--Vermittlungshilfe für die Traumnase Kiko--

Fröhlicher TRAUMHUND auf 3 Pfoten sucht ein neues liebevolles Zuhause

Der superliebe menschenbezogene und sozialverträglicher Rüde stammt aus Lagos, Portugal. Er mag alle Artgenossen m/w und ist auch verträglich mit Katzen.

Ein portugiesisches Ehepaar hatte Kiko seit Welpenzeit, leider wurde er im Frühjahr von einem Auto angefahren und hatte komplizierte Brüche des linken Vorderbeins davongetragen.
Die Besitzer wollten/konnten nicht viel Geld für Operationen bezahlen und sie zogen es vor, Kiko in der Tierklinik zu belassen.
Nach zwei Operationen mit mäßigen Ergebnissen, musste einige Wochen später in einer 3. Operation das Beinchen leider doch amputiert werden.
Der Kleine Mann läuft mittlerweile schon gut auf drei Pfoten, ihn stört das fehlende Bein nicht!

Kiko wurde auch kastriert . Der große Mittelmeertest wurde durchgeführt, die Resultate sind komplett negativ.
Der schriftliche Labor-Befund wird den neuen Besitzern mit EU-Pass und Portugal-Pass ausgehändigt.
Das Goldstück ist kerngesund !
Wir wünschen uns ein ebenerdiges Zuhause, möglichst mit Garten, dies ist aber keine Voraussetzung.
Kiko flitzt die Treppen wie ein großer, aber eventuell müßte er im Alter mal getragen werden, dass sollte für seien zukünftigen Menschen auf jedenfall
machbar sein.
Wir suchen liebe Menschen die gerne kuscheln und mit dem Buben einfach eine tolle Zeit in der Natur verbringen möchte.

Kiko ist ein super unkompliziertes Seelchen welches es einfach mehr als verdient hat geliebt, zu werden.

Kiko ist ca. 1,5 Jahre jung, 40 cm klein und wiegt leichte 12 kg.

Alle erforderlichen Impfungen sind selbstverständlich aktuell durchgeführt.

e-Mails für diese Traumnase gerne an Carmen@wolken-hunde.de
Wir leiten Ihre e-Mail gerne an unsere Kollegin weiter.


MOCHUELO, kleiner Muchacho (Reserviert)

Dieser süße Winzling ist ca. 2 Jahre alt, belastet die Waage mit mickrigen 3 kg und ein Schullineal reicht aus, um seine 20 cm Höhe auszumessen.

Unglaublich, aber Mochuelo musste aus dem öffentlichen Tierheim gerettet werden. Wie auch immer der Knirps dort landen konnte? Er hatte keinen Chip und niemand fragte nach ihm.

Er ist der süßeste und liebevollste Hund, den man sich vorstellen kann. In seiner spanischen Pflegefamilie ist er der beste Freund der Kinder, die ihn trotz seiner Spielzeuggröße wie einen vollwertigen Hund behandeln.

Und Mochuelo genießt die Zeit mit den kleinen Zweibeinern so sehr! Er hat viel Geduld und ist äußerst tolerant, einfach das perfekte Hündchen und Familienmitglied. Mit Artgenossen und sogar Katzen kommt der Zwerg ebenso gut aus, hat keine Angst und zollt den Katzen gegenüber Respekt, sind sie doch zumeist größer als er selbst.
Mochuelo geht gut an der Leine, ist sauber im Haus und hat kein Problem im Auto mit zu fahren. Er liebt es, neue Leute kennenzulernen und die volle Aufmerksamkeit auf sich zu lenken. Für einige Zeit allein zu Hause bleiben klappt prima. Wir können wirklich nichts Negatives über den kleinen Schatz berichten.

Sein Mittelmeertest ist negativ, die Impfungen sind aktualisiert, er hat einen Chip bekommen und wurde frisch entwurmt. Das Engelchen möchte gerne seine Flügelchen ausfahren, um zu Ihnen zu fliegen.

Für den Adressaustausch melden Sie sich bitte bei carmen@wolken-hunde.de


Boton - Der Gutmütige

Boton ist ein Mischlingsbub. Er ist ca. im Juli 2018 geboren und ist rund 39 cm hoch.

Boton ist ein freundlicher Hund gegenüber Mensch und Tier.

Er wurde von unserer Tierschutzkollegin vom Tierheim in Jaen auf der Straße gefunden.

Boton möchte gern jedem gefallen und einfach nur dabei sein.
Er wird von unseren Tierschutzkollegen als absoluter Schatz beschrieben.

Bei seiner Einreise ist er gechipt, geimpft und entwurmt sowie kastriert und auf Mittelmeerkrankheiten getestet.

Darf dieser absolut gutmütige Schatz bei Ihnen Einzug halten? Dann melden Sie sich bei unserer Carmen
unter carmen@wolken-hunde.de


Fresno, mit seinem Bruder ausgesetzt (Reserviert)

Die beiden Brüder Fresno und Ciprés (bei unseren Gentleman) wurden an einem Olivenbaum festgebunden. Man hinterließ ihnen ein Schälchen Wasser. Zum Glück wurden Passanten aufmerksam und informierten unsere Kollegen vor Ort sofort.
Die Brüder wurden im August 2019 geboren, Fresno ist 28 cm groß und wiegt knapp 4 kg. Fresno ist wie sein Bruder ein sehr liebevoller und geselliger Hund und hat keinerlei Probleme im Zusammenleben mit Artgenossen, egal, welchen Geschlechts.

Da die beiden bereits in einer Familie gelebt haben, haben sie keine Scheu gegenüber den Menschen, sind zutraulich und immer für Streicheleinheiten zu haben. Sie sind aktive kleine Wuschel, die gerne spielen und absolut familientauglich sind.
Sie müssen nicht unbedingt zusammen ein zu Hause finden, aber da sie miteinander aufgewachsen sind, wäre ein vorhandener Hund der gleichen Größe und Gewichtsklasse toll oder zumindest der Kontakt zu anderen Fellnasen höchst erwünscht.

Das würde sich sicherlich positiv auf die Eingewöhnungsphase auswirken.
Aufgrund der nicht vollständigen Rute darf Fresno nicht in die Schweiz einreisen. Wir bitten hierfür um Verständnis.

Beide Buben sind kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt und auf Mittelmeererkrankungen getestet.
Wenn Sie Ihr Familienrudel wuschelig und kuschelig erweitern möchten, melden Sie sich bitte bei carmen@wolken-hunde.de


Chico, das Streunerle

Unsere spanischen Tierschutzkollegen haben den 28 cm kleinen und 3.6 kg leichten Chico immer Mal wieder durch die Straßen von Jaen streunern sehen.

