdient, in Frieden zu leben und den Rest seines Lebens geliebt zu werden.
Wir hoffen, dass auch Sie den Diamanten unter der nicht perfekten Hülle erkennen und sich für den kastrierten, gechipten, geimpften und auf Mittelmeererkrankungen getesteten Don Diego bei carmen@wolken-hunde.de melden!


Naim - Zauberhafter kleiner Zwerg (Reserviert)

Naim ist ein kleiner Mischlingsrüde von rund 33 cm Schulterhöhe. Er ist ca. im April 2017 geboren und wiegt 5 kg.

Unsere spanischen Tierschutzkollegen wurden gerufen, weil Naim völlig allein auf den Straßen herumirrte.
Keiner schien ihn zu vermissen oder ihn gar zu kennen.
Unsere spanischen Kollegen nahmen ihn mit ins Tierheim von Jaen.
Hier wartet dieser kleine zauberhafte Zwerg nun auf ein schönes Zuhause.

Naim ist ein freundlicher und sozialverträglicher kleiner Hundemann, der sich vor Ort als völlig unkompliziert zeigt.

Naim darf leider nicht in die Schweiz vermittelt werden, da er keine vollständige Rute hat.
So sieht es das Tierschutzgesetz leider vor und wir können Adoptanten von dort nur um Verständnis bitten.

Bei seiner Einreise ist Naim gechipt, geimpft und entwurmt sowie kastriert und auf Mittelmeerkrankheiten getestet.

Möchten Sie diesem kleinen Männlein gern ein Zuhause geben? Dann melden Sie sich bitte bei unserer Carmen unter
carmen@wolken-hunde.de


BACO, ein Sonnenanbeter

Wie es sich für ein spanisches Hundchen gehört, liebt der 5 jährige Baco die Sonne und aalt sich gern darin. Nun gut, mit ca. 60 cm Größe und einem Gewicht von ca. 27 kg kann man nicht mehr unbedingt von HundCHEN sprechen, aber weil er so einen entzückenden und liebevollen Charakter hat, neigt man doch dazu. Baco ist ein dem Menschen gegenüber sehr zugewandter Hund und lebt momentan mit einem weiteren Rüden und einer Katze harmonisch bei einer Pflegefamilie in Madrid. Wenn die Familie Besuch von Freunden mit Kindern bekommt, ist Baco im Umgang mit ihnen rücksichtsvoll und freut sich. Im Haus verhält er sich ruhig und liebt es, auf dem Sofa und in der Nähe seiner Menschen zu schlafen. Er ist sehr sauber und kann sogar für einige Zeit ohne Probleme alleine bleiben.

Am meisten liebt Baco spazieren gehen und das Spielen im Garten. Sobald er dich kommen sieht, bringt er seine Spielsachen mit, um dich einzuladen, mit ihm zu spielen. Das ist so bezaubernd!!!!
Wenn die Pflegeltern joggen oder Fahrrad fahren, ist Baco dabei und folgt ihnen. Es ist noch unklar, wer von ihnen mehr Spaß daran hat. Zudem läuft unser Herzblatt super an der Leine.. Gut dabei ist, dass er sehr gehorsam ist und schnell lernt.

Baco ist in einer aktiven Familie, die sportlich unterwegs ist und den Vierbeiner gerne dabei hat sowie mindestens so verspielt wie er selbst ist, am besten aufgehoben. Auch, wenn natürlich die Nickerchen dazwischen nicht fehlen dürfen!!!!

Baco ist kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt und hat einen Mittelmeertest vorzuweisen. Sonne, Sport und Spass sind auch Ihr Motto? Dann schreiben Sie gerne an carmen@wolken-hunde.de


Ich bin Pepo - Irgendwie sieht mich niemand

Hallo Ihr lieben Wolkenhundler!

ich stehe jetzt schon einige Zeit auf der Seite von den Wolken Hunden zur Vermittlung. Da ich leider noch kein Menschenherz berühren konnte, möchte ich mich selbst mal zu Wort melden.

Mein Name ist Pepo. Ich bin vor rund 10 Jahren irgendwo in Spanien auf die Welt gekommen. Mein Leben war nicht das was man ein schönes Hundeleben nennt.
Ich musste mich auf der Straße durchschlagen. Hunger, Durst und Angst gehörten zu meinem Alltag.