Eines Tages gelang es ihnen, ihn zu sichern. Überraschenderweise hatte er einen Chip und der Besitzer konnte ausfindig gemacht werden. Dieser jedoch hatte kein Interesse mehr an dem im Juni 2016 geborenen Rüden und gab ihn schmerzlos zur Adoption frei.
Obwohl er auf der Straße eher scheu und fast unnahbar war, entpuppt sich der kleine Mann im Tierheim als ein liebevoller kleiner Hund, der mit allen Artgenossen bestens auskommt und den Pflegern sehr zugewandt ist.
Ganz anders als erwartet, sucht er deren Nähe, ist gesellig und sehr sozial.

Chico ist ein Chihuahuamix, handlich und schmusig, aber er hat gezeigt, dass er äußerst gerne unterwegs ist, Bewegung und Beschäftigung braucht.
Dekorativ auf dem Sofa sitzen ist nicht so sein Ding. Die „Hundezeitung“ lesen bereitet ihm Freude, spielen und Abenteuer erleben. Da er bisher frei herumgeschwänzelt ist, muss er vermutlich noch ein wenig in der Disziplin Leinelaufen dazu lernen.

Ansonsten ist er aber ein prima Kerlchen, das endlich Geborgenheit und Zugehörigkeitsgefühl erfahren darf.
Chico wurde inzwischen kastriert, ist gechipt, geimpft, entwurmt und auf Mittelmeererkrankungen getestet.
Zukünftige Leinenträger für unseren Mini melden sich bitte bei carmen@wolken-hunde.de


Botijo, im Zwinger zurück gelassen

Der 30 cm kleine und 5 kg leichte Pinscher-Mix wurde von seinen Vorbesitzern im Zwinger zurückgelassen. Er konnte keinen Urin lassen.

Eine Untersuchung ergab Urinsteine, die seine Blase blockierten. Nach einer Operation kann er nun wieder ganz normal Wasserlassen und hat keinerlei Beeinträchtigung mehr diesbezüglich.
Sein linkes Auge ist etwas kleiner als das rechte Auge, was sich aber nicht bemerkbar macht. Die Tierärzte gehen davon aus, dass er normal sieht und unsere Tierpfleger vor Ort haben auch nichts Seltsames bemerkt.

Botijo hat eine offene Persönlichkeit gegenüber Menschen, ist vom ersten Moment an freundlich, dankbar, süß und zärtlich. Der 7-jährige geht gerne spazieren und verhält sich zu Hause ruhig und still. Auch kann für einige Zeit ohne Probleme allein bleiben.

Der kleine Schatz geht perfekt an der Leine. Es macht ihm nichts aus, im Auto mit zu fahren. Botijo ist sehr gehorsam, passt sich leicht an neue Umgebungen und neue Leute an. Lernt schnell neue Routinen und ist ein kluges Hündchen.
Mit anderen Hunden hat er überhaupt keine Probleme. Im Moment lebt er im Tierheim mit Rüden und Hündinnen unterschiedlichster Größe in Frieden und Harmonie zusammen.
Ein tolles Hündchen, das eine zweite Chance im Leben mehr als verdient hat, und zwar diesmal für immer!!!

Für unsere Tierfreunde in der Schweiz: Botijo ist nicht im Besitz einer vollständigen Rute, aus diesem Grunde besteht absolutes Vermittlungsverbot.

Der süße Knopf ist kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt und auf Mittelmeererkrankungen getestet.
Carmen@wolken-hunde.de ist die richtige Adresse für Fanpost für Botijo


Oreo, aus dem Auto geworfen (Reserviert)

Anwohner sahen, wie ein Auto anhielt, um den 36 cm kleinen Oreo auf die Straße zu werfen.

Sofort alarmierten sie unsere Tierschutzkollegen bei Jaen, die den im August 2018 geborenen Rüden einsammelten und in unser armes Tierheim brachten.
Oreo wusste gar nicht, wie ihm geschieht und auch unsere Kollegen waren entsetzt.
Dabei ist der Süsse so ein liebevolles Hundchen, das sich prima mit allen versteht. Mit den anderen Fellnasen kommt er gut aus und auch sein Vertrauen in die Zweibeiner blieb zum Glück unerschüttert.

Oreo kann gut an der Leine laufen und das Zusammenleben mit Menschen eindeutig gewohnt. Das sieht man sofort an seinem zugewandten Verhalten. Er ist die Nähe zu den Menschen gewohnt und sehnt sich nach deren Aufmerksamkeit und Streicheleinheiten.

Daher würde es uns riesig freuen, wenn demnächst ein Auto mit neuen Herrchen oder Frauchen anhält, um ihn mit in sein neues Leben zu nehmen, anstatt ihn einfach auszusetzen.

Oreo ist gechipt, geimpft, kastriert, entwurmt und sein Mittelmeertest ist auch in Ordnung.
Gerne senden wir ein kleines Video zu.
Aufgrund der nicht vollständigen Rute darf Oreo nicht in die Schweiz einreisen. Wir bitten hierfür um Verständnis.
Sie möchten dem niedlichen Knusperkeks ein zu Hause für immer schenken? Dann melden Sie sich bitte bei carmen@wolken-hunde.de


Karlo, mit den weißen Socken

Der im Januar 2019 geborene Karlo ist schon zu lange im Tierheim und möchte doch so gerne endlich zu einer liebevollen Familie umziehen.

Mit 55 cm ist er mittelgroß und mit 17 kg leichten Fußes unterwegs. Der Bub ist gesellig, sowohl mit seinen Artgenossen wie auch mit Menschen.

Gerne ist er überall dabei und stets aufmerksam, was so um ihn rum passiert. Fremden gegenüber ist er zunächst etwas schüchtern. Wir sind jedoch der Meinung, dass Karlo in kurzer Zeit trotz seiner Schüchternheit all die Zuneigung zeigen kann, die er in sich trägt.
In dem hübschen Rüden steckt ein großes Herz, das er so gern verschenken würde.

Seinem Alter entsprechend spielt und bewegt sich Karlo gerne und benötigt entsprechend aktive Herrchen oder Frauchen.

Dieser wundervolle Hund mit den weißen Socken ist mehr als bereit für seinen Umzug in sein neues zu Hause!
Gerne sende wir bei festem Interesse auch ein kleines Video zu.

Karlo ist gechipt, geimpft, kastriert, entwurmt und auf Mittelmeererkrankungen getestet.