Vor einigen Monaten wurde ich von einem Artgenossen angegriffen und schwer verletzt. Ich hatte keine Chance mich zu wehren und nach dem Angriff lag ich mit großen Schmerzen und Wunden
auf der Straße. Ich war mir ziemlich sicher, dass mein Leben hier enden wird.
Irgendwann kamen Menschen zu mir und nahmen mich mit. Sie haben mir gesagt, dass ich durchhalten soll denn wir wären bald in einer Tierklinik.
Ich wusste bis dato natürlich nicht was eine Tierklinik ist, aber hier bekam ich meine Schmerzen genommen und meine Wunden wurden versorgt.
Als es mir besser ging, kam ich ins Tierheim von Jaen. Hier ist es viel besser als auf der Straße. Ich bekomme regelmäßig Futter und die Artgenossen vor Ort sind auch ok.
Ich habe sogar einen gesicherten Schlafplatz. Auf der Straße gab es so etwas nicht.

Die Zweibeiner, die uns hier versorgen, haben leider auf Grund der vielen Arbeit nicht so viel Zeit für jeden Einzelnen. Manchmal erzählen sie uns, dass man versucht für uns alle ein
eigenes Zuhause zu finden. Sie erzählen uns von liebevollen Menschen, die uns streicheln und einem weichen Kissen oder Körbchen.
Wenn sie uns so etwas erzählen, dann versuche ich mir das vorzustellen. Aber ich glaube, dass das Träume bleiben werden. Und dann frage ich mich natürlich ob ich überhaupt noch träumen darf.
Vielleicht sollte ich mich glücklich schätzen, dass ich den Angriff überlebt habe und im Tierheim in Sicherheit bin. Oder???

Wer will schon einen älteren Hund wie mich? Mit 48 cm und 11 kg bin ich nicht der Größte und auch nicht der Kleinste und ein paar graue Haare habe ich mittlerweile auch schon.
Also weit entfernt von einem Traumhund. So wie ihn halt alle immer suchen. Zusätzlich geben die mir hier täglich ein Tabletten, was ich auch ganz artig nehmen, für meine Leber.

Aber die Menschen hier vor Ort meinen, dass ich die Hoffnung nicht aufgeben soll. Es gäbe in Deutschland soooo tolle Menschen.

In der Tierklinik haben sie mich geimpft, gechipt und entwurmt sowie kastriert. Auf Mittelmeerkrankheiten haben sie mich auch getestet.

Wie Ihr lesen könnt, stünde einer Ausreise nichts entgegen. Und ich würde wirklich alles tun um mich in eine neue Familie zu integrieren.

Der Mensch, der mir ein schönes Zuhause geben möchte, meldet sich bitte bei Carmen unter carmen@wolken-hunde.de
Carmen kann Euch dann auch ein schönes Video von mir zusenden und gibt Euch Auskunft über die Lebertablette


Snow, ein Schatz auf vier Pfoten... (Reserviert)

sucht auf diesem Wege ein neues Zuhause.
Snow hat sein Leben bei seinem Frauchen verbracht. Dieses ist leider verstorben und die KInder haben nicht die Möglichkeit
sich um Snow zu kümmern, somit haben sie ihn in unserem spanischen Tierheim abgegeben.
Der kleine Mann weiß garnicht wie ihm geschieht.

Jetzt suchen wir für Snow ein Zuhause wo er bis zu seinem Lebensende bleiben kann.

Snow ist ca. 10 Jahre alt, 4 kg leicht und hat eine Größe von 26 cm.

Er ist geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt.
Einen aktuellen Mittelmeertest bringt Snow ebenfalls mit in seine neue Familie.
Eibne Zahnsanierung hat Snow ebenfalls, leider musste aufgrund des Alters das eine und andere Zähnchen entfernt werden.
Aber Snow beeinträchtigt das auf keinen Fall.

Er ist ein liebevoller kleiner Hundeopa der mit allen und jedem verträglich ist.
Mit Menschen hat er einen sehr liebevollen und sozialen Umgang.

Post für Snow wird sehr gerne unter der e-Mail Adresse Carmen@wolken-hunde.de beantwortet.
Wir freuen uns über Zuschriften von lieben Menschen die unserem Opi einen schönen Lebensabend schenken möchten.


Zito, entzückt einfach jeden (Reserviert)

Zito hatte Glück im Unglück!!!

Man meldete 2 Hunde an unsere spanischen Tierschutzkollegen, die zusammengekauert im Straßengraben sitzen. Einer von ihnen war Zito, der sich in einem Schockzustand befand, denn er war von einem Auto überfahren worden.

Sofort wurde in eine Tierklinik gebracht und hat sich inzwischen von seinen Verletzungen erholen konnte. Er hatte ausschließloch ein Kopftrauma und keine knöchernen Verletzungen.
Nun suchen wir für den im Januar 2020 geborenen, 32 cm kleinen und 3,5 kg fliegengewichtigen Schatz ein tolles zu Hause, wo man auf ihn Acht gibt und ihm ein schönes Hundeleben ermöglicht.