Interessenten für unseren schwarzen Juwel melden sich bitte bei carmen@wolken-hunde.de


Onix – auf Pflegestelle im Raum Gießen (Reserviert)

Onix sucht sportliche Menschen

Onix lebt in seiner Pfelegstelle im Raum Gießen.
Leider kann er da nicht bleiben, auch wenn er völlig unkompliziert ist, deshalb suchen wir aus persönlichen Gründen ein neues Zuhause für den Bub.

Ursprünglich wurde er allein auf Spaniens Straßen aufgegriffen und in der Tötung abgegeben.
Von dort wurde er von unseren spansichen Tierschutzkollegen gerettet.
Die Vergangenheit von Onix ist nicht bekannt. Wir wissen nicht ob er mal ein Zuhause hatte oder wer die Elterntiere waren.

Onix hat sich toll entwickelt, er liebt alle Menschen, geht super gerne Spazieren und freut sich mit seinen Menschen Seite an
Seite zu sein. Er kann alleine bleiben ohne etwas zu zerstören und freut sich immer wenn er einem Bällchen hinterher rennen
kann.

Er ist verschmust und liebevoll, aber altersentsprechend auch stürmisch wenn er seine Liebe zeigen möchte.
Er springt dann hoch und knabbert an den Armen.

Er ist ein liebevoller und überschwänglicher Wuschel der seinen Menschen immer zeigen will wie lieb er sie hat.

Onix ist erst ca. 1-2 Jahr alt, ist rund 50 cm hoch und wiegt dabei 20 kg.

Der hübsche Wuschel ist bereit noch alles zu lernen und im Leben anzukommen.

Ihm fehlen nur noch die richtigen Menschen.

Gegen einen netten Ersthund an seiner Seite hätte er sicherlich nichts einzuwenden, aber das ist kein Muss im neuen Zuhause.

Gegen den Besuch einer Hundeschule hätte er sicherlich auch nichts einzuwenden.

Onix ist gern aktiv dabei und will noch viel lernen.

Onix fährt gut im Auto mit und kennt die Alltagsgeräusche bereits gut. Er paßt sich den Alltagsabläufen seiner Menschen auch sehr schnell an.

Er will einfach nur gefallen und endlich in seinem Leben ankommen.

Der hübsche Wuschel ist gechipt, geimpft und entwurmt sowie kastriert und auf Mittelmeerkrankheiten getestet.

Na, haben Sie die nötige Erfahrung um Onix den Weg im Leben zu weisen? Darf er bei Ihnen für immer ankommen?

Dann melden Sie sich bei uns unter carmen@wolken-hunde.de
Wir vereinbaren dann gern einen Kennenlerntermin zwischen Ihnen.


Doni - Der besondere Herzensbrecher (Reserviert)

Doni ist ein ca. 1,5 jähriger Mischlingsrüde. Er wiegt rund 20 kg und ist ca. 58 cm hoch.

Unsere Tierschutzkollegin betreut in Spanien ein kleines Dorf indem immer wieder ausgesetzte oder verwilderte Hunde auftauchen.
Sie hat von dort bereits auch einige Hunde retten und vermitteln können.
Im Juni erhielt sie dann einen Anruf, dass der bereits bekannte Rüde namens Doni einen schrecklichen Unfall gehabt haben muss.
Sein Kiefer war völlig verformt und er schien Schmerzen zu haben.

Eigentlich war zu diesem Zeitpunkt kein Platz mehr im Tierheim unserer Tierschutzkollegin und über etwaige zusätzliche Behandlungskosten wollen wir jetzt erst gar nicht schreiben.
Aber der Anruf klang so dringend, dass sie Doni von dort holte und mitnahm.
Doni wurde umgehend einem Tierarzt vorgestellt und mit Medikamenten versorgt.
Nach intensiven Beratungen hat man sich dazu entschlossen, dass Donis Kiefer ohne OP ausheilen wird. Er wird zwar immer ein etwas schiefes Mäulchen haben und kann nur
noch Dosennassfutter fressen, aber er wird nach dem Ausheilen problemlos damit leben können.

Doni ist ein ganz besonderer Herzensbrecher. Nicht nur weil er ein leicht schiefes Mäulchen hat, sondern weil er einmalig lieb ist und sich mit allem und jedem versteht.
Trotz seiner Schmerzen hat er nicht einmal böse reagiert und auch die Behandlungen beim Tierarzt gut gemeistert.

Menschen findet Doni total klasse und mit seinen Artgenossen kommt er ebenfalls gut aus.

Doni wird im September nach Deutschland reisen können. Zum Zeitpunkt seiner Einreise ist er gechipt, geimpft und entwurmt sowie kastriert und auf Mittelmeerkrankheiten getestet.

Ihm fehlt jetzt nur noch das passende Zuhause mit ganz viel Liebe und leckerem Nassfutter ;-)
Sind Sie das? Dann schnell eine Bewerbung an unsere Carmen unter carmen@wolken-hunde.de


Collie – Ein ganz besonderer Heartbreaker

Heute möchten wir Euch den jungen Mischlingsrüden Collie vorstellen. Collie ist ein ganz besonderer Hunde, der ganz besondere Herzensmenschen sucht um sein Leben leben zu können.

Bitte lest nicht einfach weiter. Collie hat es verdient, dass man seine Beschreibung liest.
Collie könnte ein Bordercollie sein. Er ist ca. 1 Jahr alt und wiegt bei einer Größe von rund 50 cm nur leichte 12 kg. Noch viel zu wenig für einen jungen Rüden seiner Größe aber für Collie schon viel.

Unsere spanischen Tierschutzkollegen wurden gerufen um einen herrenlosen Hund aufzusammeln. An diesem Ort angekommen, trafen sie auf Collie. Collie war im wahrsten Sinne des Wortes mehr tot als lebendig. Sie brachten ihn umgehend in eine Tierklinik. Zuerst vermutete man eine Vergiftung. Seine Leber- und Nierenwerte waren miserabel, er war nur noch Haut und Knochen und völlig dehydriert. Jeglicher Glanz war aus seinen Augen gewichen. Ein wunderschönes Tier, das zwar noch atmete aber sonst nichts mehr.
Ein Ultraschall ergab einen zusätzliche Form des Darmverschlusses. Man stabilisierte Collie und operierte ihn dann. Seine Chancen, dies zu überleben waren sehr gering, aber unsere Kollegen in Spanien hatten Hoffnung und die hat sich ausgezahlt. Collie überstand den Eingriff. Seine Leber- und Nierenwerte besserten sich langsam. Allerdings musste er eine Zeit lang über eine Sonde ernährt werden, da er von sich aus nicht fressen wollte. Er war zu schwach und wäre ohne diese Möglichkeit gestorben.

Collie verbrachte viele Tage in der Tierklinik. Die Ärzte vor Ort gaben alles um ihn zu retten und wieder auf die Beine zu bringen. Collie erholte sich, wenn auch langsam, aber er kam wieder auf die Beine und konnte auf eine liebevolle spanische Pflegestelle wechseln.
Collie ist noch lange nicht wieder vollständig genesen. Auch wenn sich seine Werte erholt haben und er von selbst frisst. Sein Körper und auch seine Seele brauchen noch einen Moment um wieder voll angekommen zu sein. Aber das wird, denn Collie spürt all die Liebe und Hoffnung, die ihm entgegen gebracht wird und kämpft sich jeden Tag ein Stück zurück ins Leben.
In seiner jetzigen Pflegestelle leben weitere Hunde, die ihn jeden Tag zum spielen animieren und ihn auf Trab halten. Mittlerweile hat sich Collie so weit erholt, dass er mit den anderen anfängt zu spielen.

Seine Pflegemama ist sein Augenstern. Er hat sich sehr stark an sie gebunden und folgt ihr am liebsten überall hin. Bei fremden Menschen ist er erst einmal skeptisch. Aber wer kann ihm das verdenken. Keiner weiß was er vor seinem Auffinden erlebt hat und dann musste er von vielen fremden Menschen behandelt werden.

Da Collie aber für super gute Leckerchen alles tun würde, kann man ihn sehr schnell überzeugen, dass man es gut mit ihm meint.
So ist es auch in neuen Situationen. Collie muss noch viel kennen lernen. Mit Leckerchen lässt er sich in neuen Situationen aber sehr gut bestechen und nimmt dann alles sehr schnell an.
Tja, wen suchen wir für diesen ganz besonderen Heartbreaker?

Wir suchen zunächst Menschen, die diesem Hund Zeit geben anzukommen und die definitiv ländlich wohnen. Da Collie noch nicht so viel kennt, wäre er in einer turbulenten Großfamilie in der Stadt leider fehl am Platz. Noch dazu sollten seine neuen Menschen versiert genug sein um Collie weiterhin aufzupäppeln und ihn adäquat zu ernähren. Collies Gesundheit ist und bleibt das A und O damit er weiterhin auf die Beine kommt.
Collie hat Angst/Respekt vor Kindern.Er knurrt sie an, aus Unsicherheit oder Angst. Den Grund dafür kennen wir leider nicht. Aus diesem Grunde suchen wir auf jedenfall eine Familie ohne kleine Kinder.
Bei seiner Einreise ist er gechipt, geimpft und entwurmt sowie auf Mittelmeerkrankheiten getestet. Kastriert ist Collie bislang noch nicht, da man ihm eine weitere OP in Vollnarkose zur Zeit noch nicht zumuten will.
Wer Collie den Hundehimmel auf Erden bieten kann, der meldet sich bitte bei uns unter carmen@wolken-hunde.de

Noch ein paar Worte im Sinne unserer spanischen Kollegen: Um Collies leben zu retten, haben sie 2.400 Euro an Tierarztkosten zu stemmen. Natürlich greifen wir unseren Kollegen wo es nur geht unter die Arme, aber auch wir sind daher auf Spenden angewiesen. Wir würden uns freuen, wenn ein paar Euro zusammen kämen, die wir für Collie aufwenden können.

Tausend Dank!


Marcus, lieber Schnuckel

Unsere spanischen Tierschutzkollegen fanden den süssen Marcus allein und verlassen in einem Olivenhain. Wie er dorthin kam, wissen wir nicht. Niemand meldete ihn vermisst oder suchte nach ihm.
Marcus wurde im Juni 2015 geboren und wiegt ca. 13 kg bei einer Größe von 48 cm.

Er befindet sich also im besten Hundealter.

Das Zusammenleben mit den anderen Hunden im armen Tierheim von Jaen klappt problemlos. Menschen gegenüber ist Marcus kontaktfreudig, aber auch sehr unterwürfig. Nicht auf die schüchterne Art, er möchte ihnen wohl einfach nur gefallen und nichts falsch machen.
Das zeigt uns, dass er dringend feste Bezugspersonen braucht, die ihm Beständigkeit, Liebe und Geborgenheit zugleich entgegenbringen.

Zudem wird die Unterwürfig das Erlernen von Grundkommandos erleichtern, ebenso sich an neue Situationen und Umgebungen anzupassen.

Marcus ist kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt und auf Mittelmeererkrankungen getestet.
Aufgrund der nicht vollständigen Rute darf Marcus nicht in die Schweiz einreisen. Wir bitten hierfür um Verständnis.

Sein Ticket in sein neues Leben kann er jederzeit einlösen und freut sich über Nachrichten unter carmen@wolken-hunde.de


Sombra, sucht neues Rudel

Der hübsche Sombra lebte seit Welpenalter zusammen mit Mama Lima und den Geschwistern Sabana und Harpo bei einer Familie in Spanien. Lima brachte die Welpen vor ca. 1,5 Jahren zur Welt (Stand: Juni 2020). Inzwischen ist Sombra auf 60 cm gewachsen und wiegt ca. 25kg. Die Vorbesitzer des kleinen Rudels sahen aus unbekannten Gründen keinen anderen Ausweg als die Abgabe der 4 Hunde in unserem privaten Tierheim, mit der Bitte, sie in liebevolle Hände zu vermitteln.
Das Tierheim ist definitiv nicht der richtige Ort für die kleine Familie und so suchen wir für sie einzeln oder zusammen nach kuscheligen Körbchen bei neuen Rudelführern.

Sombra ist ein ziemlich schüchterner Hund und es dauert eine Weile, bis er sich zu Hause fühlt. Aber mit ein bisschen Geduld und Zeit wird er ein süßer und zärtlicher Bub sein, der es einfach liebt, Aufmerksamkeit und Liebe zu bekommen. Essen und Leckerli bewirken bei ihm Wunder und können bei dem Vertrauensaufbau helfen. Ebenso wie ein selbstbewusster Zweithund, denn Sombra neigt dazu, das Verhalten von Hunden in seiner Umgebung nachzuahmen, wie es die meisten schüchternen Hunde tun.