Da Zito noch sehr jung und agil ist, sollten seine Eltern in spe bewegungstechnisch mithalten können. Auch gibt es für Zito noch einiges zu lernen. Ob er mal ein zu Hause hatte, wissen wir nicht, auch nicht, ob er jemals in einem Haus gelebt oder sein bisherig kurzes Leben ausschließlich auf der Strasse verbracht hat.

Mit Artgenossen kommt Zito gut aus und kann daher ab April auf eine Pflegestelle in Deutschland umziehen, wo schon ein paar Hundekumpels auf ihn warten.

Zito wurde inzwischen kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt und einen Test auf Mittelmeererkrankungen kann er ebenfalls vorweisen.

Sind Sie auch so entzückt von dem niedlichen Hundchen? Carmen@wolken-hunde.de freut sich auf Ihre Nachricht!


Marcus, lieber Schnuckel

Unsere spanischen Tierschutzkollegen fanden den süssen Marcus allein und verlassen in einem Olivenhain. Wie er dorthin kam, wissen wir nicht. Niemand meldete ihn vermisst oder suchte nach ihm.
Marcus wurde im Juni 2015 geboren und wiegt ca. 13 kg bei einer Größe von 48 cm.

Er befindet sich also im besten Hundealter.

Das Zusammenleben mit den anderen Hunden im armen Tierheim von Jaen klappt problemlos. Menschen gegenüber ist Marcus kontaktfreudig, aber auch sehr unterwürfig. Nicht auf die schüchterne Art, er möchte ihnen wohl einfach nur gefallen und nichts falsch machen.
Das zeigt uns, dass er dringend feste Bezugspersonen braucht, die ihm Beständigkeit, Liebe und Geborgenheit zugleich entgegenbringen.

Zudem wird die Unterwürfig das Erlernen von Grundkommandos erleichtern, ebenso sich an neue Situationen und Umgebungen anzupassen.

Marcus ist kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt und auf Mittelmeererkrankungen getestet.
Aufgrund der nicht vollständigen Rute darf Marcus nicht in die Schweiz einreisen. Wir bitten hierfür um Verständnis.

Sein Ticket in sein neues Leben kann er jederzeit einlösen und freut sich über Nachrichten unter carmen@wolken-hunde.de


Barro - Sanftmütig ohne Ende

Barro ist ca. im Juni 2015 geboren und rund 50 cm hoch. Barro ist ein Mischlingsrüde in dem mit Sicherheit ein Mastin mitgewirkt hat.

Als Barro im Alter von ein paar Monaten in seine spanische Pflegestelle kam, hatte er massive Hauptprobleme. Diese sind mittlerweile ausgeheilt.
Barro hat zusätzlich noch HD. Benötigt zur Zeit aber keine Medikamente. Da er sehr viel mit den anderen Hunden läuft und spielt, hat er einen
guten Muskelaufbau, der auch im neuen Zuhause unbedingt weiter betrieben werden muss. Auf den Bildern ist ja unschwer zu erkennen, dass
Barro etwas zu viel auf den Rippen hat. Im neuen Zuhause sollte er unbedingt abnehmen, da Übergewicht bei HD auch nicht gerade förderlich ist.

Barro wird von seiner Pflegemama als großer sanfmütiger Bub beschrieben. Er versteht sich gut mit den vorhandenen Hunden. Egal welchen
Alters oder Geschlechts. Barro war bislang zu allen stets freundlich.

Er freut sich auch über jeden Menschen, der sich mit ihm beschäftigt und auch Besucher werden immer freundlich empfangen.

Im Haus verhält er sich ziemlich ruhig. Er liebt es im Haus zu sein. Auf dem Sofa zu nächtigen und es sich drin gut gehen zu lassen.

Wenn er mit den anderen mal für eine Zeit im Garten bleiben soll, dann steht er nach kurzer Zeit an der Tür und möchte rein. Barro ist halt ein echter Genießer.
Auf Spaziergängen tobt er wie jeder andere Hund auch.

Barro lebt jetzt mit Familienanschluss und genau so soll es auch im neuen Zuhause wieder für ihn sein. Er wird auf keinen Fall in Zwinger- oder
Außenhaltung vermittelt und auch nicht in den Schutzdienst oder zur Bewachung eines Grundstücks.

Bei seiner Einreise ist Barro gechipt, geimpft und entwurmt sowie kastriert und auf Mittelmeerkrankheiten getestet.
Mehr zur dieser Sanftmut erfahren Sie unter carmen@wolken-hunde.de