An der Leine geht der Jungrüde gut, lernt schnell und ist ein intelligenter Hund. Von der Familie getrennt zu leben, wird anfangs etwas stressig sein, aber am Ende des Tages gut, weil er seine anfängliche Schüchternheit überwinden lernt. Getrennt von Mama und Geschwistern hat Sombra die Möglichkeit, seine wundervolle Persönlichkeit besser zu entfalten und zu zeigen.

Sombra fehlen ein paar Härchen im Nacken, welche höchstwahrscheinlich nicht nachwachsen werden. Der Tierarzt konnte hierfür aber keine krankhafte Ursache feststellen.

Unser Jungspund ist bereits gechipt, geimpft, entwurmt, kastriert sowie auf Mittelmeererkrankungen getestet.
Wenn Sie Sombra als neues Rudelmitglied aufnehmen möchten und ein Portiönchen Geduld und Einfühlungsvermögen mitbringen, melden Sie sich bitte bei carmen@wolken-hunde.de


Harpo, sucht neues Rudel

Der hübsche Harpo lebte seit Welpenalter zusammen mit Mama Lima und den Geschwistern Sabana und Sombra bei einer Familie in Spanien. Lima brachte die Welpen vor ca. 1,5 Jahren zur Welt (Stand: Juni 2020). Inzwischen ist Harpo auf 60 cm gewachsen und wiegt ca. 25kg. Die Vorbesitzer des kleinen Rudels sahen aus unbekannten Gründen keinen anderen Ausweg als die Abgabe der 4 Hunde in unserem privaten Tierheim, mit der Bitte, sie in liebevolle Hände zu vermitteln.

Das Tierheim ist definitiv nicht der richtige Ort für die kleine Familie und so suchen wir für sie einzeln oder zusammen nach kuscheligen Körbchen bei neuen Rudelführern.

Harpo ist ein sehr sozialer Hund und verträgt sich gut mit seinen Artgenossen, egal welchen Geschlechts. Bei Menschen, die der Bub nicht kennt, reagiert er anfangs etwas schüchtern. Dies bessert sich jedoch schnell nach einer kurzen Aufwärmphase. Ansonsten passt sich Harpo gut an neue Umgebungen und Situationen an. Sobald er Vertrauen gewonnen hat, ist er sehr treu, dankbar und liebevoll, genießt die Aufmerksamkeit und gibt auch gerne Nähe zurück.

An der Leine geht der Jungrüde gut, lernt schnell und ist ein intelligenter Hund. Von der Familie getrennt zu leben, wird anfangs etwas stressig sein, aber am Ende des Tages gut, weil er seine anfängliche Schüchternheit überwinden lernt. Getrennt von Mama und Geschwistern hat Harpo die Möglichkeit, seine wundervolle Persönlichkeit besser zu entfalten und zu zeigen.

Harpo ist bereits gechipt, geimpft, entwurmt, kastriert sowie auf Mittelmeererkrankungen getestet.
Wenn Sie Harpo als neues Rudelmitglied aufnehmen möchten, melden Sie sich bitte bei carmen@wolken-hunde.de


Roky, hat Kinder zum Kuscheln gern

Der im April 2014 geborene Schäferhundmix Roky ist ein sehr ruhiger und geselliger Kerl.
Als unsere spanischen Tierschutzkollegen ihn auf der Straße fanden, war er total abgemagert, wog lediglich 20 kg und war dem Tod näher als dem Leben.

Inzwischen bringt der verschmuste Schatz gesunde 40 kg auf die Waage bei einer Größe von 68 cm.

Menschen gegenüber ist er äußerst liebevoll und auch mit den anderen Fellnasen im armen Tierheim von Jaen versteht er sich bestens, ganz egal welchen Geschlechts. Einen Jagdtrieb hat er so gar nicht, im Gegenteil,
Roky sucht die Nähe zu den Zweibeinern und ist besonders bei Kindern absolut auf Kuschelkurs. In Sachen gehorsam gibt es nichts zu bemängeln, sagen die Pfleger, auch läuft Roky gut an der Leine und hat keine Probleme im Auto mitzufahren.
Leider wurde Roky positiv auf Leishmaniose getestet, die aber mit 2 Tabletten am Tag so gut eingestellt ist, dass Roky selbst eigentlich nichts davon merkt. Auch mit 6 Jahren spielt er noch gerne und ist voller Lebensfreude.
Nachdem Roky sich so erfolgreich ins Leben zurück gekämpft hat, fehlt ihm als krönender Abschluss nun nur noch eine ebenso liebevolle Familie, wie er es ist.

Roky ist kastriert, gechipt, geimpft und entwurmt.
Fragen zu seiner Erkrankung beantwortet Carmen gerne.

Schmusebdürftige Zweibeiner mit ernsthaftem Interesse für Roky können sich gerne bei ihr unter carmen@wolken-hunde.de melden.


Wayne, der Kuschelige

Wie sein Bruder John (auch in unserer Vermittlung) ist Wayne ebenfalls sehr kuschelbedürftig.

Kein Wunder, denn die beiden haben noch etwas an Nestwärme aufzuholen.

Mit nur 4 Monaten wurde Wayne zusammen mit John völlig verlassen auf der Straße entdeckt. Nach ihrer Rettung wuchsen die beiden süßen Welpen in unserem spanischen Tierheim auf.
Wayne ist inzwischen 1,5 Jahre alt, 28 kg schwer und 60 cm groß.

Ein gutmütiger und sanfter Vierbeiner, der Nähe und Zuwendung sucht, eine Familie, die ihm Liebe und Geborgenheit schenkt.
Auch mit den anderen Fellnasen versteht er sich blendend und ist gerne in deren Gesellschaft.

Das Spielen und ausreichend Bewegung dürfen natürlich nicht zu kurz kommen, aber die Priorität der beiden Pünktchen liegt eindeutig in der Aufmerksamkeit der Zweibeiner.
Kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt und mit einem aktuellen Mittelmeertest ausgestattet steht Wayne in den Startlöchern.
Möchten Sie sein Schicksal ändern und einen treuen und liebevollen Gefährten aufnehmen?

Dann schreiben Sie bitte an carmen@wolken.hunde.de


John, ist gern "bappisch"

Die Hessen unter uns wissen sicherlich, was mit "bappisch" gemeint ist. Für alle anderen: der ca. 1,5 Jahre junge Rüde ist gern anhänglich.
Kein Wunder, denn er hat noch etwas an Nestwärme aufzuholen.

Mit nur 4 Monaten wurde John zusammen mit seinem Bruder völlig verlassen auf der Strasse entdeckt. Nach ihrer Rettung wuchsen die beiden süßen Welpen in unserem spanischen Tierheim auf.

Die Pfleger vor Ort können natürlich keine Mutter ersetzen und haben leider auch zu wenig Zeit um auf die Bedürfnisse der vielen Bewohner intensiv eingehen zu können.
Für John sind sie Familienersatz, seine Bezugspersonen eben. Ungern weicht er ihnen von der Seite, sucht ihre Nähe und Aufmerksamkeit und kann gar nicht genug Streicheleinheiten bekommen.

Inzwischen misst das Pünktchen 57 cm bei einem Kuschelgewicht von 25 kg, ist verspielt und verträglich mit Artgenossen. Ein fröhlicher, aktiver Jungspund, der dringend eine richtiges zu Hause braucht.
Am liebsten bei kuschelbedürftigen und bewegungsfreudigen Zweibeinern.

John wäre gechipt, kastriert, entwurmt, geimpft und mit einem Mittelmeertest ab sofort reisebereit in seine neue Kuschelgemeinde!
Wenn Sie sich gern dazu zählen möchten, dann melden Sie sich bitte bei carmen@wolken-hunde.de


Lucas - Ein spezieller kleiner Mann

Lucas ist ein kleiner und noch sehr junger Pinschermixbub. Er ist ca. 1,5 Jahre jung, rund 30 cm hoch und wiegt gerade mal 3,5 kg.

Jetzt fragt man sich als Leser sicherlich warum er ein spezieller kleiner Mann ist.
Lucas ist an Megaösophagus erkrankt. Das bedeutet, dass seine Speiseröhre krankhaft erweitert ist.
Daher benötigt Lucas sein Leben lang besondere Pflege.
Durch die krankhaft erweiterte Speiseröhre muss Lucas zweimal am Tag sein Nassfutter in verdünntem /flüssigen Zustand in einer aufrechten Position zu sich nehmen. Und das immer, ein Leben lang.
Würde er fressen wie jeder andere Hund auch, würde das Futter fälschlicherweise in die Luftröhre gelangen und mit einer sehr hohen Wahrscheinlichkeit würde dies zu einer Lungenentzündung führen,
oder schlimmer noch, er würde daran ersticken.
Oder aber er würde sein Futter erbrechen, da dieses den Magen nicht erreichen kann und in der erweiterten ausgesackten Speiseröhre stecken bleibt.
Läßt man Lucas die entsprechende Pflege und Fürsorge zukommen, führt er ein gutes Hundeleben.

Lucas ist ansonsten ein Traumhund. Er wird seit einiger Zeit sehr liebevoll von einer erfahrenen Pflegemama betreut.
Bei ihr lebt er problemlos mit einer Katze zusammen und würde am liebsten den ganzen Tag kuscheln. Oder er legt sich sehr gern zu ihr unter die Decke um dort ein Schläfchen zu halten.
Im Haus selbst fällt Lucas überhaupt nicht auf. Er kennt das Leben im Haus bestens und hat kein Problem mit Alltagsabläufen oder -geräuschen.
Wenn er mit seiner Pflegemama im Park spazieren geht, dann liebt er es, wenn er mit anderen Hunde spielen kann und rennt gern mit ihnen ein Ründchen.

Bis auf seine Erkrankung, die mit viel Konsequenz bestens im Griff ist, ist Lucas ein kleiner Traumhund.

Bei seiner Einreise ist er gechipt, geimpft und entwurmt sowie kastriert und auf Mittelmeerkrankheiten getestet.
Sollten Sie Interesse an Lucas haben, beraten wir Sie gern zu seiner Krankheit. Der kleine Mann hat es mehr als verdient.
Gerne senden wir auch ein kleines Video zu, falls festes Interesse besteht.

Lucas erhält gern Post unter carmen@wolken-hunde.de


Crunchi, was hat man Dir nur angetan...

dieser süße Kerl kam völlig verängstigt und ausgehungert in unser Tierheim in Jaen in die Hände unserer spanischen Kollegen.

Mittlererweile hat er sich im Kreise der anderen Hunde ganz gut entwickelt.
Dennoch hat er noch immer Angst vor lauten Geräuschen etc.und fremden Situationen.
Die Menschen müssen dem Buben fürchterliches angetan haben.
Crunchi sollte in eine Familie mit einem souveränen Ersthund der Crunchi hilft, seine Ängste zu überwinden.
Eine ruhige Familie ohne kleine Kinder wäre super toll.
Der Bube darf ausschließlich an der Leine laufen, in seinem jetzigen Zustand ist an Freilauf nicht zu denken.
Auch in einem eingezäunten Grundstück darf Crunchi ausschließlich an der Schleppleine geführt werden, dass gibt ihm Sicherheit
und hilft Ihm z.B. sich zu lösen.

Crunchi ist ca. 4-5 Jahre jung, jetzt 10 kg leicht und hat eine Größe von 46 cm.

Er ist verträglich mit allen Artgenossen, eher ein unterwürfiges Tier.
Er ist geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt.

Einen aktuellen Mittelmeertest bringt Crunchi ebenfalls mit in seine neue Familie.

e-Mails für diesen tollen Kerl gerne an Carmen@wolken-hunde.de


Duck auf der Suche nach..(Reserviert)

dem Glück. Duck ist ca. 4 Jahre jung, 33 cm klein und wiegt 6 Kg.
Er ist geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt.

Einen aktuellen Mittelmeertest bringt Duck ebenfalls mit in seine neue Familie.

Duck ist ein freundlicher, geselliger und liebevoller kleiner Mann.
Er liebt das spielen mit seinen Kumpels und pflegt zu Menschen einen sozialen
und freundlichen Umgang.

Für unsere Tierfreunde in der Schweiz:
Duck ist nicht im Besitz einer vollständigen Rute, aus diesem Grunde besteht absolutes
Vermittlungsverbot.

Bei Interesse senden wir auch gerne ein kleines Video zu.

e-Mails für unseren kleinen Duck gerne an Carmen@wolken-hunde.de


Tintin - Der Nette

Tintin ist ein junger Mischlingsrüde, der ca. im September 2018 geboren wurde.
Er ist gute 40 cm hoch und wiegt leichte 6 kg.

Tintin wartet im armen Tierheim von Jaen auf ein schönes Zuhause bei einer netten Familie.

Er zeigt sich vor Ort in Spanien als sozialverträglicher junger Rüde, der Menschen und Artgenossen gleichermaßen gern mag.

Insgesamt ist er eher der ruhige Typ Hund, aber er bleibt natürlich ein noch junger Hund, der erzogen und ausgelastet werden will.

Bei seiner Einreise ist er gechipt, geimpft und entwurmt sowie kastriert und auf Mittelmeerkrankheiten getestet.

Jetzt fehlt dem netten Tintin nur noch die eigene Familie. Sind Sie das? Dann melden Sie sich unter carmen@wolken-hunde.de


Katxu, im Tierheim vergessen...

traurig aber wahr. Wie wir alle Wissen haben es schwarze Hunde sehr schwer, warum auch immer, ein schönes Heim zu finden.
So auch unser toller Kerl namens Katxu.

Er wurde damals mit rund 3 Monaten von der Straße gerettet und lebt seitdem in unserem spanischen Tierheim und genießt
keinerlei Beachtung.

Katxu ist ca, 5 Jahre alt, 35 kg schwer und hat eine Größe von 70 cm. Er ist geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt.

Katxu ist ein Hund der, obwohl er etwas schüchtern ist, sehr kontaktfreudig mit anderen Hunden und mit Menschen sehr liebevoll ist.

Er ist ein wunderbarer und ruhiger Hund, der mit knapp drei Monaten von der Straße gerettet wurde.

Obwohl er ein sehr nobler und geselliger Hund ist, braucht Katxu eine Familie mit etwas Geduld, um mit ihm zu arbeiten und ihm beizubringen, an der Leine zu gehen, in ein Auto zu steigen, eine Familie, die weiß, dass Katxu außer den Aufenthalt im Tierheim noch niemals eine eigene Familie hatte.

Wenn diese Menschen das mit den Burschen gemeinsam druchstehen haben sie einen tollen Freund für das ganze Leben.
Katxu ist einfach ein Schatz der etwas Zeit benötigt sich an neue Lebensumstände zu gewöhnen.

Wir würden uns freuen wenn es irgendwo auf dieser Welt Menschen gibt, die Katxu diesen Wunsch erfüllen könnten.
Einfach eine eigene Familie.

e-Mails von diesen tollen Kerl gerne an Carmen@wolken-hunde.de


Cosmos, toller Hund sucht tolle Menschen...

Cosmos ist ca. 2,5 Jahre jung und hat eine Größe von 54 cm bei einem Gewicht von 15 Kilo.

Cosmos ist verträglich mit allen und jedem.
Menschen ggü. verhält sich Cosmos überaus sozial.

Er liebt das rennen und spielen mit seinen Artgenossen.
Aufgrund des äußeren Erscheinungsbildes könnte ein Rauhaar-Podenco-Mischling in
Cosmos stecken. Genau wissen wir das natürlich nicht.

Für unsere Tierfreunde in der Schweiz:
Cosmos ist nicht im Besitz einer vollständigen Rute, aus diesem Grunde besteht absolutes
Einreiseverbot.

Bei der Einreise nach Deutschland ist Cosmos geimpt, gechipt, kastriert und entwurmt.
Einen aktuellen Mittelmeertest hat Cosmos ebenfalls im Köfferchen.

e-Mails für dieses tollen Kerl gerne an Carmen@wolken-hunde.de


Nalon gerettet...

Nalon stammt aus dem Norden Spaniens, er lebte in einem "Noe-Syndrom-Zuhause", ( Animal-Hoarding) in dem mehr als 100 Hunde unter schrecklichen Bedingungen angesammelt wurden, immer in Käfigen lebten und sich fortwährend fortpflanzten. Wir haben ihn zusammen mit seiner Mutter und seiner Schwester von dort gerettet.
Er liebt es, die Aufmerksamkeit von Menschen zu erlangen und erlaubt es auf jede Art und Weise ihn zu manipulieren.
Natürlich kann er vorerst nicht frei laufen oder von der Leine gelassen werden, aber wir sind uns sicher, dass er dies mit etwas Zeit und Zuversicht sehr schnell lernen wird.
Er passt sich schnell an neue Orte an, an Menschen und vierbeinige Gefährten, er wird das Leben mit jedem Hund teilen können.

Nalon ist trotz des Erlebten ein toller, freundlicher und liebevoller kleiner Hundemann.
Er liebt Spaziergänge über alles. Das rennen mit Artgenossen hat er zwischenzeitlich auch schon gelernt.

Nalon ist einfach ein dankbarer Hund der ein schönes Leben mehr als verdient hätte.

Nalon ist ca. 40 cm klein, 15 Kilo leicht und hat ein Alter von ca. 2,5 Jahren.

Er ist geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt.
Negativ auf alle Mittelmeererkrankungen getestet.

e-Mails für Nalon gerne an Carmen@wolken-hunde.de


Cromwell, Schäfi auf der Suche...

nach einen liebevollen Zuhause.

Cromwell hat in seinem sehr jungen Alter noch kein schönes Leben genießen dürfen.
Er war in einem viel zu kleinen Käfig eingesperrt in dem er sich ständig versuchte selbst in die Rute zu beißen
und sich dabei ständig im Kreis gedreht hat.
Jetzt ist er in den Händen meiner Kollegen in Spanien und bedingt durch die Ansprache und die täglichen Stimulationen hat
sich dieses Stressproblem schon sehr gebessert. Leider geht das nicht von heute auf morgen weg.
Aber in einem gesicherten Zuhause wird sich dieses kleine Problem sicherlich bald in Luft auflösen.

Cromwell ist ca. 1 Jahr jung , ca. 60 cm und ein typ. deutscher Schäferhund. Er ist noch sehr dünn und muss auf jedenfall noch an Gewicht zulegen.

Seine Beziehung gegenüber Menschen ist perfekt, er erlaubt den Menschen jede Art von Manipulation und ist liebevoll, dankbar und super sozial.
Seine Beziehung zu anderen Hunden ist auch gut, bevorzugt Weibchen.
Cromwell ist ein bisschen stürmisch beim Treffen mit fremden Hunden, aber hört sehr gut auf Befehle und beruhigt sich recht schnell.
Er ein sehr intelligenter Hund, lernt sehr schnell was man von Ihm möchte.

Cromwell ist ein sehr charmantes Tier mit einem Stressproblem, das zu lösen ist, aber sehr viel Liebe im Gegenzug zu bieten hat.

Cromwell ist geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt.
Einen aktuellen Mittelmeertest bringt der Bursche ebenfalls mit in seine neue Familie.

Cromwell wird ausschließlich als Familienhund vermittelt. Keine Hof und Zwingerhaltung und auch von Anfragen von Bewachungsunternehmen
bitten wir abzusehen. Diese werden unbeantwortet gelöscht.

e-Mail für Cromwell gerne an Carmen@wolken-hunde.de


Buster, wartet schon so lange

Unser hübscher Kuschelbär Buster wurde in der Nähe von Malagon auf der Strasse gefunden.
Vermutlich wurde er, wie so viele Hunde, einfach ausgesetzt. Dies ist nun schon einige Zeit her. Zeit, die der ca. 5 Jahre junge, 67 cm große und 39 kg schwere Rüde im spanischen Tierheim auf seine Menschen wartet. Buster könnte ein Mastin-Mix sein und wurde ohne Rute geboren.

Für unsere Tierfreunde in der Schweiz: Da Buster keine vollständige Rute hat, besteht für ihn leider absolutes Einreiseverbot.
Wir danken für euer Verständnis.

Buster ist verträglich mit Hündinnen. Männliche Artgenossen sieht er wohl als Konkurrenz an und sie zählen leider nicht zu seinen Freunden. Bei Katzen verhält es sich genauso, die mag Buster weniger. Zu Menschen ist er hingegen super liebevoll, zärtlich und verschmust, wie unschwer auf seinen Schnappschüssen zu erkennen ist. Für ihn wünschen wir uns sehnlichst ein tolles zu Hause mit einem warmen Bett, regelmäßigem Futter, Spielzeug und langen Spaziergängen. Denn unser Großer sanfter Riese hat dies mehr als verdient und wird für seine zukünftigen Frauchen oder Herrchen stets ein treuer Begleiter sein.
Bei der Einreise nach Deutschland ist Buster geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt. Sein Test auf Mittelmeererkrankungen ergab, dass Buster Leishmaniose positiv ist. Informationen hierzu finden Sie auf unserer Homepage und Carmen beantwortet gerne offene Fragen. Möchten Sie Busters Wartezeit beenden und bei sich ankommen lassen?

Dann wenden Sie sich bitte an Carmen@wolken-hunde.de


Barro - Sanftmütig ohne Ende

Barro ist ca. im Juni 2015 geboren und rund 50 cm hoch. Barro ist ein Mischlingsrüde in dem mit Sicherheit ein Mastin mitgewirkt hat.

Als Barro im Alter von ein paar Monaten in seine spanische Pflegestelle kam, hatte er massive Hauptprobleme. Diese sind mittlerweile ausgeheilt.
Barro hat zusätzlich noch HD. Benötigt zur Zeit aber keine Medikamente. Da er sehr viel mit den anderen Hunden läuft und spielt, hat er einen
guten Muskelaufbau, der auch im neuen Zuhause unbedingt weiter betrieben werden muss. Auf den Bildern ist ja unschwer zu erkennen, dass
Barro etwas zu viel auf den Rippen hat. Im neuen Zuhause sollte er unbedingt abnehmen, da Übergewicht bei HD auch nicht gerade förderlich ist.

Barro wird von seiner Pflegemama als großer sanfmütiger Bub beschrieben. Er versteht sich gut mit den vorhandenen Hunden. Egal welchen
Alters oder Geschlechts. Barro war bislang zu allen stets freundlich.

Er freut sich auch über jeden Menschen, der sich mit ihm beschäftigt und auch Besucher werden immer freundlich empfangen.

Im Haus verhält er sich ziemlich ruhig. Er liebt es im Haus zu sein. Auf dem Sofa zu nächtigen und es sich drin gut gehen zu lassen.

Wenn er mit den anderen mal für eine Zeit im Garten bleiben soll, dann steht er nach kurzer Zeit an der Tür und möchte rein. Barro ist halt ein echter Genießer.
Auf Spaziergängen tobt er wie jeder andere Hund auch.

Barro lebt jetzt mit Familienanschluss und genau so soll es auch im neuen Zuhause wieder für ihn sein. Er wird auf keinen Fall in Zwinger- oder
Außenhaltung vermittelt und auch nicht in den Schutzdienst oder zur Bewachung eines Grundstücks.

Bei seiner Einreise ist Barro gechipt, geimpft und entwurmt sowie kastriert und auf Mittelmeerkrankheiten getestet.
Mehr zur dieser Sanftmut erfahren Sie unter carmen@wolken-hunde.de


Grami, Bodeguero-Bubchen...

sucht ein eigenes Zuhause.
Grami ist eine liebenswerte Fellnase. Verträglich, sozial, liebevoll, treu und verspielt.
Er mag einfach alles und jeden. Grami hat niemals Konflikte mit Artgenossen.

Der Bube ist ca. 2,5 Jahre jung und ist ca. 44 cm groß (Stand 07.03.2017).

Für unsere Tierfreunde in der Schweiz:
Grami hat keine vollständige Rute, daher besteht absolutes Einreiseverbot für dieses Land.

Grami wartet in dem armen Tierheim in Jaen auf Post von lieben Menschen.

Bei der Einreise nach Deutschland ist Grami geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt.
Einen aktuellen Mittelmeertest hat Grami ebenfalls im Gepäck.

Möchten sie diesem tollen Kerl ein liebevolles Zuhause schenken dann bitte eine E-Mail
an Carmen@wolken-hunde.de


Blacky - Kommt mit einem Koffer voll Liebe zu Ihnen

Blacky ist ca. im Januar 2013 geboren und wiegt bei einer Schulterhöhe von rund 42 cm ca. 20 kg.

Für Blacky war der Weg ins Tierheim wohl Rettung in letzter Sekunde. Er war ziemlich ausgehungert
und hatte schrecklichen Durst. Da er weder gechipt war und ihn auch keiner vermißte, blieb er im Tierheim.

Blacky zeigt sich hier als loyaler Vertreter gegenüber seiner Hundekumpels. Streit braucht er nicht.
Und gegen ein Spielchen mit seinen Artgenossen hat er auch nichts einzuwenden. Nur Katzen braucht
Blacky gar nicht.

Als Blacky ankam, war er ziemlich unterwürfig. Schnelle Bewegungen machten ihm Angst. Und man
hatte sofort die Vermutung, dass er früher geschlagen wurde. Daher möchte Blacky zu verständnis-
vollen Menschen, die ihm zeigen, dass er nie wieder geschlagen wird.

Bei seiner Einreise ist er gechipt, geimpft und entwurmt sowie kastriert und auf Mittelmeerkrank-
heiten getestet.

Darf Blacky die Liebe und Geborgenheit bei Ihnen finden, die er so sehr verdient hat? Dann melden
Sie sich unter carmen@wolken-hunde.de